Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

S07E04 - The spoils of war

Erstellt von b00mb00m, 07.08.2017, 19:39 Uhr · 8 Antworten · 1.164 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von b00mb00m

    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    235

    Standard S07E04 - The spoils of war



    Ich muss mich erst sammeln... jemand möge vortreten und berichten :)

    Highlights:

    Arya vs Brienne
    Vielleicht mag Brienne noch nicht 100% gegeben haben, aber die Art und Weise wie Arya sie handhaben kann, ist beeindruckend. Und Sansa merkt wohl nach dem ersten Hinweis ("Was für eine Liste?") mehr und mehr, dass das nicht die kleine süsse Schwester mehr ist, sondern etwas sehr ernstes und seriöses, was sich sehr stark verändert hat.
    Der Dolch ist ja übrigens extrem schön gestaltet... und der damit verbundene Wink in Staffel 1 ebenso. Warum Littlefinger den aber Bran gegeben hat, versteh ich auch nicht ganz. In Staffel 1 sagt Littlefinger ja zu Catlyn Stark, dass er den Dolch bei einer Wette verloren habe (also noch vor dem Attentat auf Bran). Hat er das vielleicht überhaupt nicht? Nur warum dann den Dolch wieder ins Spiel bringen? Man mag mich erleuchten, wenn es wer versteht :)
    Immerhin ein prägnantes Zitat von Bran noch: "Chaos is a ladder" | "Chaos ist eine Leiter".

    Die Schlacht
    Es roch natürlich von Anfang an etwas nach "so einfach gehts nicht", als der liebe Bankier schön deutlich anmerkte "as soon the gold is here"... und ich hatte ja schon letzte Folge vermutet, dass Dany ihre Drachen einsetzt (wobei es ja nun "nur" einer war). Hier war das perfekte Angriffsziel. Keine Zivilisten und dazu noch ein extrem vernichtender Schlag gegen Cersei... na gut vielleicht nicht vernichtend, aber sehr stark schwächend. Ohne Gold wird die Bank nicht mehr auf ihrer Seite sein und somit sind Rebellen vielleicht doch interessant.
    //Tante Edith sagt: Da hat b00mb00m mal kurz was geglaubt zu hören und es dann doch anders gespeichert. Mir war doch so als hätte ich gehört dass das Gold schon abtransportiert wurde und so ist es auch. Also die Finanzen sind gesichert.
    Also Szenerie war imposant, Score hat gepasst und der Drache sorgte für ein Inferno. Einzig der abgeschossene ääh Eisenhaken (oder wie nennt man das Ding?) war die Trübung des Triumphes. Wobei im dümmsten Falle hätte der auch Daenerys treffen können. So trifft er den Drachen, jedoch nicht in den Schädel. Und Jamie wittert seine Chance und möchte die Drachenkönigin tossen. Dafür ist er dann doch zu langsam bzw zuwenig überraschend und der Drache verbrennt ihn dann fast... im letzten Moment wird er vom Pferd gerissen in den kleinen See rein und sinkt dank seiner Rüstung in die Tiefe. Ob er ertrinkt? Eine Chance hat er nur, wenn er die Hand abnimmt und sich der Rüstung entledigt, aber so einfach geht das nicht zumindest bei der Rüstung. Und wars Bronn oder Dickon der da zur Hilfe kam?

    Joa, so auf die Schnelle und immernoch geflashed von der Episode wars das... ah nein ein grosses Fragezeichen habe ich:

    Kinder des Waldes erschaffen White Walker indem sie in die ersten Menschen Drachenglas stossen. Dann wendet sich ihr Schutz wohl von ihnen ab bzw hat eigene Interessen und deswegen verbünden sich Menschen und Kinder des Waldes und kämpfen Seite an Seite. So zumindest die Wandmalerei. Aber wirklich chronologisch oder logisch gehts für mich nicht auf. Bin ich da der einzige?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von VarysTheSpider

    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    267

    Standard

    Alter Verwalter, das war ganz großes Kino! GoT setzt Woche für Woche einen drauf und übertrifft sich selbst. Wo soll das noch hinführen? Das Staffelfinale wird dann wohl Minas Tirith 2.0.

