Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

4x13 - ??? | Chapter 52

Erstellt von Roland Deschain, 04.03.2016, 11:05 Uhr · 18 Antworten · 2.011 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Roland Deschain

    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    23.943

    Standard 4x13 - ??? | Chapter 52

    As the hostage situation continues, Claire secretly negotiates with Yusuf al Ahmadi. Frank confronts Hammerschmidt.

    netflix.com

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von VarysTheSpider

    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    267

    Standard

    "We don't submit to terror. We make the terror." Fast schon traditionell schließt die Staffel mit einer brutal epischen Szene. Starkes Finale insgesamt, was auch sonst?

    Die beiden Frauen können befreit werden, James Miller bleibt aber weiterhin in der Gewalt der ICO-Terroristen. Sie werden in einer Waldhütte vermutet, was sich aber als falsch herausstellt. Claire versucht den ICO-Leader zur Kooperation zu überreden, das scheint anfangs auch zu funktionieren, aber als er den Geiselnehmern per Videokonferenz zugeschaltet wird, hält er zu ihnen und befiehlt ihnen, den Mitschnitt zu veröffentlichen. Alle Verhandlungen waren also nutzlos. Das war die ganze Zeit über wahnsinnig spannend, weil man wusste, dass alles jederzeit in die eine oder andere Richtung kippen konnte.

    Dazu kommt Hammerschmidt mit seiner Story. Frank und Claire waren da ganz schön am Boden. "I'm frightened" ist sicher ein Satz, den ich von Frank nie erwartet hätte. Auch Seth hat das ordentlich zu schaffen gemacht. Finde ich gut, der kommt sonst immer so unerschütterlich rüber. All das zusammen sorgt dafür, dass beide die Schnauze voll von Diplomatie haben und dem Terror den Krieg erklären, was zur Enthauptung Millers führt. Außer ihnen konnte sich das niemand ansehen, was ich stark gemacht fand, das sagt schon verdammt viel über Frank und Claire aus. Die Schlussansprache war einfach nur großartig gemacht von beiden, wie sie auch noch gemeinsam in die Kamera blicken.

    Die Staffel war insgesamt besser als die dritte, aber an die ersten beiden wird so schnell wohl nichts rankommen. Nächste Staffel dürfte allerdings mit einem Paukenschlag beginnen, ich bin wahnsinnig gespannt und freue mich jetzt schon drauf.

    8,5/10

    Staffel: 7,5/10

  4. #3
    Benutzerbild von Roland Deschain

    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    23.943

    Standard

    Jup, war ein klasse Finale.

    Weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll. Mich würde interessieren, ab wann die Produzenten wussten, dass es eine fünfte Staffel geben wird. Das sah zeitweise wirklich nach defeat für Frank aus, und noch ist nichts gelöst, aber jetzt haben sie wenigstens Zeit gewonnen (ich verzichte hier jetzt mal auf meine Erwähnung von wegen ein, zwei Staffeln zu viel ). Und ich glaube was Frank in seiner Rede gesagt trifft ganz besonders jetzt auf die Methoden von Frank und Claire zu - es wird nicht mehr nach Rationalität gehandelt, ab jetzt regiert das Böse. Also jetzt muss Staffel 5 eigentlich die letzte sein.

    Highlight war für mich Frank in dieser Folge. Wie er erst eiskalt in der Geiselnahme-Situation verhandelte, dann sein Wutausbruch, als er von der Story erfuhr, wie er dann versuchte Hammerschmidt zu manipulieren, dann der niedergeschlagene und verängstigte () Frank und dann, ja dann das absolut Böse.

    Hatte ehrlich gedacht, dass Hammerschmidt nachgibt, Frank hatte das durchaus plausibel erklärt und einschüchternd rübergebracht, aber richtig gut, dass Hammerschmidt stark geblieben ist. Damit wird er wohl seine Rolle in Staffel 5 kriegen, freut mich.

