Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

2x23 - Nicht von dieser Welt | I Know Him By Heart

Erstellt von Al, 21.04.2005, 17:03 Uhr · 8 Antworten · 6.580 Aufrufe

  1. #1
    Al
    Benutzerbild von Al

    Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    216

    Standard 2x23 - Nicht von dieser Welt | I Know Him By Heart

    Ally ist endgültig davon überzeugt, für immer allein zu bleiben. Als sie gar nicht mehr aufstehen und zur Arbeit gehen will und statt dessen Al Green in ihrem Zimmer sieht, schlägt Renée besorgt in der Kanzlei Alarm. Ein Besuch Richards verschlimmert die Lage aber nur, also überredet Renée ihre Freundin zu einem Dating-Marathon. Doch weder eine neue Frisur noch zahllose Verabredungen können Ally trösten.
    Nur John zeigt Verständnis für seine Kollegin: Vielleicht hilft die Musik von Barry White ja auch ihr. Tatsächlich zeigt sich Erfolg - allerdings nur bei Radikal-Feministin Margaret Camaro, die gerade ihre Versicherung verklagt, weil sie ein Kind will und nun plötzlich ihre Zuneigung zu Ally entdeckt. Während Nelle ausgesprochen eifersüchtig auf die Freundschaft von Ally und John reagiert, denkt Ling wieder einmal praktisch. Sie schleppt für Ally gleich zwei Dutzend attraktiver Männer ins Büro.

    Quelle: Vox

  2.  
    Anzeige
  3. #2

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard

    Die Episode war an sich ganz gut, auch wenn sie sich stellenweise in die Länge zog. Es gab gute Dinge, die mich ansprachen, aber dann war es manchmal nur durchschnittlich. Es gab sowohl positive als auch negative Aspekte.

    Sehr gut gefiel mir der Anfang, als Ally verzweifelt in ihrem Schlafzimmer mit Al Green sang und tanzte. Das faszinierte mich. Lings Idee sämtliche Männer von der Straße zu holen und sie Ally vorzustellen, gefiel mir garnicht. Das Ende der Episode war klasse, als Ally im Karussell saß und wieder anfing zu lächeln.

    Nelle war mir mit ihrem Verhalten (zum ersten Mal) unsympathisch, was ich schon schade fand. Ihr Gespräch mit John gefiel mir doch ganz gut, weil sie immerhin einen Grund für ihr Verhalten hatte. Aber trotzdem zweifle ich immer noch, ob es mit John und Nelle überhaupt hinhauen kann. Die Storyline mit John und Nelle konnte mich in Season 2 einfach nicht vollends überzeugen, weil sie oft ziemlich durchschnittlich inszeniert wurde.

    "I Know Him By Heart" hatte nicht den Charakter eines Seasonfinale, so ähnlich wie beim Finale von Season 1. Es war wie eine normale Episode und genau das störte mich. Es gab keinen ordentlichen Abschluss der zweiten Season. Es endete einfach. Von einem Seasonfinale erwartete ich deutlich mehr.

  4. #3
    Comfortably Numb

    Standard

    Das Finale und die große Frage lautet: Findet Ally endlich ihr Glück? Nein, das ist die kleine Frage. Die große Frage lautet: Gibt’s einen ewigen Cliffhanger, oder mag ich doch noch? Und ich muss sagen: Ich denke schon. Hab mir den Inhalt von Staffel 3 gelesen, okay, ist nicht ganz ideal, aber wenn ich schon überlege, dann mit Vorwissen und da ich den Cast mag und es nur inhaltlich nicht ganz geklappt hat, will ich Staffel 3 dabei sein. Danach nicht mehr, denn da gibt’s dann massive Änderung(en), die mir nicht gefällt. Deshalb würde ich natürlich wissen, wann in etwa es los geht: Müsste – um mal nicht ganz planlos zu erscheinen – frühestens Anfang April sein!?