    Jetzt hat man gesehen, warum die Staffel nur aus sieben Episoden besteht: weil 10 derartige Folgen einfach zu teuer wären. Total nachvollziehbar und inzwischen aus meiner Sicht die richtige Entscheidung, sonst hätte man wohl nur nacherzählte Schlachten wie in der zweiten Staffel die von Robb Stark gegen die Lannisters (Whispering Wood, Oxcross). Das war überragend umgesetzt, wirklich wie im Kino.

    Eine Schwachstelle gibt's aber wohl doch noch: Warum lässt Dany Drogon die Vorratswägen abfackeln? Vorher meinte sie noch, dass die Vorräte knapp werden. Mit einem Angriff auf Highgarden könnte sie zwar die Kontrolle über die fruchtbare Reach gewinnen, aber das ist schon sehr umständlich, denn zumindest kurzfristig wäre die Versorgung ihrer Leute gesichert gewesen.

    Aber auch ansonsten war es eine echt starke Folge (wie die vorherigen eigentlich auch). Coole Trainingsszene in Winterfell, interessantes Gespräch von Bran mit Littlefinger und auch Dragonstone war ganz nett. Davos war cool drauf. "You've been staring at her good heart." Davos ist echt einer meiner Lieblingsfiguren geworden. Einer der wenigen, die in diesem überwältigenden Krieg einfach Mensch geblieben sind.

    Zitat Zitat von b00mb00m
    Kinder des Waldes erschaffen White Walker indem sie in die ersten Menschen Drachenglas stossen. Dann wendet sich ihr Schutz wohl von ihnen ab bzw hat eigene Interessen und deswegen verbünden sich Menschen und Kinder des Waldes und kämpfen Seite an Seite. So zumindest die Wandmalerei. Aber wirklich chronologisch oder logisch gehts für mich nicht auf. Bin ich da der einzige?
    Ich müsste nochmal genau in "World of Ice and Fire" nachlesen, aber ich glaube genau so wars. Die Children of the Forest waren zuerst, dann kamen die Ersten Menschen, es gab Krieg, die Children erschufen die White Walkers zu ihrem eigenen Schutz, die Sache lief aus dem Ruder, dann kam die Lange Nacht und Menschen und Kinder verbündeten sich gegen White Walkers.

    Zitat Zitat von b00mb00m
    Hat er das vielleicht überhaupt nicht? Nur warum dann den Dolch wieder ins Spiel bringen? Man mag mich erleuchten, wenn es wer versteht :)
    Wenn Littlefinger so einfach zu durchschauen wäre, wäre die Serie wohl nur halb so interessant.

  4. #3

    Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    86

    Standard

    Für mich die beste Folge neben dem "Battle of bastards". Einziges Manko ist der völlig bescheuerte Pseudo-Cliffhanger. Wenn Jamie sterben sollte, dann wohl in den Flammen. Wofür dieser Umweg? Interessant ist lediglich, ob er von Dany oder von Lannisters herausgefischt wird. Aber als Gefangener hat er ja eh Erfahrung

    Ansonsten gab es jede Menge Höhepunkte und viel Witz. Der Spruch des Dothraki "Your people can't fight" in Verbindung mit Tyrions entsetztem Gesicht, als seine früheren Mitstreiter fallen wie die Fliegen. Die Szene von Arya mit den beiden Wachen, die ohne es zu wissen nur weiterleben dürfen, weil sie gute Laune hat. Der Kampf Arya gegen Brienne, die sehr schnell merkt, dass sie in diesem Spot eher Schülerin als Lehrerin ist. Die "WTF"-Gesichter von Kleinfinger und Sansa dabei

    Die Schlacht am Ende war wirklich großartiges Kino, allerdings mit logischen Fehlern. Warum schlägt Dany nur eine kleine Schneise in die Lannister-Verteidigungslinie, anstatt einfach die ganze Linie zu grillen? Warum greift sie mit dem Drachen die Balliste an (die genau dafür gebaut ist), obwohl hunderte von Reitern die sowieso in wenigen Minuten/Sekunden überrennen werden? Egal, die Bilder waren der Hammer!

