Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

3x23 - Angriff auf Starling City | My Name Is Oliver Queen

Erstellt von Stampede, 24.05.2015, 01:24 Uhr · 5 Antworten · 839 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard 3x23 - Angriff auf Starling City | My Name Is Oliver Queen

    Ra's al Ghul sets his plan in motion, putting everyone in danger.

    zap2it.com

  2.  
    Anzeige
  3. #2

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Okay, das Finale der dritten Staffel hat mir dann doch ziemlich gut gefallen. War unterhaltsam und spannend gemacht, gab nen guten Showdown und Abschluss dieses seltsamen und unguten Wegs, den die Serie im letzten Viertel beschritten hat. Und eigentlich kann man das auch als Serien-Ende so stehen lassen, fühlte sich generell nach nem runden Abschluss über die drei Staffel hinweg an. Aber es geht ja weiter, so dass man nun mit Staffel 4 einen Neustart durchführen kann, Altlasten hat man nun kaum noch welche.

    Das Flugzeug ist auf dem Weg Richtung Starling City, wo Oliver als letzten Schritt für seine Abspaltung seiner Vergangenheit und Existenz das Virus abwerfen soll. Er offenbart sich dann aber Ra's al Ghul, dass er keineswegs Al Sah-him sondern weiterhin Oliver Queen ist. Nyssa hat zudem das Flugzeug sabotiert und ich bin nach wie vor der Meinung, dass Ra's al Ghul das alles irgendwie verhindern hätte können, wenn er nur ein kleines bisschen weniger leichtgläubig gewesen wäre.
    Nach einem kurzen Kampf mit Oliver gelingt ihm der Absprung mit dem Virus. Nyssa hat derweil alle Assassins im Flugzeug im Alleingang erledigt, klar...

    Restteam Arrow derweil lebt freilich noch, weil Malcolm ihnen ohne ihr Wissen irgendwie das Gegenmittel verabreicht hat. Gehörte weiterhin alles zu Oliver's Täuschung, Ra's al Ghul gegenüber Loyalität zu beweisen, indem er nicht zögert, seine alten Freunde zu töten. Was schlussendlich ja ganz gut geklappt hat.
    The Flash holt sie dann raus. Witzig, wie er so begeistert war, dass er in einem echten Verlies ist Noch witziger, als Felicity ihn beim Namen Barry nennt und er dann so trocken-sarkastisch bei ihr bedankt, dass sie seine geheime Identität vor dem Supervillain Malcolm Merlyn ausgeplaudert hat

    Nach der Notlandung des Flugzeugs trifft Oliver dann wieder aus ein Team, die zurecht stinksauer auf ihn sind nachdem was er sie alles hat durchmachen lassen. Diggle begrüßt ihn sogar mit einem Faustschlag. In dem Moment hätten sie wohl wirklich alle duchgehen lassen, dass Malcolm ihr Anführer ist. Mit Entschuldigungen braucht Oliver auch gar nicht erst anzukommen und die Tatsache, dass sein Überleben gar nicht inbegriffen war, hat Felicity nur noch saurer gemacht.

    Was dann kam war irgendwie merkwürdig. Irgendwie finden sie heraus, dass Ra's al Ghul eigentlich nur seinen Widersacher Damian Dark töten will und die Sache mit Oliver als sein Nachfolger und die Trennung seiner alten Existenz durch die Zerstörung seiner Stadt nur Mittel zum Zweck dafür war
    Oliver will Dark gegen das Virus austauschen und als auf einmal The Swede aus "Hell on Wheels" vor ihm stand und einfach nur der Swede war, war ich begeistert, dass man den nun als eventuellen Feind für S4 implementiert hat Aber er ist dann gar nicht Dark (der ist bereits raus aus der Stadt) sondern lediglich einer seiner Leute, der zudem auch noch abgeschossen wird. Und dann will Ra's al Ghul trotzdem die Stadt zerstören Also irgendwie gabs da mal wieder keine Logik dahinter...