    Die Geiselnahme war auch arg spannend, muss ich ehrlich sagen. Mutter und Tochter gerettet (schade eigentlich, hätte wesentlich mehr Dramatik gehabt, wenn eine von den beiden das am Ende gewesen wäre), Vater weiterhin in Gefangenschaft. Hütte war auch leer, hat man ja gesehen wie Frank das mitgenommen hat, dass die Situation einfach nicht zu Ende ging. Denn kurz davor hatte sich der ICO-Anführer dafür entschieden, die Underwoods doch zu hintergehen und schreit seine Anweisungen in die Kamera.

    Und die letzten Minuten waren wirklich der absolute Wahnsinn, beginnend als Claire und Frank anfangen über Angst zu sprechen und wie sie die Herzen angreifen werden. Dann seine Rede, die ihr Ziel erreichte und Angst und Terror in die Köpfe der Gesellschaft setzen sollte, und dann die letzte Szene.
    Ich sag mal so, bei mir hat es nicht so gewirkt, aber ich verstehe schon, dass diese Szene die Angst vorantrieben wird. Krass war die Szene dennoch, als in wie sie gemacht wurde und welche Auswirkungen sie hat.
    Und dann die von Varys zitierte Szene: ich hatte echt Gänsehaut als Frank sagte. Aber generell eine Frage: die Kamera geht langsam auf Frank und Claire zu, was ja durchaus andeutet, dass es längst nicht mehr nur um Frank, sondern jetzt um beide geht und beide nun eine Grenze überschritten haben, von der sie nicht zurückkehren können. Aber habe ich das richtig gedeutet, dass, als Frank in die Kamera guckt und die beiden Sätze loslässt, es wieder das Durchbrechen der vierten Wand war und Claire diesmal auch diese Wand durchbrach?


    Insgesamt war die Staffel besser als Staffel 3 aber weit hinter 1 und 2. Ich wiederhole mich zwar, aber Probleme habe ich fast seit Anfang erwähnt und die wurden größtenteils nicht gelöst. Wie ich schon vorher erwähnte, die Staffel fühlte sich wieder wie ein Teil eines Größeren an, sozusagen Teil 2 von 3, mit Staffel 5 als dritten Teil. Das Drehbuch passte nicht mehr so ganz, viele Fragen bleiben einfach offen, viele Handlungsstränge haben große Probleme (Dunbar ist zurück im Rennen, aber hat man seit diesem Satz noch mal was von ihr gehört?), etc. etc.

  5. #4
    Benutzerbild von VarysTheSpider

    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    267

    Standard

    Zitat Zitat von Roland Deschain
    Aber generell eine Frage: die Kamera geht langsam auf Frank und Claire zu, was ja durchaus andeutet, dass es längst nicht mehr nur um Frank, sondern jetzt um beide geht und beide nun eine Grenze überschritten haben, von der sie nicht zurückkehren können. Aber habe ich das richtig gedeutet, dass, als Frank in die Kamera guckt und die beiden Sätze loslässt, es wieder das Durchbrechen der vierten Wand war und Claire diesmal auch diese Wand durchbrach?
    Das Gefühl hatte ich auch, Claire starrt die Zuschauer eiskalt an und das war es auch, was diese Szene noch epischer als ohnehin schon machte. Wäre doch geil, wenn in der nächsten Staffel auch Claire mal zu uns sprechen würde.

  6. #5

    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    627

    Standard

    Die letzten Folgen haben die langweiligen ersten 2/3 ziemlich wettgemacht. Das Ganze hat mit den ersten beiden Staffeln allerdings so gut wie nichts mehr gemeinsam, man befindet sich jetzt ziemlich klar auf Homeland-Territorium.

    Ganz zum Schluss wurde es sehr dramatisch gemacht mit den beiden, für mich schon einen Tacken zu viel. Weiß auch nicht, warum Claire nun mit dem Durchbrechen der vierten Wand zu tun hat; ich find das eher irritierend und nicht so dolle.