    Bran ist für mich im übrigen wirklich tot, wie er selbst sagt. Keinerlei Emotionen. Sehe ihn gar nicht mehr auf der Seite der Starks, sondern irgendwie einfach über den "langweiligen" irdischen Dingen. Deshalb scheint ihm auch Kleinfinger eher egal zu sein. Er weiß ja eh alles.

  5. #4
    Benutzerbild von Lee Everett

    Registriert seit
    07.12.2015
    Beiträge
    164

    Standard

    Zitat Zitat von b00mb00m Beitrag anzeigen
    Ob er ertrinkt? Eine Chance hat er nur, wenn er die Hand abnimmt und sich der Rüstung entledigt, aber so einfach geht das nicht zumindest bei der Rüstung. Und wars Bronn oder Dickon der da zur Hilfe kam?
    Ich gehe davon aus, dass Tyrion Jamies Rettung veranlasst.
    Dann ist Jamie zunächst Danys Gefangener, erkennt aber mehr und mehr deren "Größe".
    Tyrion redet ihm zusätzlich ins Gewissen und schlussendlich erkennt Jamie seine Schwester als das Scheusal, das sie nun mal ist ...
    .
    .
    .
    .
    .
    Nun, zumindest glaubt das jeder, bis der Königsmörder dann doch erkennt, dass ihm seine eigene Geilheit und damit Cersei wichtiger ist und er auch noch zum Königinnenmörder wird und bringt Dany um die Ecke.
    Könnte mir vorstellen, dass wir mit diesem wenig versöhnlichen Szenario in die nächste Staffelpause gehen.

  6. #5

    Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    86

    Standard

    Zitat Zitat von Lee Everett Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von b00mb00m Beitrag anzeigen
    Ob er ertrinkt? Eine Chance hat er nur, wenn er die Hand abnimmt und sich der Rüstung entledigt, aber so einfach geht das nicht zumindest bei der Rüstung. Und wars Bronn oder Dickon der da zur Hilfe kam?
    Ich gehe davon aus, dass Tyrion Jamies Rettung veranlasst.
    Dann ist Jamie zunächst Danys Gefangener, erkennt aber mehr und mehr deren "Größe".
    Tyrion redet ihm zusätzlich ins Gewissen und schlussendlich erkennt Jamie seine Schwester als das Scheusal, das sie nun mal ist ...
    .
    .
    .
    .
    .
    Nun, zumindest glaubt das jeder, bis der Königsmörder dann doch erkennt, dass ihm seine eigene Geilheit und damit Cersei wichtiger ist und er auch noch zum Königinnenmörder wird und bringt Dany um die Ecke.
    Könnte mir vorstellen, dass wir mit diesem wenig versöhnlichen Szenario in die nächste Staffelpause gehen.
    Es gibt wirklich irrsinnig viele Handlungsmöglichkeiten. Würde auch nicht ausschließen, dass die völlig durchgeknallte Cersei jetzt Teile ihrer Truppen/des Volkes brutal wegen Versagens hinrichten lässt oder etwas anderes in diese Richtung abzieht, so dass Jamie ihren Wahnsinn erkennt.

    Dass Dany das Ende der Serie nicht lebendig erleben wird, ist für mich irgendwie gefühlt auch schon fast klar. Das wäre einfach vorhersehbar und genau das war die Serie noch nie. Wäre echt eine sehr interessante Wendung gewesen, wenn Jamie sie tatsächlich erwischt hätte. Was wäre mit den Drachen passiert, was mit ihren Truppen?

    Ich hoffe mal dass den Machern der Erfolg nicht zu Kopf gestoßen ist und dass jetzt wie z.B. bei Walking Dead die wichtigen Charaktere nicht plötzlich unsterblich sind. Es wird mal wieder Zeit für einen toten Hauptcharakter!

