Hi all,

ich bin 24-Fan seit der 1. Stunde , muss aber sagen, dass von den regulären Staffeln mir v.a. die letzten nicht mehr so gut gefallen haben (Staffel 7 und Staffel 8 hatte viele tolle und spannende Momente, aber manche Dinge waren einfach nicht mehr neu und arg unglaubwürdig). Manch einer meinte daher nach Staffel 8: "Es ist okay, dass es vorbei ist."

Die Frage daher an Euch: Wie fandet ihr Staffel 9 insgesamt? Und findet ihr als Fan es gut, dass es noch eine Staffel gab?



Meine Meinung:
- Ich bin dankbar für Staffel 9, es war sehr spannend und gut gemacht (ich denke sogar insgesamt eine Verbesserung zu Staffel 8).
- Was ich nicht so gut fand (wie auch schon bei Staffel 6):
--> wenn der "Ober-Bösewicht" (Season 6: Fayed, Season 9: Margot) nach etwa 2/3 der Staffel stirbt, ist doch etwas die Luft raus bzw. die Bedrohung "Weltkrieg" ist (komischerweise!) weniger spannend als ein bevorstehender Anschlag.
--> Wenn man zurückdenkt, wie viele Szenen Audrey hatte, dann muss man den Kritikern fast recht geben: in Staffel 9 haben viele Charakteure wenig Tiefgang. Man könnte fast meinen, die Produzenten haben Audrey nur zurückgeholt, um uns als Zuschauer in der letzten Folge zu schocken.
--> Das Ende ist zwar irgendwo heldenhaft von Jack, aber als Zuschauer kennen wir das ja schon von Staffel 4, Staffel 5, Staffel 6 und Staffel 8 - nämlich dass Jack entweder gefangen oder auf der Flucht ist und es eben kein Happy End gibt.
--> Es wurden wieder einmal ein paar Klischees bedient: die bösen Russen (Season 6 und 8), die bösen Chinesen (Season 4,5,6) und ja auch einmal wieder die "fanatische Muslime" (Season 2,4,6,8)


- was ich gut fand:
--> Die Produzenten haben es wieder einmal geschafft, sehr hervorragende Schauspieler und neue Charakteure in die Serie einzubauen- allen voran Kate Morgan, Mark Boudreau und Steve Navarro
--> Ganz brutale Folge, die einerseits grausam anzusehen ist, aber eben einem als Zuschauer auch im Gedächtnis bleibt, war für mich, als Margot ihrer eigenen Tochter diverse Dinge antut/ antun lässt.
--> Die Cliffhaenger am Ende der Folgen waren meist echt supergut inszeniert- man hatte als Zuschauer ganz klar das "alte 24-Feeling" ("Krass! Und jetzt?!) und wollte einfach weiter und weiter sehen.


Mein Fazit:
Exzellente Staffel, um die man als Fan dankbar sein kann , auch wenn sicherlich im letzten Drittel der letzten Folge zwei Dinge passieren, die einen als Fan jetzt nicht gefallen.