Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Zeige Ergebnis 81 bis 84 von 84

1x01 - Der Winter naht | Winter Is Coming

Erstellt von Schoko-Erdbeere, 15.03.2011, 22:24 Uhr · 83 Antworten · 10.555 Aufrufe

  1. #81
    Benutzerbild von buffybot

    Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    3.861

    Standard

    Ihr Lieben, wenn ich euch nicht hätte ...


    ...heute kommt Folge 5 und ich bin offiziell süchtig.

    Die Zusammenhänge finde ich (bis jetzt jedenfalls) nicht so schwierig... vielleicht kommt das daher, weil ich immer viele Historienschinken gelesen habe, in denen jede zweite Figur "Edward" hieß ... wenn die untereinander angefangen haben rumzuzicken, war's teilweise echt kniffelig.

  2.  
    Anzeige
  3. #82

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von buffybot Beitrag anzeigen
    ...heute kommt Folge 5 und ich bin offiziell süchtig.
    So muss es sein

  4. #83
    Benutzerbild von Ziva

    Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    36

    Standard

    Die Kommentare hier sind lustig. Genauso wie viele hier, habe ich mich beim ersten Mal schauen gefühlt. Zu schade, dass ich das in keinem Forum verewigt habe. Das würde ich zu gerne lesen.

    Heute habe ich meinen 5. Rewatch begonnen. Normalerweise wären es noch ca. 6 Wochen bis zum neuen Staffel-Start. Daher wäre ich sehr gut in der Zeit. Leider geht es nun doch noch eine gefühlte Ewigkeit, bis Season 7 startet... Aber ich konnte nicht mehr länger warten. Dieses Mal versuche ich jede Folge zu kommentieren.

    Prolog
    Ich fand den Prolog sehr spannend gemacht. Teilweise vielleicht etwas zu reisserisch, aber für Nicht-Buchleser ein guter Einstieg in die Serie, gerade weil es ja eine Fantasyserie ist. Welche mir damals als ahnungslose Zuschauerin, im weiteren Verlauf der ersten Staffel, etwas abhanden kam.

    Winterfell
    Wir lernen die Familie Stark kennen. Hier scheint es ganz idyllisch und familiär zuzugehen.
    Doch dann taucht Sir Rodrick mit Theon auf, welche wohl schlechte Nachrichten zu übermitteln haben. Ned Stark entscheidet sich, seinen 10 jährigen Sohn nicht zu schonen. Was Catelyn ganz offensichtlich nicht gut findet. Danach wird in einer kurzen, aber sehr intensiven Szene gezeigt, dass Jon und Cat eine sehr komplizierte Beziehung haben. Mir war in dem Moment noch nicht klar, dass Jon der Bastard von Ned ist.

    "Don't look away, father will know if you do."
    "The man who passes the sentence should swing the sword."

    Zwei epische Quotes, die auch für den weiteren Verlauf der Serie Bedeutung hatten und evtl. noch haben.
    Für mich eine der besten Szenen im Pilot, weil sie den Norden und deren Menschen da, sehr gut aufzeigt.
    Auf dem Heimweg werden die Welpen gefunden. Dank Jon, der auf das Familienwappen hinweist, dürfen die Stark-Kids die Wolfsjungen behalten. Auch für Jon taucht der passende Wolf noch auf. Immerhin bekam Ghost da noch Screentime...
    Zurück in Winterfell, kommt schon bald die nächste schlechte Nachricht. Im Godswood (eine tolle Kulisse), teilt Cat Ned mit, dass Jon Arryn gestorben ist. Schön gespielt von Sean und Michelle.
    Kurz danach kommt King Robert mit der 'sympathischen' Lannister-Sippe nach Winterfell. Die Ankunft war spitze dargestellt. Besonders Bran und Arya's Charaktere werden kurz vor der Ankunft nochmal wunderbar in Szene gesetzt. Ebenso dann die Beziehung von Robert und Ned. Das war wohl die lustigste Szene in der Folge.

    "You've got fat" und dazu Ned's Blick.