  7. #6
    Benutzerbild von Shatiel

    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    623

    Standard

    Zitat Zitat von b00mb00m Beitrag anzeigen
    Vielleicht mag Brienne noch nicht 100% gegeben haben, aber die Art und Weise wie Arya sie handhaben kann, ist beeindruckend. Und Sansa merkt wohl nach dem ersten Hinweis ("Was für eine Liste?") mehr und mehr, dass das nicht die kleine süsse Schwester mehr ist, sondern etwas sehr ernstes und seriöses, was sich sehr stark verändert hat.
    War Arya jemals die süße Schwester? Für sie war Schwertkampf ja immer viel toller als sticken.

    Schlussendlich haben sich aber bis auf Sansa die Stark-Geschwister stark verändert. Aus Tomboy Arya wird ne meisterhafte Schwertkämpferin (auch wenn ich nicht glaube, dass sie mit ihrem dünnen Schwert wirklich Briennes Breitschwert abwehren könnte. Hat aber tolle Bilder geliefert) und Assasine, aus Krüppel Bran ein allwissendes Wesen und aus Bastard Jon der durch Magie wiederbelebte König des Nordens. Da darf Sansa ja durchaus enttäuscht/betreten gucken. Wäre sie über Aryas Entwicklung zu einer Killerin entsetzt, würde ich das scheinheilig finden. Schließlich hat sie jemanden von Hunden zerfleischen lassen und dabei lächelnd zugesehen.

    Zitat Zitat von b00mb00m Beitrag anzeigen
    Der Dolch ist ja übrigens extrem schön gestaltet... und der damit verbundene Wink in Staffel 1 ebenso. Warum Littlefinger den aber Bran gegeben hat, versteh ich auch nicht ganz. In Staffel 1 sagt Littlefinger ja zu Catlyn Stark, dass er den Dolch bei einer Wette verloren habe (also noch vor dem Attentat auf Bran). Hat er das vielleicht überhaupt nicht? Nur warum dann den Dolch wieder ins Spiel bringen? Man mag mich erleuchten, wenn es wer versteht :)
    Immerhin ein prägnantes Zitat von Bran noch: "Chaos is a ladder" | "Chaos ist eine Leiter".
    Ich glaube, Littlefinger hält Bran für den rechtmäßigen Lord von Winterfell (in der Erbreihenfolge müsste er ja vor Sansa und Arya stehen) und wollte sich einfach nur einschleimen. Das Bran über solche Fähigkeiten verfügt, wusste er einfach nicht. Ich wage zu behaupten, dass der Dolch Littlefingers Ende sein wird. Bran und Arya berühren ihn gemeinsam, Bran hat ne Vision davon, wie LF den Dolch an den Meuchelmörder übergibt und Arya siehts auch.

    Zitat Zitat von b00mb00m Beitrag anzeigen
    Und wars Bronn oder Dickon der da zur Hilfe kam?
    Bronn. Kurz vorher sieht man in Bronns Blickfeld ein weißes Pferd mit gelbem Sattel. Jaime wird von einem Reiter auf einem weißen Pferd mit gelbem Sattel gerettet. Außerdem bezweifle ich, dass Dickon in der schweren Rüstung Jaime so wegbefördern könnte.

    Zitat Zitat von b00mb00m Beitrag anzeigen
    und ich hatte ja schon letzte Folge vermutet, dass Dany ihre Drachen einsetzt (wobei es ja nun "nur" einer war)


    Ich bin mir nicht zu 100 % sicher, aber um mit den Drachen zu kämpfen und sie gezielt einzusetzen, muss man auf ihnen reiten. Und da Dany bislang die einzige Drachenreiterin ist, kann sie nur einen (ihren Liebling Drogon) einsetzen. Mal gucken, wer am Ende die restlichen Drachen reiten wird. Ich tippe ja, dass Jon auf Rhaegal reiten wird.