    Wohl eine der Top 5 Opening Scenes bisher! „How can you mend a broken heart?“ gesungen von tatsächlich Al Green Himself. ! Ist jedenfalls von ihm, auf meinem Best Of drauf! Selbiges für die Bee Gees Version, die nehmen sich nicht viel, toller Song! Arme Ally, die ist total fertig, ironisch war’s ja keine bestimmte Beziehung die ihr Herz gebrochen hat, also nehmen wir Billy raus, sondern ihr gesamtes bisheriges Liebesleben erwies sich als kompletter Reinfall. Und sie erklärt es dann auch (man bin ich gut): „I don’t mean Billy broken, or Greg broken. Or any man in particular.“ Und sie will eine Pause machen. “I’m staying in my room where life is beautiful.”

    Im Büro war John’s Grinsen natürlich klasse, Richard zieht ihn auf, er würde den Barry White zu Ally bringen, was sie natürlich nicht gebrauchen kann. Richard: „I’d send Billy, but he’d might kiss her.“ Ausgerechnet Richard wird rübergeschickt, aber er hat doch richtige Worte für Ally: „You don’t do, you wait.“ So sieht’s aus. Wie ich letzte Folge schrieb: Ally geht nie zum Äußeren, hat nie um ihre Beziehung mit Greg gekämpft, weil sie wohl wusste dass da noch was Besseres kommen kann. Sie hat sich dem Moment nicht hingegeben, ist praktisch kein Risiko eingegangen. Und John hatte vorher gemeint, sie sei nur in ihrer Fantasiewelt wirklich glücklich. Als dann alle Kollegen und sogar Ling nett sind, stimmt was nicht. Witzig war Ling, wie sie mit Ally den Lesbentest durchführt. „I am not a lesbian“. Sagt es ins Gesicht der Frauenrechtlerin, die scheint die neue Tracy zu sein.

    Der kurze Zusammenschnitt von Renee u. Ally auf Datesuche war ganz okay. Da bin ich mal gespannt, was Ling da für Männer anschleppt, die sie auf der Straße aufgabelt und mittels ihres Blickes in die Firma bringt. Richtig herzig war Ally’s „Barry White“ Tanz vor dem Spiegel, wie die Frauenrechtlerin mitwippt. Dann tauchen Ling’s Männer auf – doch Ally verschmäht sie alle. „Your problem Ally is, you don’t wanna meet anybody. Nobody can measure up to your dream, it’s easier to be alone than pretend you haven’t met him yet.”

    Wenig gefiel mir Nelle, sie war heute total ekelig gegen Ally, nur weil die eine Krise hat, natürlich versteht sie nicht, wie alle Ally gerne haben, aber dass sie auch noch John quasi verbietet, mit Ally zu reden, weil die ihn ausnützen würde, das hat mich genervt. Hoffe das ist kein Paar für die nächste Staffel. Ui, dann haut’s ihr komplett den Vogel raus, aber selber Schuld, irgendwie musste das kommen, Nelle war fast die gesamte Staffel nett, freundlich und dauergrinsend, jetzt schlägt ihre Laune halt um. Hm, sie entschuldigt sich dann, schwer Eifersüchtig wegen Ally und John, die sich auf einer Ebene treffen, wo sie keine Chance hat. Ob Gegensätze wirklich gut sind? Damit man sich in der Mitte trifft? Na also ein bisschen was muss da sein, wenn sie John’s Smile Therapy, Barry White und Stottereien nicht verstehen kann, dann trennt diese beiden. „You gave me a frog, you gave me Barry White.“ Hm, also ich bin nicht überzeugt.

    Der Fall von der Frauenrechtlerin um ihre künstliche Befruchtung, die abgelehnt werden soll, war sehr nebensächlich. Schönes Gespräch mit Ally.

    Die Schlussszene war aber zum heulen, Vonda singt „I haven’t found him yet, but I know him by heart”, Ally fährt ganz alleine in einem Karusell – rund um sie Paare. Sehr deprimierender Schluss.