    Wir werden kurz danach auch ohne Umschweife, in Robert's Gefühle bezüglich Lyanna und den Targaryens geführt. War auch wieder eine sehr starke Szene.
    Vor dem Fest lernen wir Sansa noch etwas besser kennen, und ich könnte heute noch kotzen, wenn ich diese Szene sehe. Wie kann das Mädchen nur so naiv sein. Naja, Cat scheint sich ähnlich aufzuregen...
    Draussen sehen wir Jon, der seinen Frust an der Übungspuppe auslässt. Danach wird meiner Meinung nach etwas zu aufgezwungen, Benjen eingeführt. Das Gespräch zwischen ihm und Jon hätte ich lieber später gehabt. Doch die geniale Szene zwischen Jon und Tyrion möchte ich nicht missen.

    "Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you."

    Auf dem Fest sehen wir Cersei, welche sich mit Cat unterhält und frustiert dem König beim flirten zuschaut. Ich mag die wenigen Szenen mit Cat und Cersei. Hätte gerne mehr davon gesehen.
    Sansa biedert sich bei der Königin an und danach wird sie von Arya mit Essen beschmissen. Eine weitere lustige Szene, vorallem auch der Blick von Cat Richtung Robb und seine Reaktion darauf.
    Nach dem Fest erfahren wir dann, dass die Lannisters wahrscheinlich Dreck am Stecken haben. Hat mich schon beim ersten Mal nicht gewundert.
    Am nächsten Morgen gehen die Männer auf die Jagd. Und hier möchte ich eine ganz besondere Szene hervorheben. Ned schaut zu Bran, der lächelt ihn an und Ned verabschiedet sich mit einem nicken.... Nachdem was man alles weiss, finde ich diese Szene besonders berührend.
    Am Ende der Folge klettert Bran den Turm hoch und erwischt Jaime und Cersei. Und dann endet die Folge mit einem riesen Schocker. Ich persönlich hätte nie damit gerechnet und das hat mich damals dazu verleitet, weiter zu schauen.

    Kingslanding
    Die kurze Szene fand ich damals mehr irritierend als etwas anderes. Ich finde auch heute noch, dass es diese Szene nicht unbedingt gebraucht hätte, oder so ein Gespräch halt zu einem späteren Zeitpunkt.
    Bei jedem Rewatch muss ich sagen, Jaime war in Staffel 1 der Kotzbrocken schlechthin. Cersei ist zu Anfang noch sehr undurchsichtig.

    Pentos
    Ich weiss nicht, ob ich in den nächsten Folgen überhaupt noch auf Dany's Plot eingehen soll. Ich fands damals schon öde, und bin auch heute noch dieser Meinung. Die Charaktere dort sind von Anfang an offen gelegt, und es kommen wenige Überraschungen. Und die Überraschungen die dann kommen, finde ich dann immer so übertrieben und gar nicht GoT-like.
    Dany selbst mochte ich am Anfang noch. Warum auch nicht, sie war ein sehr nettes und bemittleidenswertes Mädel. Auch Jorah war noch ganz ok, dessen Hundeblicke kamen zum Glück erst später. Viserys ist immer wieder zum todlachen und Drogo ist halt Drogo. Er ist da, sagt nicht viel, wirft böse Blicke in die Runde und sieht gut aus.

    Eine sehr gute erste Folge. Abzüglich Pentos und der zwei fehlplatzierten Szenen 8/10

  5. #84

    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    133

    Standard

    Definitiv eine Serie, die man sich mehr als einmal ansehen sollte.
    Später kennt man die ganzen Leute und Häuser, beim ersten Mal ist das alles noch ziemlich verwirrend.
    Da ist man sich nicht so sicher, wer z.B. Theon überhaupt ist oder wie die ganzen Leute zusammengehören.

    Am meisten gewandelt hat sich später Jaime, der in der ersten Staffel aussah wie "Prince Charming" aus Shrek und ziemlich arschig war. Nur gelegentlich sind bei ihm Anflüge von Ehre aufgeblitzt, ich glaube, in der ersten Folge aber nicht. Dany hat sich da schneller gewandelt, die wurde schon in der nächsten Folge selbstbewusster als sie Drogo neue Stellungen beigebracht hat.

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

Ähnliche Themen

  1. Winter's Bone
    Von Stampede im Forum Dramatik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.09.2014, 13:38
  2. Low Winter Sun [AMC]
    Von Burning im Forum Low Winter Sun - Allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 00:10
  3. Die Winter-Finaldaten bei The CW
    Von Comfortably Numb im Forum The CW
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 20:22
  4. 1x14 - Ein harter Winter | Heart of Winter
    Von Randy Taylor im Forum Jericho - Staffel 1
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 19:23
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2017 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.