    Zitat Zitat von VarysTheSpider Beitrag anzeigen
    Eine Schwachstelle gibt's aber wohl doch noch: Warum lässt Dany Drogon die Vorratswägen abfackeln? Vorher meinte sie noch, dass die Vorräte knapp werden. Mit einem Angriff auf Highgarden könnte sie zwar die Kontrolle über die fruchtbare Reach gewinnen, aber das ist schon sehr umständlich, denn zumindest kurzfristig wäre die Versorgung ihrer Leute gesichert gewesen.
    Man muss aber sagen, dass auch die anderen keine Strategie hatten, auch die kampferprobten Jaime, Bronn und Randyll Tarly. Da schleppt man die Ballista offenbar bis nach Highgarden und (ev. sogar mit Zwischenstopps bei Bauern, denen man die Vorräte nimmt) zurück (wohl nur weil man einen Drachenangriff befürchtet?) und kommt irgendwann mal auf die Idee, den Drachen zunächst mit Pfeilen zu beschießen um irgendwann mal den Geistesblitz zu haben, die Superwaffe auszupacken und zu bemannen. Hätte man das nicht von Anfang an so machen können?

    Das mit dem Korn ist natürlich auch die Dummheit schlechthin. Die Unbefleckten sitzen ohne Nahrung auf Casterly Rock und auch Dany könnte für die Dhotraki und Pferde (was essen die auf Drachenstein? Da gibts ja nur Fels und Fische) Getreide brauchen. Oder sie hätte einen großteil der Ernte zurück an die Bauern geben können, damit wäre sie auf einen Schlag zumindest beim Volk der Reach viel beliebter als Cersei.

    Ansonsten: Davos ist echt der beste (alleine als er Jon korrigiert "...less" "fewer")

  8. #7
    Benutzerbild von b00mb00m

    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    235

    Standard

    @Shatiel:

    Na das Wort "süss" war falsch, eher im Sinne von "kleine Schwester". Aber ja, ich denke Sansa könnte sich quasi als jenes Stark-Kind vorkommen, welches am wenigsten "speziell" ist. Wobei ich es nicht unbedingt als schwach oder schlecht empfinde. Aber dass eben die kleinen Geschwister einen übertrumpfen ist manchmal harte Kost.
    Der Fight war schön choreographiert... ob Needle einem grossen Breitschwert überlegen sein kann, ist eine andere Frage. Wobei ja auch die Energie von Brienne aufgenommen wird (ähnlich wie zbsp Judo die Energie des Gegners nutzt).

    Dass sich Baelish einschleimen will, macht noch Sinn. Aber mit der Waffe die Bran töten sollte? Da bin ich nicht sicher, ob ich seine Gründe verstehen kann. Nunja... nun ist der Dolch bei Arya und womöglich wird Littlefinger die Staffel nicht überleben. Wir werden sehen

    @all:

    Die Konstelation Jamie als Gefangener bei Daenerys wird für viel Sprengkraft sorgen - Stichwort Tyrion.

  9. #8
    Benutzerbild von VarysTheSpider

    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    267

    Standard

    Zitat Zitat von Shatiel Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von VarysTheSpider Beitrag anzeigen
    Eine Schwachstelle gibt's aber wohl doch noch: Warum lässt Dany Drogon die Vorratswägen abfackeln? Vorher meinte sie noch, dass die Vorräte knapp werden. Mit einem Angriff auf Highgarden könnte sie zwar die Kontrolle über die fruchtbare Reach gewinnen, aber das ist schon sehr umständlich, denn zumindest kurzfristig wäre die Versorgung ihrer Leute gesichert gewesen.
    Man muss aber sagen, dass auch die anderen keine Strategie hatten, auch die kampferprobten Jaime, Bronn und Randyll Tarly. Da schleppt man die Ballista offenbar bis nach Highgarden und (ev. sogar mit Zwischenstopps bei Bauern, denen man die Vorräte nimmt) zurück (wohl nur weil man einen Drachenangriff befürchtet?) und kommt irgendwann mal auf die Idee, den Drachen zunächst mit Pfeilen zu beschießen um irgendwann mal den Geistesblitz zu haben, die Superwaffe auszupacken und zu bemannen. Hätte man das nicht von Anfang an so machen können?

