Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 39

8x12 - ??? | Remember The Monsters?

Erstellt von Burning, 15.08.2013, 21:52 Uhr · 38 Antworten · 12.780 Aufrufe

  1. #1
    Burning

    Standard 8x12 - ??? | Remember The Monsters?

    Season 8 and the series conclude with Dexter facing impossible odds. With a hurricane threatening Miami, Dexter becomes determined to end things his way.

    tvguide.com

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Burning

    Standard


  4. #3

    Registriert seit
    21.08.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    Das war sie also.


    Die letzte Folge der letzten Staffel.


    Eine meiner absoluten Lieblingsserien, die mich über Jahre hinweg begleitet hat, hat einer der unwürdigsten letzte Staffel bekommen wie es seines gleichen sucht.
    Man hätte so viel machen können, so viel Potenzial, so viel unerzähltes, was alles besser gewesen wäre, als diese erbärmliche Staffel.
    Es ist unverständlich und ich hoffe das die Verantwortlichen so schnell keine Serie mehr drehen dürfen.

    Aber kommen wir zur letzten Folge.
    Ich weiß nicht einmal was ich genau davon halten soll. Soll ich sie jetzt gut finden? Oder war sie tatsächlich gut?
    Vielmehr denke ich habe ich diesen Zwiespalt nur, weil die 8 Staffel so dermaßen schlecht war, dass ich sogar überlegen muss
    ob ein derartiges Ende vielleicht schon wieder gut war, weil einfach der Maßstab schon derart niedrig angesetzt war.
    Man bekommt den Eindruck als hätten die Macher schon ein Ende im Kopf gehabt und die restliche Serie einfach derart verhunzt nur um zu einem Ende zu kommen.

    Die letzten 10 Minuten können sich irgendwie sehen lassen.
    Oder besser gesagt die letzten 10 Minuten, vor den letzten 2 Minuten.
    Denn die waren wieder derart bescheuert und stehen stellvertretend für die ganze 8 Staffel.
    Dexter fährt mit dem Boot in einen Hurrican, sein Boot wird am nächsten Tag zerstört gefunden und trotzdem
    ist der liebe Dexter wieder irgendwie davon gekommen. Aber wie? Das hat sich wohl jeder in der gesamten Staffel
    schon mehrmals gefragt.

    Um es abschließend zu sagen: Auch die letzte Folge war die Megascheiße.
    Die letzten Minuten waren nur unglaublich gut inszeniert.
    Vielleicht kann man es so richtig sagen.

    Ich erläutere die Folge jetzt nicht ins Detail, weil es hier ein paar User gibt die das meist ausführlich machen und ich ihnen auch in der letzten Folge dieses Privileg nicht nehmen will.

  5. #4
    Benutzerbild von wisthler

    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    78

    Standard

    Ich hatte größtenteils Gänsehaut bei der letzten Folge und das Ende war so deprimierend aber es war gut. Da gibt es nichts, aber auch gar nichts zu diskutieren. Entschädigt natürlich nicht ganz für die letzte Staffel, auch wenn die Erwartungen sicherlich auch bedeutend zu hoch und nicht zu erfüllen waren.

    Wie im Fussball meinen alle sie wären der beste Trainer und so denken auch die Zuschauer der Serien sobald es ihnen nicht mehr gefällt, sie hätten so viel bessere Ideen und man hätte es vollkommen anders machen sollen.

    Ich bin dankbar für die Serie und ab und an auch wieder über die Undankbarkeit für so eine modernes Stück Kunst erstaunt. Nichts anderes ist es.