    Laurel rückt Quentin zurecht und gemeinsam wollen sie das Virus aufhalten. Die Locations haben sie, aber das Virus verbreitet sich doch. Palmer will das Heilmittel durch die Nanotechnologie verteilen, was ihm schlussendlich auch gelingt.
    Oliver und Ra's al Ghul liefern sich derweil den finalen Kampf auf einer Brücke. War gut gemacht und hatte Showdown-Charakter. Oliver wird wieder besiegt, aber Ra's al Ghul labert dann so viel rum, dass Oliver ihn schlussendlich doch noch umbringen kann. Er selbst wird von ein paar Snipern getroffen und fällt einen kilometerlangen Wasserfall herunter, wird aber von Felicity im Atom-Suit gerettet.
    Hoffentlich ne einmalige Sache, gleiches gilt für Thea, die mal kurz als Red Arrow unterwegs war.

    Somit ist also Starling City gerettet und die Gefahr durch die LoA durch Ra's al Ghuls Tod verbannt. Und so richtig sauer ist am Ende auch keiner mehr so richtig auf Oliver
    Der hat sich nun dafür entschieden, kein Arrow mehr zu sein, weil er das auch gar nicht mehr sein kann, nachdem dessen Identität aufgedeckt wurde. Mit den Worten, dass es das Team auch ohne ihn gibt und der Kampf gegen das Verbrechen somit gesichert ist, verabschiedet er sich und verlässt mit Felicity Starling City, indem er mit ihr ganz klassisch in den Sonnenuntergang fährt

    Malcolm hat er das Amt des neuen Ra's al Ghul überlassen.
    Und es gibt noch ne Explosion, als Palmer an seinem Atom-Anzug rumschraubt.

    Also eigentlich ein ziemlich rundes Ende für die Serie, könnte man wie gesagt auch als Finale für die Serie so wie es ist stehen lassen, es ist eigentlich nichts mehr offen
    Chance für nen Neustart in Staffel 4, hoffentlich wird der genutzt, um die Serie wieder wie Staffel1 und vor allem Staffel 2 werden zu lassen

  4. #3
    Benutzerbild von Noone

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    19.504

    Standard

    Das waren mit Abstrichen nochmal zwei erstaunlich gute letzte Folgen, wobei mir die Vorfinalsfolge sogar noch besser gefallen hat.
    Rettet aber den Gesamteindruck einer schwachen dritten Staffel auch nicht mehr, sodass man froh sein kann, dass soweit alles auf Null gesetzt wurde und Staffel 4 ein Neuanfang ist.

    Dass Felicity im Atom-Anzug rumflog fand ich albern. Ganz schlimm natürlich auch das Happy-End der beiden im Caprio *würg*
    Und vor ein paar Wochen wollte Oliver Laurel noch verbieten, maskiert auf Verbrecherjagd zu gehen, weil es ja viel zu gefährlich sein...und bei Thea - zu dessem Schutz er im Prinzip all das gemacht hat, was er zuletzt getan hat - ist das plötzlich kein Problem mehr? Naja