    Das mit dem Korn ist natürlich auch die Dummheit schlechthin. Die Unbefleckten sitzen ohne Nahrung auf Casterly Rock und auch Dany könnte für die Dhotraki und Pferde (was essen die auf Drachenstein? Da gibts ja nur Fels und Fische) Getreide brauchen. Oder sie hätte einen großteil der Ernte zurück an die Bauern geben können, damit wäre sie auf einen Schlag zumindest beim Volk der Reach viel beliebter als Cersei.
    Na ja, die Lannisters wurden ja schon ziemlich überrannt, der Angriff kam ja quasi aus dem Nichts. Da ist es schwer, Ordnung in die Armee zu bringen, wenn der Feind nur hunderte Meter weg auf einen zudonnert. Und die Dothraki sind ja schon furchteinflößend mit ihrem Gebrüll.

    Zitat Zitat von Shatiel
    Ansonsten: Davos ist echt der beste (alleine als er Jon korrigiert "...less" "fewer")
    Stannis wäre stolz!

  10. #9
    Benutzerbild von Shatiel

    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    623

    Standard

    Zitat Zitat von VarysTheSpider Beitrag anzeigen

    Na ja, die Lannisters wurden ja schon ziemlich überrannt, der Angriff kam ja quasi aus dem Nichts. Da ist es schwer, Ordnung in die Armee zu bringen, wenn der Feind nur hunderte Meter weg auf einen zudonnert. Und die Dothraki sind ja schon furchteinflößend mit ihrem Gebrüll.
    Ich meinte, dass man die Ballista gleich einsatzbereit macht und bemannt, anstatt sie versteckt und unbemannt mitzuschleppen. Natürlich ist man am Anfang überrannt und planlos. Aber Randyll Tarly und auch Jaime sind erfahrene Befehlshaber, die Reihen werden ja auch sehr schnell in Position gebracht. Und ohne Drachen und die diesbezügliche Panik wäre die Schlacht für die Dhotraki nicht so glatt abgelaufen.

    Aber natürlich tut man sich mit dem Analysieren und Planen von der sicheren Couch leichter als man wäre in der Situation.

    Zitat Zitat von b00mb00m Beitrag anzeigen

    @all:

    Die Konstelation Jamie als Gefangener bei Daenerys wird für viel Sprengkraft sorgen - Stichwort Tyrion.
    Ist eh ne tolle Kombi - Tyrion hat Jaimes Vater getötet und Jaime den Vater von Daenerys (und wollte Dany und ihr "Baby" Drogon kurz vorher töten). Solange aber keine eine Riesendummheit begeht (Jaime will Tyrion töten und wird von Drogon gegrillt), glaube ich schon dass Jaime als Geliebter/Bruder/Oberbefehlshaber von Cerseis Armeen als Geisel einen zu hohen Wert hat, als ihn einfach zu töten.

    Die Frage ist, ob er wirklich von Dany rausgefischt wird oder von den Lannistern. z.B. wenn die Schlacht kurz vor Kings Landing stattfand, könnte er ja in den Blackwater Rush gefallen sein. Bronn öffnet die Rüstung und entfernt die Goldhand (dass müssten dann ja mal locker 30-40 Kilo weniger an Gewicht sein) und taucht/schwimmt mit Jaime in Richtung Kings Landing.

Ähnliche Themen

  1. 7x24 In den Wirren des Krieges | The Dogs Of War
    Von dayzd im Forum Star Trek: Deep Space Nine - Staffel 7
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 01:03
  2. 1x05 - Mein ist die Rache | The Lord of War and Thunder
    Von ClaireB im Forum Justified - Staffel 1
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.12.2014, 13:56
  3. 4x12 - Kriegsbeute | Spoils of War
    Von Schoko-Erdbeere im Forum Stargate Atlantis - Staffel 4
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 14:31
  4. 1x10 - Die Warnungen des Magiers | The Memory Of War
    Von dayzd im Forum Crusade - Staffel 1
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2006, 14:38
  5. 14x16 Auf dem Kriegspfad (The Bart of War)
    Von Hyde im Forum Die Simpsons - Staffel 14
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 14:27
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2017 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.