Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

3x18 - Tag 3: 6.00 Uhr - 7.00 Uhr | 6 AM - 7 AM

Erstellt von diluz, 10.10.2005, 21:41 Uhr · 9 Antworten · 2.285 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von diluz

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    2.284

    Standard 3x18 - Tag 3: 6.00 Uhr - 7.00 Uhr | 6 AM - 7 AM

    Michelle teilt Hotelgästen und dem Personal mit, dass jeder, bei dem bereits Symptome der Viruserkrankung aufgetreten sind, mit Sicherheit qualvoll sterben wird. Allerdings bietet sie jedem die Möglichkeit an, sich die von der CTU besorgten Selbstmord-Kapseln aushändigen zu lassen. Eine junge Frau namens Kathy meldet sich bei Michelle, weil sie die Nacht mit einem Fremden im Hotel verbracht hat, der kurz nach dem Virenanschlag das Gebäude verlassen hat. Durch einen Fingerabdruck lässt sich die Identität des Mannes feststellen: Bill Cole ist inzwischen nach Hause zu seiner Frau zurückgekehrt und zeigt erste Krankheitssymptome...
    Palmer informiert Jack darüber, dass Saunders Chappelles Tod fordert. Daraufhin konfrontiert Jack Chappelle mit dieser Nachricht, um herauszufinden, ob es irgendeine Verbindung zwischen seinem Vorgesetzten und dem Terroristen gibt. Doch der fassungslose Chappelle verneint das. Während Chloe unter Hochdruck versucht, die verschlüsselten Kontoinformationen von Saunders’ Konto zu dechiffrieren, nimmt Jack Chappelle in Gewahrsam, um eine mögliche Flucht zu verhindern. Chloe knackt den Code und entdeckt dabei eine Adresse, von der aus Saunders mit der Bank telefoniert haben muss. Sofort jagt Chase mit einem Einsatzteam dorthin. Aber die Zeit drängt, darum fliegt Jack mit Chappelle im Hubschrauber zu dem mit Saunders vereinbarten Güterbahnhof. Ihr ganzes Hoffen richtet sich auf Chase, der im selben Augenblick Saunders’ Appartement stürmt. Doch die Wohnung ist leer - bis auf eine Telefonanlage, die alle Anrufe weiterleitet. Saunders ruft Jack an und gibt ihm den Befehl, Chappelle zu töten...

    Quelle: RTL2

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Randy Taylor

    Registriert seit
    27.10.2004
    Beiträge
    26.120

    Standard

    Chappelle ist nun tot. Erschossen von Jack. Leider gab es keinen anderen Ausweg.

    Saunders ist einfach clever. Wie er di CTU auf die falsche Fährte gelockt hat, das war schon ganz grosse klasse.
    Doch warum wollte er Chappelle tot sehen? Ich hoffe das werde ich noch erfahren. Denke mal nicht, das Chappelle nur ein Bauern Opfer war. Da muss mehr dahinter stecken.

    Im Hotel gibt es eine ungeahnte Situation. Ein Mann ist nachdem Ausbruch des Virus aus dem Hotel gekommen. Wie er entkam, da bin ich mir nicht sicher. Normalerweise dürfte er nicht entkommen sein. Da kurz bevor der Virus ausgebrochen ist, das Hotel abgeriegelt wurde. So hatte man zumindest den eindruck.

    Bei sehr vielen bricht der Virus aus, doch Michelle zeigt noch keinerlei anzeichen. Mal schauen wann auch bei ihr der Virus ausbricht.

    Spannende Folge.

  4. #3

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard RE: 3x18 - Day 3: 6:00 A.M. - 7:00 A.M.

    Die Folge war wirklich gut.

    Jack musste Ryan Chappelle erschiessen Auch wenn ich ihn nicht gemocht hab, tat er mir wirklich leid, besonders als er leicht geweint hat... Saunders ist wirklich clever, das muss man ihm lassen. Die Verfolgungsjagd ist äußerst spannend und die CTU kommt ihm kein Stückchen näher.

    Die Selbstmordkapseln der CTU sind eingetroffen und einige Infizierte hatten welche genommen, um sich einen qualvollen Tod zu ersparen. Das hätte ich auch getan.