    Was ich auch nicht so wirklich verstanden habe war der ganze kurze Part mit Damian Black. Zumal der Schauspieler ja total verschenkt wurde, 2-3 Sätze und dann wurde er schon wieder getötet.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    The Flash holt sie dann raus. Witzig, wie er so begeistert war, dass er in einem echten Verlies ist Noch witziger, als Felicity ihn beim Namen Barry nennt und er dann so trocken-sarkastisch bei ihr bedankt, dass sie seine geheime Identität vor dem Supervillain Malcolm Merlyn ausgeplaudert hat
    War ne witzige Szene, ja, aber ich fands eigentlich auch total dumm. Das war einfach viel zu sehr Deus Ex Machina. Wollen die Autoren jetzt immer "The Flash" holen wenn ihn keine andere Möglichkeit einfällt, eine ausweglose Situation lösen? Ich mein, ist besser, als ein Türöffnungsmechanismus genau neben der Gefängniszelle, aber trotzdem. Zumal er danach dann sofort wieder los musste, weil er ja selbst bisschen was um die Ohren hatte...das wirkte alles total gezwungen und konstruiert.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Was dann kam war irgendwie merkwürdig. Irgendwie finden sie heraus, dass Ra's al Ghul eigentlich nur seinen Widersacher Damian Dark töten will und die Sache mit Oliver als sein Nachfolger und die Trennung seiner alten Existenz durch die Zerstörung seiner Stadt nur Mittel zum Zweck dafür war
    Oliver will Dark gegen das Virus austauschen und als auf einmal The Swede aus "Hell on Wheels" vor ihm stand und einfach nur der Swede war, war ich begeistert, dass man den nun als eventuellen Feind für S4 implementiert hat Aber er ist dann gar nicht Dark (der ist bereits raus aus der Stadt) sondern lediglich einer seiner Leute, der zudem auch noch abgeschossen wird. Und dann will Ra's al Ghul trotzdem die Stadt zerstören Also irgendwie gabs da mal wieder keine Logik dahinter...
    Ich hab's auch echt nicht kapiert was das Ganze sollte

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Und es gibt noch ne Explosion, als Palmer an seinem Atom-Anzug rumschraubt.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ging es dabei doch um die Verkleinerung, oder?

  5. #4

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Das waren mit Abstrichen nochmal zwei erstaunlich gute letzte Folgen, wobei mir die Vorfinalsfolge sogar noch besser gefallen hat.
    Bei mir wars umgekehrt, ich fand das Finale besser als das Vorfinale (kein Canary-Scream und endlich komplett weg von Nanda Parbat und wieder in Starling City), aber stimmt, das Ruder wurde wirklich nochmal rumgerissen


    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Rettet aber den Gesamteindruck einer schwachen dritten Staffel auch nicht mehr, sodass man froh sein kann, dass soweit alles auf Null gesetzt wurde und Staffel 4 ein Neuanfang ist.
    Wobei ich diese Zwischenphase mit der Jagd auf Arrow und wie dann alles aufgeflogen ist, aber richtig gut fand. Aber ansonsten stimmt das natürlich, die Staffel war sehr enttäuschend und ich hätte auch nicht gedacht, dass die Sache mit der League of Assassins so ins Negative schlagen würde.


    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Dass Felicity im Atom-Anzug rumflog fand ich albern. Ganz schlimm natürlich auch das Happy-End der beiden im Caprio *würg*
    "I'm happy"


    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Und vor ein paar Wochen wollte Oliver Laurel noch verbieten, maskiert auf Verbrecherjagd zu gehen, weil es ja viel zu gefährlich sein...und bei Thea - zu dessem Schutz er im Prinzip all das gemacht hat, was er zuletzt getan hat - ist das plötzlich kein Problem mehr? Naja
    Hat er das gesagt? Hab ich wieder mal nicht mitbekommen...


    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Was ich auch nicht so wirklich verstanden habe war der ganze kurze Part mit Damian Black. Zumal der Schauspieler ja total verschenkt wurde, 2-3 Sätze und dann wurde er schon wieder getötet.
    Schätze mal, dass Damian Dark in S4 eine Rolle spielen wird und ihn man so kurz eingeführt hat. Trotzdem ne blöde Szene.