    Fazit: Gutes Finale, aber machtig war’s nicht, Ally’s Zusammenbruch normalisierte sich, Nelle war ekelig und sonst gab’s ein paar Momente, ein sehr nebensächlicher Fall. Für ein Finale nicht sonderlich, für eine reguläre Folge aber gut. 4/5.


    Fazit Staffel 2: Kommt nicht ganz an Staffel 1 ran, und das, obwohl die anfangs massiv wegstecken musste, weil ich erst ab Folge 6 warm wurde. Weit weg war’s nicht, dank starkem Schlussdrittel geht sich aber eine 3. Staffel aus. Der Cast ist klasse, der Inhalt stimmt nicht immer, aber besser als andere Serien ist sie schon, und da Staffel 3 preislich locker erschwinglich ist, bin ich gerne dabei.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 23:34 ---------- Letzter Beitrag war um 23:23 ----------

    Zitat Zitat von dayzd Beitrag anzeigen
    Die Episode war an sich ganz gut, auch wenn sie sich stellenweise in die Länge zog. Es gab gute Dinge, die mich ansprachen, aber dann war es manchmal nur durchschnittlich. Es gab sowohl positive als auch negative Aspekte.
    Also in die Länge gezogen fand ich die Folge mal nicht. aber es gab auch eher durchschnittliche Sachen.

    Sehr gut gefiel mir der Anfang, als Ally verzweifelt in ihrem Schlafzimmer mit Al Green sang und tanzte. Das faszinierte mich. Lings Idee sämtliche Männer von der Straße zu holen und sie Ally vorzustellen, gefiel mir garnicht. Das Ende der Episode war klasse, als Ally im Karussell saß und wieder anfing zu lächeln.
    Hm, also ich fand Al Green natürlich klasse (und hab nachträglich gesehen: Es war tatsächlich Al Green ). Ling's Idee war für mich eine Idee von Ling, somit ein ganz netter Gag. Aha, sie lächelte am Ende wieder? Für mich war's dennoch voll die traurige Szene.

    Nelle war mir mit ihrem Verhalten (zum ersten Mal) unsympathisch, was ich schon schade fand. Ihr Gespräch mit John gefiel mir doch ganz gut, weil sie immerhin einen Grund für ihr Verhalten hatte. Aber trotzdem zweifle ich immer noch, ob es mit John und Nelle überhaupt hinhauen kann. Die Storyline mit John und Nelle konnte mich in Season 2 einfach nicht vollends überzeugen, weil sie oft ziemlich durchschnittlich inszeniert wurde.
    Im Prinzip hat Nelle ihr Verhalten ja erklärt, soweit okay. Allerdings kam's für mich zu plötzlich, als hätten die Macher zwanghaft versucht, da was zu drehen, aber so kam's dann nicht. John u. Nelle hat sich ausgelutscht, musste jetzt ja zwangsläufig klappen, nachdem es ja schon vorbei war. Hoffe da kommt was Neues, ist nicht mehr frisch.

    "I Know Him By Heart" hatte nicht den Charakter eines Seasonfinale, so ähnlich wie beim Finale von Season 1. Es war wie eine normale Episode und genau das störte mich. Es gab keinen ordentlichen Abschluss der zweiten Season. Es endete einfach. Von einem Seasonfinale erwartete ich deutlich mehr.
    Ne, Staffel 1 Finale fand ich schwach, aber das lag wohl an meinen Erwartungen und was dann noch passierte, wäre aus heutiger Sicht, wenn man weiß wie's weitergeht eventuell ne Spur besser. Aber gute Finalis schafft Ally bisher absolut nicht. Genau, es war eigentlich eine normale Folge und für mich auch richtig deprimierend, ich hätte mir einfach Singen u. Tanzen in der Bar gewünscht, dass man mit einem guten Gefühl in die "normale" Staffelpause geht. Aber nicht mit einem eher miesen Gefühl.