  7. #6
    Benutzerbild von Roland Deschain

    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    23.943

    Standard

    Zitat Zitat von VarysTheSpider Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Roland Deschain
    Aber generell eine Frage: die Kamera geht langsam auf Frank und Claire zu, was ja durchaus andeutet, dass es längst nicht mehr nur um Frank, sondern jetzt um beide geht und beide nun eine Grenze überschritten haben, von der sie nicht zurückkehren können. Aber habe ich das richtig gedeutet, dass, als Frank in die Kamera guckt und die beiden Sätze loslässt, es wieder das Durchbrechen der vierten Wand war und Claire diesmal auch diese Wand durchbrach?
    Das Gefühl hatte ich auch, Claire starrt die Zuschauer eiskalt an und das war es auch, was diese Szene noch epischer als ohnehin schon machte. Wäre doch geil, wenn in der nächsten Staffel auch Claire mal zu uns sprechen würde.
    Zitat Zitat von brazil Beitrag anzeigen
    Ganz zum Schluss wurde es sehr dramatisch gemacht mit den beiden, für mich schon einen Tacken zu viel. Weiß auch nicht, warum Claire nun mit dem Durchbrechen der vierten Wand zu tun hat; ich find das eher irritierend und nicht so dolle.
    Sehe das auch eher wie brazil, bin da noch ziemlich unsicher, ob das nicht etwas too much wäre. Es ist und bleibt Franks Serie und auch wenn Claire durchaus ein paar gute Sachen Richtung Zuschauer geben kann, dieses Privileg sollte eigentlich Frank vorbehalten bleiben.

  8. #7
    Benutzerbild von VarysTheSpider

    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    267

    Standard

    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von VarysTheSpider Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Roland Deschain
    Aber generell eine Frage: die Kamera geht langsam auf Frank und Claire zu, was ja durchaus andeutet, dass es längst nicht mehr nur um Frank, sondern jetzt um beide geht und beide nun eine Grenze überschritten haben, von der sie nicht zurückkehren können. Aber habe ich das richtig gedeutet, dass, als Frank in die Kamera guckt und die beiden Sätze loslässt, es wieder das Durchbrechen der vierten Wand war und Claire diesmal auch diese Wand durchbrach?
    Das Gefühl hatte ich auch, Claire starrt die Zuschauer eiskalt an und das war es auch, was diese Szene noch epischer als ohnehin schon machte. Wäre doch geil, wenn in der nächsten Staffel auch Claire mal zu uns sprechen würde.
    Zitat Zitat von brazil Beitrag anzeigen
    Ganz zum Schluss wurde es sehr dramatisch gemacht mit den beiden, für mich schon einen Tacken zu viel. Weiß auch nicht, warum Claire nun mit dem Durchbrechen der vierten Wand zu tun hat; ich find das eher irritierend und nicht so dolle.
    Sehe das auch eher wie brazil, bin da noch ziemlich unsicher, ob das nicht etwas too much wäre. Es ist und bleibt Franks Serie und auch wenn Claire durchaus ein paar gute Sachen Richtung Zuschauer geben kann, dieses Privileg sollte eigentlich Frank vorbehalten bleiben.
    So können Meinungen auseinandergehen.

    Also zumindest in der Szene im Finale fand ich das Hammer, vor allem, weil Robin Wright auch mit ihrer Mimik absolut überzeugen kann, sie muss also nicht einmal unbedingt reden.

  9. #8
    Benutzerbild von Roland Deschain

    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    23.943

    Standard

    Also genial fand ich die Szene auch, und ich lag schon öfter daneben bei Dingen, wo ich dachte, dass das nicht funktionieren würde. Wünschen täte ich es mir allerdings nicht.

  10. #9

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Wollte eigentlich auch das geniale Terror-Zitat zum Eingang meines Textes bringen, aber Varys hat es weggeschnappt Aber ich bringe das zweitbeste Zitat dieses starken und ganz schön finsteren Finales:

    Hammerschmidt: He was right about your soul. What's in your bones. That you're ruthless. You're corrupt. You destroy whatever's in your path.
    Frank: Hmm. Name me a president you wouldn't describe in exactly the same way. We're all ruthless. We all destroy. But corruption? That's a matter of perspective.