  6. #5

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Aus und vorbei.
    Ein Großteil der Folge war so wie die gesamte letzte Staffel: Zähflüssig und ohne Spannungsmomente. Aber die letzten Minuten waren wirklich sehr gut emotional inszeniert, wenngleich auch arg überdramatisch zum Ende hin. Also war schon gut gemacht.
    Allerdings die letzte Szene ... ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll Diese letzte Szene ist so sinnbildlich für diese Serie, die einfach nicht aufhören wollte bzw man immer und immer wieder weitergeschleppt hat, bis es schließlich zu dieser abgrundtief schlechten Final-Staffel kommen musste. Und so war klar, dass man auch hier wieder kein Ende finden würde....
    5 Staffeln lang war die Serie absolut großartig und eine meiner Lieblingsserien. Dann kam die eher ungute Staffel 6, die aber mit einer guten Staffel 7 wieder ausgemerzt wurde. Und dann halt diese unsägliche Staffel hier, die die Serie einfach nicht verdient hat und die sie total unwürdig und dann auch noch offen enden ließ. Showtime kann man nach wie vor nur gratulieren, wie sie "Dexter" so dermaßen gegen die Wand fahren konnten
    Naja, es ist vorbei. Bin zugebenermaßen aber doch etwas traurig, war ja nun doch eine lange Zeit.....

    Zur Folge an sich:
    Dexter hetzt Elway die Flughafenpolizei auf den Hals, was zur Folge hat, dass der komplette Flughafen gesperrt wird und somit Argentinien erstmal ausfällt. Clever gemacht von Dexter, so wie in letzter Zeit halt oft von ihm. Am Ende schaffen es Hannah und Harrison doch noch raus, weil Elway, der Hannah bereits im Bus geschnappt hat, sich ne Spritze ins Bein jagen lässt...

    Debra hats überlebt, aber durch die ganzen Abschiedsworte und dem Flashback war klar, dass da noch was kommt. Dachte eigentlich erst, dass Saxon sie noch erledigt, aber es treten dann "nur" Komplikationen" nach der OP auf, die Debra mit einem irreparablen Gehirnschaden zurück lassen.
    Dexter tötet schnell noch Saxon, was Quinn und Batista mit viel Genugtuung als simple Selbstverteidigung abtun Und schaltet dann bei Debra die lebenerhaltenden Systeme ab. Hat mir echt leid getan, dass ausgerechnet sie für den ganzen Bullshit, den Dexter gebaut hat, letztendlich dafür büßen muss
    Sieht auch er dann endlich ein. Er schnappt sich ihre Leiche, fährt mit ihr auf das Meer hinaus und versenkt ihre Leiche darin. Und da er jeden, den er liebt, zerstört und Hannah und Harrison das nicht auch antun will, fährt er mitten in den Sturm hinein. Sehr apokalyptisch und überdramatsich gemacht, war nach den emotionalen Szenen vorher mit Debra schon wieder zubviel, aber duldbar, waren ja die letzten Minuten der Serie.

    Aber (und wer es nicht geahnt hat möge bitte jetzt die Hand heben) Dexter hat es überlebt. Ist jetzt bärtiger Holzarbeiter. Und schaut uns am Ende direkt an. Ähm... ja Also so emotional die Minuten vorher waren, so dermaßen ätzend war diese letzte Szene, die einem einfach so mal ins Gesicht geschleudert wurde und null Wirkung erzielt. Aber passt halt zu Staffel 8....


    Zitat Zitat von jero1 Beitrag anzeigen
    Eine meiner absoluten Lieblingsserien, die mich über Jahre hinweg begleitet hat, hat einer der unwürdigsten letzte Staffel bekommen wie es seines gleichen sucht.
    Man hätte so viel machen können, so viel Potenzial, so viel unerzähltes, was alles besser gewesen wäre, als diese erbärmliche Staffel.
    Es ist unverständlich und ich hoffe das die Verantwortlichen so schnell keine Serie mehr drehen dürfen.
    So und nicht anders siehts aus


    Zitat Zitat von jero1 Beitrag anzeigen
    Dexter fährt mit dem Boot in einen Hurrican, sein Boot wird am nächsten Tag zerstört gefunden und trotzdem
    ist der liebe Dexter wieder irgendwie davon gekommen. Aber wie? Das hat sich wohl jeder in der gesamten Staffel
    schon mehrmals gefragt.
    Spin-Off, Kinofilm oder gar verkürzte Staffel als Fortsetzung (wie bei "24") ahead