    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    War ne witzige Szene, ja, aber ich fands eigentlich auch total dumm. Das war einfach viel zu sehr Deus Ex Machina. Wollen die Autoren jetzt immer "The Flash" holen wenn ihn keine andere Möglichkeit einfällt, eine ausweglose Situation lösen? Ich mein, ist besser, als ein Türöffnungsmechanismus genau neben der Gefängniszelle, aber trotzdem. Zumal er danach dann sofort wieder los musste, weil er ja selbst bisschen was um die Ohren hatte...das wirkte alles total gezwungen und konstruiert.
    Das mit dem Türöffnungsmechanismus lässt dir keine Ruhe, oder?
    Ich fand das mit Flash eigentlich ganz cool Nächste Season haben sie ja dann die Möglichkeit, die Legends of Tomorrow zur Rettung zu holen


    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Und es gibt noch ne Explosion, als Palmer an seinem Atom-Anzug rumschraubt.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ging es dabei doch um die Verkleinerung, oder?
    Jepp

  6. #5
    Benutzerbild von Noone

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    19.504

    Standard

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Dass Felicity im Atom-Anzug rumflog fand ich albern. Ganz schlimm natürlich auch das Happy-End der beiden im Caprio *würg*
    "I'm happy"


    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Und vor ein paar Wochen wollte Oliver Laurel noch verbieten, maskiert auf Verbrecherjagd zu gehen, weil es ja viel zu gefährlich sein...und bei Thea - zu dessem Schutz er im Prinzip all das gemacht hat, was er zuletzt getan hat - ist das plötzlich kein Problem mehr? Naja
    Hat er das gesagt? Hab ich wieder mal nicht mitbekommen...
    Nee, eben nicht. Bei der Verabschiedung geht's kurz darum und da kommt kein "Das ist viel zu gefährlich, lass das sein" von ihm oder dergleichen.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    War ne witzige Szene, ja, aber ich fands eigentlich auch total dumm. Das war einfach viel zu sehr Deus Ex Machina. Wollen die Autoren jetzt immer "The Flash" holen wenn ihn keine andere Möglichkeit einfällt, eine ausweglose Situation lösen? Ich mein, ist besser, als ein Türöffnungsmechanismus genau neben der Gefängniszelle, aber trotzdem. Zumal er danach dann sofort wieder los musste, weil er ja selbst bisschen was um die Ohren hatte...das wirkte alles total gezwungen und konstruiert.
    Das mit dem Türöffnungsmechanismus lässt dir keine Ruhe, oder?
    Ich fand das mit Flash eigentlich ganz cool Nächste Season haben sie ja dann die Möglichkeit, die Legends of Tomorrow zur Rettung zu holen
    Ja, wie gesagt, war schon ne witzige Szene. War aber halt total Deus Ex Machina.

  7. #6

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Dass Felicity im Atom-Anzug rumflog fand ich albern. Ganz schlimm natürlich auch das Happy-End der beiden im Caprio *würg*
    "I'm happy"



    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Und vor ein paar Wochen wollte Oliver Laurel noch verbieten, maskiert auf Verbrecherjagd zu gehen, weil es ja viel zu gefährlich sein...und bei Thea - zu dessem Schutz er im Prinzip all das gemacht hat, was er zuletzt getan hat - ist das plötzlich kein Problem mehr? Naja
    Hat er das gesagt? Hab ich wieder mal nicht mitbekommen...
    Nee, eben nicht. Bei der Verabschiedung geht's kurz darum und da kommt kein "Das ist viel zu gefährlich, lass das sein" von ihm oder dergleichen.
    Vielleicht hat er nach 3 Staffeln ja endlich mal eingesehen, dass das alles nix bringt weil eh jeder macht was er will

Ähnliche Themen

  1. 7x14 - Bev macht blau | My Name Is Bev
    Von Buffyfighter im Forum Roseanne - Staffel 7
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 15:31
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 22:03
  3. Alyssa Milano in "My Name is Earl"
    Von NoRemorse im Forum Charmed - Die Darsteller
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 18:46
  4. 6x22 Abschied für immer (My Name is Amy Gray...)
    Von Schlafmütze im Forum Für alle Fälle Amy - Staffel 6
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 17:24
  5. M, wie Monk, McLeods Töchter, My Name is Earl
    Von Randy Taylor im Forum Partnerseiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 19:47
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2019 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.