    Der ganze Dialog zwischen Frank und Hammerschmidt war verdammt stark, weil Hammerschmidt sich auch nicht von Frank hat beeinflussen lassen und standhaft geblieben ist. Frank tickt natürlich erstmal aus, als er von dem Zeitungsbericht erfahren hat, der veröffentlicht werden soll, und wen Hammerschmidt alles als Zeugen vorweisen kann.
    Also lässt er ihn ins Weiße Haus kommen, zu einem Off-Record-Treffen. Er versucht, Hammerschmidts Sensationsstory runterzuhandeln, dass er keinerlei Beweise und Fakten für die Anschuldigungen vorweisen kann und Remy, Jackie und Walker total unzuverlässige Zeugen sind, die aufgrund ihrer Wut und Frustes alles sagen würden um Frank eins auszuwischen. Alles nur Gossip und politische Sabotage, nichts steckt dahinter was das bestätigen würde.
    Also Frank hat ganz schön aufgefahren in Sachen Wortgewandtheit und Argumentation, aber Hammerschmidt bleibt hart, weil Frank auch nicht das Gegenteil beweisen kann. Klasse Szene mit diesen beiden Sturköpfen. Wäre diese Geschichte nicht inmitten der Geiselnahme gekommen hätte ich Frank aber schon zugetraut, dass er Hammerschmidt irgendwann klein kriegen würde. Aber so war er halt andauernd abgelenkt und seine Niere macht ihm zudem noch Probleme aufgrund des ganzen Stress.

    Ahmadi kommt derweil raus aus Guantanamo und rauf auf die gemütliche Couch im Weißen Haus. Wo ihn gleichmal Claire mit ihrer Anwesenheit beleidigt. Schon ziemlich riskant, Claire da allein mit diesem Kerl in einem Raum zu machen, der hätte sie ja auch angreifen können. Aber ich fands klasse, wie sie sie ihn so lange bequatscht, dass sie ihn letztendlich so aufweichen konnte damit er das tut was sie will.
    Zuvor hat Frank schon Mutter und Tochter aus den Fängen der Terroristen befreien können (also mit Worten und nicht im Alleingang ) und nun scheint es so, als ob Claire Ahmadi so weichkochen konnte, dass er die ganze Sache abbläst und auch der Vater freikommt. Und für eine gute Weile dachte ich auch, dass genau das passieren wird und sich Claire als hervorragende Verhandlungspartnerin beweist, es auch als VP drauf haben zu können. Doch Ahmadi spielt doch nicht mit und gibt den Befehl aus, Miller zu töten. Zu allem Übel ist auch der Ort, an dem sich die FBI-Einsatzgruppe befindet, der falsche.

    Und so wird am Ende der Folge Miller live hingerichtet. Aber das eigentlich Krasse an der Sache ist, dass das den Underwoods gerade recht kommt, denn Chaos zu schaffen genügt nicht mehr, also muss Furcht geschaffen werden, Herzen müssen attackiert und nicht gewonnen werden. Frank will, dass das Video nicht geblockt wird sondern es alle sehen. Diese Tat gibt Frank nun das Recht, hochoffiziell den Krieg gegen den Terror und speziell ICO auszurufen und ihn mit aller Macht und Gewalt zu gewinnen. Starke Anrede an das amerikanische Volk, da wurden gewiss ein paar Millionen US-Flaggen an den Häusern noch höher und stolzer gehängt als eh schon
    Aber das ist im Grunde genommen alles nur Fassade, denn es ist die beste Ablenkung von Hammerschmidts kompromittierenden Zeitungsartikel, der damit nun in der Versenkung verschwinden wird, weil es mit der Kriegserklärung nun Wichtigeres für das Land gibt als so ne Gossip-Story. Da hat Frank wirklich den Terror geschaffen und ihn hochgehängt, eine perfektere Ablenkung kann es gar nicht geben
    Ganz schön düsteres Ende, aber auch so verdammt nah der Realität

    Bisschen unter ging Conway, der heftig unter Druck gerät wegen seiner Kontakte zum House Intelligence Commitee, was er ja live vor TV-Kameras geleugnet hat. Mit Stress kann er definitiv nicht umgehen. Krass, wie er sogar seine Frau und seinen Sohn zusammenscheißt, die haben da auch endlich mal gemerkt was für eine Arschloch er hinter seiner Fassade ist



    Zitat Zitat von VarysTheSpider Beitrag anzeigen
    Die beiden Frauen können befreit werden, James Miller bleibt aber weiterhin in der Gewalt der ICO-Terroristen. Sie werden in einer Waldhütte vermutet, was sich aber als falsch herausstellt.
    Da hat das FBI und die NSA aber mal sowas von kollektiv versagt....