    Nachtrag: Hast du die äh das "Extra" gesehen? WOW! Halt die Fresse! Also wer war denn das? Ich freu mich auf "Blick hinter die Kulisse", aber kriege einen 2 Minuten Promo-Trailer. Also da wird man verarscht. Das tut schon weh.

  5. #4
    Comfortably Numb

    Standard

    Klasse Beginn, wie plötzlich Al Green selber bei Ally im Zimmer „How Can You Mend A Broken Heart“ performte, war echt witzig, aber genauso schön und dann auch wieder traurig wegen Ally. Also ein super toller Moment! Hoffe sie findet in Staffel 3 einen dauerhaften Freund. „I’m staying in my room where life is beautiful.“ Genau mein Lebensmotto! Richard bei Ally war auch witzig, besonders die Pinocchio-Nase. Dauerte aber nicht lange und schon war sie wieder zurück. „I am not a lesbian.“ Die Serie hat schon einen eigenen Humor, so oft musste ich bei gewissen anderen Serien nicht lachen. Die Locken haben Kitty wirklich gut gestanden. Finde es allerdings immer noch krass wie dürr Callista ist. Klasse natürlich auch wie Ally den „Barry White“ macht. Nelle war heute sehr übergestresst, der Fall mit der älteren Frau die schwanger werden wollte war unnötig, weil er gerade mal knappe 10 Minuten vorkam. Dann reiht Ling tatsächlich gut ein Dutzend Männer für Ally im Bürogebäude auf. John sollte wirklich die Finger von Nelle lassen, heute war sie wahrhaftig verbittert und eifersüchtig auf seine Freundschaft mit Ally. Etwas überraschend vertragen sich am Ende Nelle und John, na dann. Nur Ally bleibt weiterhin auf der langen und aufwändigen Suche nach Mr. Right. Die letzte Einstellung war klasse: Ally fährt einsam im Karussel, lächelt aber wissend das es aufwärts gehen wird. Schön.


    Fazit: War jetzt kein besonders aufregendes Finale, leider war Ally’s Herzschmerz etwas langatmig teilweise. Allerdings gab es ein paar schöne und emotionale Momente und ich musste ein paar Mal lachen, also der Humor gefällt mir schon. Somit ein angenehmes Finale, etwas karg vielleicht, weil sich fast alles um Ally drehte, was etwas schade ist, weil es somit keinen richtigen Cliffhanger gibt. 3,75/5.

  6. #5

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Klasse Beginn, wie plötzlich Al Green selber bei Ally im Zimmer „How Can You Mend A Broken Heart“ performte, war echt witzig, aber genauso schön und dann auch wieder traurig wegen Ally. Also ein super toller Moment!
    Das stimmt. Das war so ergreifend und hinreissend. Ich konnte nicht genug davon bekommen.

    Richard bei Ally war auch witzig, besonders die Pinocchio-Nase.
    Seine Witze waren wieder mal der Knaller. Hach, was wäre die Serie bloß ohne Richard?

    Die Serie hat schon einen eigenen Humor, so oft musste ich bei gewissen anderen Serien nicht lachen.
    Geht mir auch so.

    John sollte wirklich die Finger von Nelle lassen, heute war sie wahrhaftig verbittert und eifersüchtig auf seine Freundschaft mit Ally. Etwas überraschend vertragen sich am Ende Nelle und John, na dann.
    Ich konnte im Nachhinein Nelles Verhalten schon verstehen, aber irgendwie war mir das too much. Nee, Nelle gefiel mir im Seasonfinale nicht so gut. Hoffentlich bleibt es bei dieser Ausnahme.

  7. #6
    Comfortably Numb

    Standard

    Zitat Zitat von dayzd Beitrag anzeigen
    Richard bei Ally war auch witzig, besonders die Pinocchio-Nase.
    Seine Witze waren wieder mal der Knaller. Hach, was wäre die Serie bloß ohne Richard?
    Also Richard ist schon enorm wichtig, seine trockene Art und dass er einfach alles sagt was er sich denkt (klar als Chef geht das ) hat schon was.