    Zitat Zitat von wisthler Beitrag anzeigen
    Wie im Fussball meinen alle sie wären der beste Trainer und so denken auch die Zuschauer der Serien sobald es ihnen nicht mehr gefällt, sie hätten so viel bessere Ideen und man hätte es vollkommen anders machen sollen.
    Dass es einem nicht mehr gefällt haben die Drehbuchautoren von ganz alleine hingekriegt. Wäre gerade bei dieser Serie in Leichtes gewesen, eine spannende letzte Staffel hinzubekommen. Ganz klar falsche Taktik vom Trainer

  7. #6

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    31

    Standard

    Fand die Folge eigentlich ziemlich gut, emotional und ja auch wieder krank (Saxon schneidet jemanden die Zunge raus). Debra stirbt wie ich vermutet habe und natürlich muss Dexter deshalb bleiben. Am Schluss schaffen es aber Hannah undHarrison aus Amerika und Dexter entscheidet sich um und fährt mit seinem Boot ins Verderben. Am Schluss sieht man dann wie Hannah die Nachricht aufnimmt und versucht sie zu verdrängen bzw. Harrison nicht knallhart ins Gesicht zu schmeissen und beide laufen in den Sonnenuntergang.

    TJA, das wäre eine wirklich gute Folge gewesen, WÄRE, wären da nicht noch die letzten zwei hirnlosesten Minuten in der Geschichte von Dexter. Was sollte das bitteschön? Er ist jetzt ein Holzfäller und lebt in einer kleinen Hütte und hat einen Bart, was will man damit aussagen? Wollen uns die Produzenten mit einer neunten Staffel überraschen, in der Dexter Bäume fällt und depressiv vor sich hinlebt?
    Na, Spass bei Seite ich denke, die letzten zwei Minuten waren eine Anspielung auf die erste Staffel, in der unterhaltet Dexter sich mit seinem Bruder über ein Leben in Oregon (ist auch so eine stark bewaldete Fläche mit Holzfällern, etc.) als Serienmörder unterhält, guter Gedanke, dennoch sinnlos.

    Alles in Allem war die Folge gut, allerdings keine Entschuldigung für die horrorhafte achte Staffel, was hatte das jetzt überhaupt einen Sinn Masuka's Tochter einzuführen? Masuka und sie hatten keinen Auftritt in dieser letzten Folge, die ganze Handlung war einfach unnötig bis zum geht nicht mehr.

    Dennoch, ich bin traurig, dass Deb tot ist, sie war ja ein Charakter, der die ganze Zeit ein hartes Los ziehen musste und nun stirbt sie.

  8. #7
    Benutzerbild von wisthler

    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    78

    Standard

    Mir lagen die Worte "undankbares Pack" so oft im Mund wenn ich hier im Forum die Diskussionen verfolgt habe, aber belassen wir es dabei. Ich kann eure Enttäuschung verstehen, nur trotzdem ist die Serie oft sehr viel besser gewesen als so vieles andere was läuft. Ja sie hätten früher aufhören müssen und ja ich hätte das Ende anders verfilmt, mir wäre vor der vorletzten Staffel ein Ende wo Debra Dex tötet auch lieber gewesen, aber es waren trotzdem 8 gute Staffeln die ich jeden empfehlen würde.

  9. #8

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von wisthler Beitrag anzeigen
    Ich kann eure Enttäuschung verstehen, nur trotzdem ist die Serie oft sehr viel besser gewesen als so vieles andere was läuft.
    Klar ist sie das gewesen. Sie war sogar großartig. Bis zur finalen Staffel. Und eben weil sie vorher so großartig war hat sie sowas unwürdiges als Finale nicht verdient. Das undankbare Pack sind also nicht wir sondern der Sender, der auf seine Serie und vor allem ihre Fans pfeift und ihnen sowas mieses, langweiliges und unspannendes als Finalstaffel vorsetzt. Das hat die Serie wie gesagt einfach nicht verdient.