    Zitat Zitat von VarysTheSpider Beitrag anzeigen
    Claire versucht den ICO-Leader zur Kooperation zu überreden, das scheint anfangs auch zu funktionieren, aber als er den Geiselnehmern per Videokonferenz zugeschaltet wird, hält er zu ihnen und befiehlt ihnen, den Mitschnitt zu veröffentlichen. Alle Verhandlungen waren also nutzlos. Das war die ganze Zeit über wahnsinnig spannend, weil man wusste, dass alles jederzeit in die eine oder andere Richtung kippen konnte.
    Hatte aber auch heftig was von 24 und Homeland


    Zitat Zitat von VarysTheSpider Beitrag anzeigen
    Auch Seth hat das ordentlich zu schaffen gemacht. Finde ich gut, der kommt sonst immer so unerschütterlich rüber.
    Hätte mich aber auch gewundert, wenn es den nicht getroffen hätte, der schmeißt sich immer voll rein.... und kriegt als Dank von Frank die Schuld an allem und den Artikel entgegengeworfen.


    Zitat Zitat von VarysTheSpider Beitrag anzeigen
    Die Staffel war insgesamt besser als die dritte, aber an die ersten beiden wird so schnell wohl nichts rankommen. Nächste Staffel dürfte allerdings mit einem Paukenschlag beginnen, ich bin wahnsinnig gespannt und freue mich jetzt schon drauf.
    Unterschreib ich pauschal mal so Starke Staffel, auch wenn ein paar Sachen drin waren, die mir nicht so gefallen haben (Yates.....)



    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren, ab wann die Produzenten wussten, dass es eine fünfte Staffel geben wird.
    Also ich würde drauf wetten, dass sie das bereits schon vor der 4.Staffel wussten


    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Highlight war für mich Frank in dieser Folge. Wie er erst eiskalt in der Geiselnahme-Situation verhandelte
    Ja, das war echt knallhart, fand ich auch richtig cool


    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Hatte ehrlich gedacht, dass Hammerschmidt nachgibt, Frank hatte das durchaus plausibel erklärt und einschüchternd rübergebracht, aber richtig gut, dass Hammerschmidt stark geblieben ist. Damit wird er wohl seine Rolle in Staffel 5 kriegen, freut mich.
    Copy that Aber der wird in Staffel 5 dennoch niedergemacht werden


    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Und die letzten Minuten waren wirklich der absolute Wahnsinn, beginnend als Claire und Frank anfangen über Angst zu sprechen und wie sie die Herzen angreifen werden. Dann seine Rede, die ihr Ziel erreichte und Angst und Terror in die Köpfe der Gesellschaft setzen sollte, und dann die letzte Szene.
    Schauspielerisch mal wieder 1A von den beiden Und hat auch gezeigt, dass sie zusammen einfach besser sind als getrennt oder gegeneinander.


    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Und dann die von Varys zitierte Szene: ich hatte echt Gänsehaut als Frank sagte.
    Diese eiskalten Blicke der beiden direkt auf uns Zuschauer gerichtet noch dazu


    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Aber generell eine Frage: die Kamera geht langsam auf Frank und Claire zu, was ja durchaus andeutet, dass es längst nicht mehr nur um Frank, sondern jetzt um beide geht und beide nun eine Grenze überschritten haben, von der sie nicht zurückkehren können. Aber habe ich das richtig gedeutet, dass, als Frank in die Kamera guckt und die beiden Sätze loslässt, es wieder das Durchbrechen der vierten Wand war und Claire diesmal auch diese Wand durchbrach?
    Habe ich auch so gesehen und fand das richtig richtig geil Glaube allerdings nicht, dass Claire in S5 die 4.Wand durchbrechen wird und nun auch mit uns Zuschauern reden wird. Denke eher, dass diese letzte Szene eine einmalige Sache war


    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Wie ich schon vorher erwähnte, die Staffel fühlte sich wieder wie ein Teil eines Größeren an, sozusagen Teil 2 von 3, mit Staffel 5 als dritten Teil.
    Also ich habe da ehrlich gesagt nichts dran auszusetzen, für mich funktioniert das, weil die Story eigentlich durchgehend gut erzählt ist und nach wie vor interessant und spannend anzuschauen ist Aber mit Staffel 5 sollte dann doch mal Schluss sein.