    Jedoch, wie ich geahnt hatte, konnte jemand entkommen Kathy McCartney konnte anhand der Bilder ihren ONS-Partner erkennen. Jetzt wird er gesucht, jedoch sind bei ihm die Symptome auch aufgetreten. Hoffentlich wird William Cole schnell gefunden

  5. #4
    Benutzerbild von Adrian Monk

    Registriert seit
    10.03.2006
    Beiträge
    8.515

    Standard

    gute und spannende folge

    JAck hat Chapelle erschossen

    Es war klar, dass saunders nicht in diesem Zimmer war, dafür ist er viel zu gerissen
    Ich glaub auch, dass chapelle nicht nur ein bauernopfer war, sondern da noch etwas anderes dahinter steckte.

    wie der infizierte mann noch aus dem hotel entkommen konnte frag ich mich auch. Da das Hotel ja schon vorher sehr gut abegeriegelt wurde und der kam trotzdem noch raus.
    Aber hoffentlich finden sie ihn trotzdem bald, damit der virus sich nicht weiter ausbreitet.

    Saunders ist ja eiskalt. Er hat Leute mit dem Virus in alle größeren US. Städte wie NEw York, LAs Vegas, Miami und Washington geschickt. Wie will die CTU den die Bitte aufhalten. Das können die doch gar nicht schaffen.

  6. #5

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Ich glaube, das war von allen 4 Staffeln das bisher beste und krasseste Ende einer Folge (neben dem Finale von Season 1 natürlich).
    Saugeil, Jack erschiesst Chapelle.
    Dadurch hat Chapelle diesselbe Rolle übernommen wie Mason in Staffel 2:
    Erst das Arschloch (wie auch Mason in Staffel 1) und dann eine Figur, die aufgrund des nahen Todes doch sympathisch rüberkommt.
    24 at his best.
    Kann kaum die 5. Staffel erwarten. 25.9. gibts sie als RC1-DVD-Box zu kaufen

  7. #6
    Benutzerbild von Stinghead

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    694

    Standard

    Der Tod von Chappelle war schon heftig. Gut, wie der seit zweieinhalb Staffeln eiskalt rüberkommende Ryan in letzter Minute noch "menschlich" wird - so dass der Zuschauer wirklich berührt davon ist, dass er sterben muss.
    Aus storytechnischer Sicht war der Schritt meiner Meinung nach schon überfällig. Diese Hierarchiestufe war völlig überflüssig. Chappelle war der Chef der CTU, Tony (bzw. Jack bzw. George) der Leiter. Im Prinzip hat der Leiter alles gemanagt, musste nur hin und wieder bei grenzwertigen Entscheidungen das OK von Chappelle einholen. Der war zu nichts anderem da. Dem unterstanden auch keine anderen Abteilungen. Wenns brenzlig wurde, hat der Präsident mit Tony telefoniert, nicht mit Ryan.
    Eine einfache Entlassung von Chappelle wäre aber nicht 24-Style gewesen - das hier war viel effektvoller.

  8. #7
    Benutzerbild von NoRemorse

    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    21.827

    Standard

    wie erwartet geht ryan drauf, das ausgerechnet jack ihn erschießt war natürlich hammerhat umgesetzt. paßt aber perfekt zu 24

    saunders hat damit im moment alles im griff ich bin schon gespannt was seine nächste forderung sein wird, irgendwann muss er ja mal mit was großem rausrücken so "kleinvieh" wie bis jetzt wird ihn wohl kaum zufrieden stellen;

    im hotel geht es auch rund, wobei mittlerweile glaube ich jedem klar sein dürfte das michelle nich infiziert ist; okay vielleicht irre ich mich aber ich denke alle indizien deuten darauf hin, vor allem weil mittlerweiel soviele leute symptome zeigen und michelle immer noch nicht

  9. #8
    jano

    Standard

    So wieder 2 Kracherepisoden geschaut!

    Also Staffel 3 dreht jetzt gegen Ende nochmal richtig auf. Saunders will also nicht den Rücktritt von Palmer sondern einfach nur dessen Macht kontrollieren.

    Großer Pluspunkt der Staffel ist wirklich das es jetzt eben keine öde Kim-Story mehr gibt und auch Palmer ist direkt in die Hauptstory involviert. Einfach Klasse, auch wenn es natürlich wieder mächtig viele Logiklöcher gibt über die man wohl hinwegsehen muss.

    Die Bösen greifen also mit Hubschrauber und Leuten am Boden das MI6 Gebäude an. Töten dabei und lassen sogar ne Bombe hochgehen. Aber Jack und Chase erwischt es natürlich nicht und vor dem Gebäude wartet natürlich auch keiner auf die beiden.

