Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

8x10 - Entscheidung zu Weihnachten (OT: I'll Be Home for Christmas)

Erstellt von marie, 01.04.2006, 18:14 Uhr · 2 Antworten · 1.005 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von marie

    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    532

    Standard 8x10 - Entscheidung zu Weihnachten (OT: I'll Be Home for Christmas)

    Peter Benton muss vor Gericht geregeltere Arbeitszeiten vorweisen können, um das Sorgerecht für Reese zu erhalten. Als Romano ihm dies verweigert, zieht er die Konsequenzen und kündigt seinen Job im County. Daraufhin erhält er das Sorgerecht und beschließt, Cleo nach Shaumburg zu folgen. An seinem letzten Arbeitstag gelingt ihm noch eine spektakuläre OP: Er rettet den kleinen Teddy, der versehentlich von seiner Mutter angeschossen wurde.

    Quelle: http://www.epguides.de

  2.  
    Anzeige
  3. #2

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard RE: 8x10 - Entscheidung zu Weihnachten (OT: I'll Be Home for Christmas)

    Wow, einfach nur wow. Diese Episode war einfach nur spitze. Besser hätte man es nicht machen können

    8x10 war auf Peter Benton zentriert. Während dem Prozess erkannte Peter, was wirklich im Leben wichtig ist. Er kämpfte für seinen Sohn Reece und er bekam letztendlich das Sorgerecht und Roger bekommt wenigstens das Besuchsrecht. Aber vorher musste er große Opfer bringen, aber das machte Benton nichts aus, denn das Einzigste, was zählte war sein Sohn. Das konnte man ihm deutlich ansehen. Er war zum ersten Mal seit langem happy, richtig happy. Romano weigerte sich Benton geregeltere Arbeitszeiten zu geben und er kündigte daraufhin. Er bereute es nicht. Jetzt arbeitet er als Chirurg im Schaumburg-Chirurgie-Center und Cleo Finch arbeitet auch dort. Und er hat bei seinem neuen Job die Arbeitszeiten, die er haben wollte und kann sich somit ganz und gar Reece und seiner Freundin widmen.

    Die letzten Minuten mit Benton waren so spitze und so emotional, wenn man mal an den Abschied zwischen Carter und Benton denkt Das Gespräch ging mir sehr ans Herz, besonders als Carter sogar Tränen in den Augen hatte Drama vom feinsten. Und es wie es sich zu amerikanischen Weihnachtsfolgen gehört, gab es auch ein medizinisches Wunder, wofür Benton verantwortlich war.

    Und somit hat sich ein weiterer Schauspieler, der seit Beginn der Serie an Bord war, vom Hauptcast verabschiedet. Er wird mir sehr fehlen. Die Stories mit ihm waren immer unterhaltsam, abwechlungsreich und dramatisch.

    Diese Episode war auch der letzte reguläre Auftritt für Michael Michele. Aber damit konnte man schon zu Beginn der Season rechnen. Auch sie werde ich sehr vermissen. Ihre Rolle gefiel mir sehr gut Die Schauspielerin sah keinen Grund mehr in der Serie zu bleiben, wenn Eriq LaSalle aussteigt. Ich muss ihr zustimmen.

    Aber "I'll Be Home for Christmas" waren nicht die allerletzten Auftritte für LaSalle und Michele. Er wird in einer Folge nochmal auftauchen und so gegen Ende der achten Season absolvieren beide Schauspieler ihre allerletzten Auftritte in der Serie.

    Aufgrund der großangelegten Story rund um Benton blieb nicht allzuviel Freiraum für die anderen Charaktere: Weaver verabredete sich mit Lopez und die beiden verstehen sich recht gut. Abby erfuhr, dass Nicole wirklich schwanger ist (bzw. war) und sie ließ das Kind abtreiben. Aber sie soll Luka nichts davon sagen. Der wiederum will wieder anderen Menschen helfen und vermisst seine Kinder. Mark behandelte einen sechsjährigen Jungen, der von seiner Mutter versehentlich angeschossen wurde. Carter erfuhr von seinem Vater, dass er und seine Mutter sich scheiden lassen werden.


    Carter: Hey Peter, I'm a good doctor because of you.
    Benton: No you're not, but keep trying.
    Randi: You want me to work New Year's?
    Greene: Someone has to.
    Randi: Someone else.
    Abby: There's only so much you can do.
    Luka: Yeah, I guess. I just, uh...
    Abby: Miss your kids?
    Luka: Yeah.
    Abby: (Takes his hand) I'm sorry.
    Luka: (pause) It's sort of worse at Christmas. (Breathes in, and let's go of her hand)

  4. #3
    Benutzerbild von Starlight

    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    1.129

    Standard

    Ach, so ein schöner Abschied von Peter Benton. Wenn man mal vergleicht, wie er zu Beginn der Serie war... Er hat sich toll entwickelt. Und nun, statt weiter der chirurgische Überflieger sein zu wollen, ist er um 180° gedreht und gibt sein altes Umfeld auf, um für Reese da sein zu können. *seufz*
    Und ich finde es auch gut, dass er Roger wohl weiterhin mit einbezieht, alles Reese zuliebe.

Ähnliche Themen

  1. 3x08 - Übernatürliche Weihnachten | A Very Supernatural Christmas
    Von Schoko-Erdbeere im Forum Supernatural - Staffel 3
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 20:59
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 13:13
  3. 4x10 - Grüne Weihnachten | Green Christmas
    Von dayzd im Forum Boston Legal - Staffel 4
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 15:27
  4. 4x15 - Weihnachten mit Hindernissen | Somewhere in the World It's Christmas
    Von Steffi im Forum Beverly Hills, 90210 - Staffel 4
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 22:31
  5. 5x12 - Fröhliche Weihnachten, Stan! | Have Yourself A Very Little Christmas
    Von Schlafmütze im Forum Golden Girls - Staffel 5
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 23:33
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2019 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.