    Zitat Zitat von Dextera Beitrag anzeigen
    Am Schluss sieht man dann wie Hannah die Nachricht aufnimmt und versucht sie zu verdrängen bzw. Harrison nicht knallhart ins Gesicht zu schmeissen und beide laufen in den Sonnenuntergang.
    Erstmal zum Eisstand


    Zitat Zitat von Dextera Beitrag anzeigen
    Alles in Allem war die Folge gut, allerdings keine Entschuldigung für die horrorhafte achte Staffel, was hatte das jetzt überhaupt einen Sinn Masuka's Tochter einzuführen? Masuka und sie hatten keinen Auftritt in dieser letzten Folge, die ganze Handlung war einfach unnötig bis zum geht nicht mehr.
    Stimmt, der war ja gar nicht mehr dabei

  10. #9
    Benutzerbild von Koenich

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    178

    Standard

    Doch. Masuka durfte am Anfang der Folge sogar noch irgendwas sagen, als sie Deb am Tatort fanden.

    Die Notwehraktion mit Saxon, ok. Lass ich noch durchgehen. Aber dann...

    Elway stellt Hannah im Bus und sie hat natürlich schwuppdiwupp ne Spritze griffbereit, um ihn auszuknocken. Das fällt in der Leichtathletik schon unter "übergetreten".

    Bei Deb gibts "Komplikationen" aus heiterem Himmel. Hört die einfach mit atmen auf... Da kann man doch totgehen von, weiß die das nicht...?

    Dex dreht Deb den Saft ab. Soweit noch ok. Aber Evakuierung und Bullenmarke hin oder her: Dass er sie anschließend seelenruhig auf dem Bett rausschieben und auf sein Boot tragen kann, ist so abseits wie ein Stürmer hinter der gegenerischen Viererkette.

    Und Dex selbst fährt anschließend in den Hurrikan lässt sich da sein Boot zertrümmern (schade wars nicht drum, der Bierkühlschrank war ja eh viel zu klein, wie der Kaufinteressent eine Woche vorher fand) und schwimmt dann von Miami nach Kanada (bzw. durch den Panamakanal nach Oregon) um sich und der Schlusspointe dort nen Bart wachsen zu lassen.
    Zum Schluss noch der bedeutiungsschwere Blick in die Kamera, der wohl sagen soll "Da ist die Hintertür".

    Spin-Off, Kinofilm oder gar verkürzte Staffel als Fortsetzung (wie bei "24") ahead
    Ich tippe mal auf den Kinofilm.

    Fazit: Die Serie gehörte zu den besten, die ich kenne (und ich kenne nicht viel) aber das Finale wurde vor die Wand gefahren wie die Slice Of Life in die Windhose.

  11. #10

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Tja, das war die letzte Folge, k.a. was ich davon halten soll ... schon irgendwie emotional, bei Deb hatt ich schon kurz nen Kloß im Hals

    Nach der super duber mega optimistischen Ärztin und nachdem Debra Dexter von aller Schuld freigesprochen hatte dachte ich ja Sie nimmt sich selbst das Leben (i get what i deserve) aber PLÖTZLICHE KOMPLIKATIONEN ???????? FUCK THE WHAT ?!?!

    Dann die geile Batista Szene wo ihm diese unglaubwürdigkeit ins Gesicht geschrieben steht als er Dexters Video sieht ... wie hätte man darauf aufbauen können wenn das in einer früheren Folge gewesen wäre ...

    So und dann noch diese dämliche letzte Szene, da dacht ich wenn die schon so eine Szene zum Schluss zeigen passiert noch irgendwas, Dexter guckt aus dem Fenster und jetzt holt er ne neue Objekttägerbox aus der Tischschublade ... NEIN weit gefehlt er guckt in die Kamera TADAAAAAAAAA ENDE OMG

    Ich fühl mich jetzt selbst wie der alte Dexter .................................................. ...................... LEER !


    Gruß BumBumMann

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Monsters Of God
    Von Sam Crow im Forum Starz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 22:09
  2. 6x12 - ??? | I'll Lay My Monsters Down
    Von Stampede im Forum Californication - Staffel 6
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 02:16
  3. Monsters
    Von Noone im Forum Science-Fiction
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 22:12
  4. 1x19 - Die Garderobenfrau | I Remember the Coatroom, I Just Don't Remember You
    Von Randy Taylor im Forum Two and a Half Men - Staffel 1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 14:54
  5. Monsters vs. Aliens
    Von Stampede im Forum Animation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 00:04
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2018 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.