    Auch das sie Ryan's Tod wollen ist irgendwie komisch. Warum nicht Jack? Nein Ryan. Warum sie aber da am Güterbahnhof nicht auch Jack noch mit hopps nehmen erschließt sich mir nicht. Saunders hat doch ehe alle Karten in der Hand ihm droht doch so gut wie keine Gefahr von Seiten der CTU oder von Palmer. Es wäre ein leichtes gewesen da 2 Fliegen mit einer Klappe zu schlagen und Jack genauso zu erledigen.

    Dann kommen wir mal zum Hotel. Die Story dort gefällt mir immer noch sehr gut, allerdings sollten sie jetzt schon langsam mal die Kurve kriegen und es nicht ewig auf die Spitze treiben. Entweder sterben alle dort oder eben nicht. Warum aber Michelle zb. noch nicht aus der Nase blutet erschließt sich mir nicht wirklich. Immerhin hatte sie direkt nach der Freisetzung des Virus Kontakt mit Gael in der Lobby. Aber sie ist natürlich nicht betroffen genau wie einige andere der CTU-Mannschaft. Auch die Geschichte mit diesem Billy wirkt etwas konstruiert. Entweder ist abgeriegelt oder eben nicht, auch das das erst jetzt bemerkt wird ist unglaubwürdig. Aber wie gesagt da muss man wohl drüber hinwegsehen bei 24. Solange wie die Folgen so gut sind wie jetzt hab ich damit aber kein Problem.

    Bin mal gespannt was die nächsten Folgen jetzt bringen. Langsam muss mal die sprichwörtliche "Bombe" platzen sprich rauskommen worum es Saunders nun wirklich geht.

  10. #9
    Benutzerbild von Exitus

    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    284

    Standard

    Zitat Zitat von jano Beitrag anzeigen
    Auch das sie Ryan's Tod wollen ist irgendwie komisch. Warum nicht Jack?
    War doch wegen der Konten Geschichte

    Zitat Zitat von jano Beitrag anzeigen
    Warum sie aber da am Güterbahnhof nicht auch Jack noch mit hopps nehmen erschließt sich mir nicht.
    Geh mal davon aus, dass die Leute im Van gar nicht wussten wie Jack aussieht oder wer das überhaupt ist.

    Zitat Zitat von jano Beitrag anzeigen
    Auch die Geschichte mit diesem Billy wirkt etwas konstruiert. Entweder ist abgeriegelt oder eben nicht, auch das das erst jetzt bemerkt wird ist unglaubwürdig. Aber wie gesagt da muss man wohl drüber hinwegsehen bei 24. Solange wie die Folgen so gut sind wie jetzt hab ich damit aber kein Problem.
    Die Story um den Billy fand ich auch immer unrealistisch

    Zitat Zitat von jano Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt was die nächsten Folgen jetzt bringen. Langsam muss mal die sprichwörtliche "Bombe" platzen sprich rauskommen worum es Saunders nun wirklich geht.
    Dauert auf jeden Fall nicht mehr lange

  11. #10
    Benutzerbild von paleiko

    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    4.623

    Standard

    Gute Folge.

    Jack erschießt nun wirklich Ryan Chappelle. Hatte ich bis schon Schluß echt nicht gedacht. Ich war fest der Meinung die können ihn noch irgendwie befreien.
    Mal schauen was dort nun wirklich hinter steckt warum Saunders Chappelles Tot wollte.

    Klasse natürlich wie Chappelle die CTU in eine falsche Richtung lenkt. Das war wirklich höchstspannung.

    Dieser Billy ist irgendwie vor Eintreffer der CTU aus dem Hotel gekommen und ist nun auf freien Fuß. Mal sehen wann sie ihn einfangen.

Ähnliche Themen

  1. 3x18 - Tag der Empfängnis | D.O.C.
    Von Schelm im Forum Lost - Staffel 3
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 09:26
  2. 3x18 - Tödliche Blutlinie | The Murder of One
    Von Roland Deschain im Forum The Vampire Diaries - Staffel 3
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 22:51
  3. 3x18 - Nemesis | What Goes Around, Comes Around
    Von ClaireB im Forum EUReKA - Staffel 3
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 17:24
  4. 3x18 - Tag der Empfängnis | D.O.C.
    Von ClaireB im Forum User - Reruns
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 17:42
  5. 3x18 - Der Wochenendausflug | When It Isn't Like It Should Be
    Von Randy Taylor im Forum One Tree Hill - Staffel 3
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 22:05
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2019 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.