    Zitat Zitat von dayzd Beitrag anzeigen
    Die Serie hat schon einen eigenen Humor, so oft musste ich bei gewissen anderen Serien nicht lachen.
    Geht mir auch so.
    Also das bezog sich auch auf aktuell laufende Serien, so im Nicht-Comedy-Bereich gibt es nicht jede Folge so viel zu lachen wie bei dieser Folge, hat schon was, allerdings muss auch der Rest der Folge stimmen.

    Zitat Zitat von dayzd Beitrag anzeigen
    John sollte wirklich die Finger von Nelle lassen, heute war sie wahrhaftig verbittert und eifersüchtig auf seine Freundschaft mit Ally. Etwas überraschend vertragen sich am Ende Nelle und John, na dann.
    Ich konnte im Nachhinein Nelles Verhalten schon verstehen, aber irgendwie war mir das too much. Nee, Nelle gefiel mir im Seasonfinale nicht so gut. Hoffentlich bleibt es bei dieser Ausnahme.
    Ich hab's auch verstanden, also so ekelhaft empfand ich sie gar nicht, wer wäre nicht gekränkt wenn der Freund/Freundin ständig von einer anderen Person um Rat gefragt werden würde, man aber selber zu dieser Person keinerlei Zugang hat? Eben. Ich mag Nelle an sich schon, täuscht jetzt ein bisschen.

  8. #7

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    wer wäre nicht gekränkt wenn der Freund/Freundin ständig von einer anderen Person um Rat gefragt werden würde, man aber selber zu dieser Person keinerlei Zugang hat? Eben.
    Das stimmt schon, aber trotzdem war es einfach für meinen Geschmack zu übertrieben. Etwas weniger Eifersucht und Aufregerei wäre sinnvoller und realistischer gewesen.

  9. #8
    Comfortably Numb

    Standard

    Zitat Zitat von dayzd Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    wer wäre nicht gekränkt wenn der Freund/Freundin ständig von einer anderen Person um Rat gefragt werden würde, man aber selber zu dieser Person keinerlei Zugang hat? Eben.
    Das stimmt schon, aber trotzdem war es einfach für meinen Geschmack zu übertrieben. Etwas weniger Eifersucht und Aufregerei wäre sinnvoller und realistischer gewesen.
    Das stimmt natürlich, der erwachsenere Weg wäre es in jedem Fall gewesen. Allerdings konnte Nelle doch Ally nie leiden, da war immer so diese Distanz zwischen ihnen, vielleicht weil Ally immer so viel Aufmerksamkeit bekam. Wird in jedem Fall ne schwierige Beziehungen, John ist halt John und Nelly hat ihre Art, also ich sehe da irgendwie wenig Zukunft.

  10. #9

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Allerdings konnte Nelle doch Ally nie leiden, da war immer so diese Distanz zwischen ihnen, vielleicht weil Ally immer so viel Aufmerksamkeit bekam.
    Das stimmt. Bisher verhielt sie sich immer professionell, aber davon war im Seasonfinale keine Spur zu sehen.

    John ist halt John und Nelly hat ihre Art, also ich sehe da irgendwie wenig Zukunft.
    Da stimme ich dir zu.

Ähnliche Themen

  1. 4x17 - Alle Träume dieser Welt | When You Hit Upon A Star
    Von Schlafmütze im Forum Der Prinz von Bel-Air - Staffel 4
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 12:47
  2. 1x01 - Nicht von dieser Welt | Pilot
    Von Randy Taylor im Forum Smallville - Staffel 1
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 13:02
  3. 3x16 Nicht von dieser Welt | The Good Lawyer
    Von dayzd im Forum Boston Legal - Staffel 3
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 20:55
  4. Nicht von dieser Welt: «Futurama» feiert Comeback
    Von dayzd im Forum Futurama - Movies
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 09:33
  5. Stargates Erfolg ist nicht von dieser Welt
    Von dayzd im Forum Stargate - Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 11:12
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2017 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.