  11. #10
    Benutzerbild von Roland Deschain

    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    23.943

    Standard

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Aber ich bringe das zweitbeste Zitat dieses starken und ganz schön finsteren Finales:
    Da fand ich Frank und Claire kurz vor Ende noch einen Ticken besser.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Also Frank hat ganz schön aufgefahren in Sachen Wortgewandtheit und Argumentation, aber Hammerschmidt bleibt hart, weil Frank auch nicht das Gegenteil beweisen kann. Klasse Szene mit diesen beiden Sturköpfen. Wäre diese Geschichte nicht inmitten der Geiselnahme gekommen hätte ich Frank aber schon zugetraut, dass er Hammerschmidt irgendwann klein kriegen würde.
    Ja, da haben wir uns letzte Folge noch gefragt, wie Frank da rauskommen will, und mich hatte er schon soweit, so wie er das rübergebracht hat. Und wie gesagt, ich sah Hammerschmidt schon einknicken, aber zum Glück tat er es nicht.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Schon ziemlich riskant, Claire da allein mit diesem Kerl in einem Raum zu machen, der hätte sie ja auch angreifen können.
    Waren da nicht immer Leibgarden mit im Raum? Bin mir ziemlich sicher, dass man die während den Gesprächen gesehen hat.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zuvor hat Frank schon Mutter und Tochter aus den Fängen der Terroristen befreien können (also mit Worten und nicht im Alleingang )
    Er ist halt kein Jack Bauer.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Starke Anrede an das amerikanische Volk, da wurden gewiss ein paar Millionen US-Flaggen an den Häusern noch höher und stolzer gehängt als eh schon

    Aber auch so wahr. Kann mir auch gut vorstellen, dass sein Plan wirklich aufgeht und niemand etwas über den Artikel (vorerst) wissen will.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    weil es mit der Kriegserklärung nun Wichtigeres für das Land gibt als so ne Gossip-Story.
    Wobei es ja wesentlich mehr als eine simple Gossip-Story ist.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Bisschen unter ging Conway, der heftig unter Druck gerät wegen seiner Kontakte zum House Intelligence Commitee, was er ja live vor TV-Kameras geleugnet hat. Mit Stress kann er definitiv nicht umgehen. Krass, wie er sogar seine Frau und seinen Sohn zusammenscheißt, die haben da auch endlich mal gemerkt was für eine Arschloch er hinter seiner Fassade ist
    Ja, ob da wohl in der nächsten Staffel auch noch was kommt? Seine Frau hat er ja jetzt erstmal wieder an der Leine mit dem First Lady Statement, aber kann mir gut vorstellen, dass sie ihn verlassen wird, wenn er so weitermacht.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren, ab wann die Produzenten wussten, dass es eine fünfte Staffel geben wird.
    Also ich würde drauf wetten, dass sie das bereits schon vor der 4.Staffel wussten
    Macht am meisten Sinn.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Und die letzten Minuten waren wirklich der absolute Wahnsinn, beginnend als Claire und Frank anfangen über Angst zu sprechen und wie sie die Herzen angreifen werden. Dann seine Rede, die ihr Ziel erreichte und Angst und Terror in die Köpfe der Gesellschaft setzen sollte, und dann die letzte Szene.
    Schauspielerisch mal wieder 1A von den beiden Und hat auch gezeigt, dass sie zusammen einfach besser sind als getrennt oder gegeneinander.
    Auch wenn es da zweifelhafte Wendungen gab (wie schnell die beiden wieder okay miteinander waren oder eben die Yates-Sache), die Kurve haben sie dennoch bekommen, was ich ja anfangs gar nicht erwartet hatte oder wollte.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Und dann die von Varys zitierte Szene: ich hatte echt Gänsehaut als Frank sagte.
    Diese eiskalten Blicke der beiden direkt auf uns Zuschauer gerichtet noch dazu
    Um nichts in der Welt würde ich jetzt gerne mit jemanden tauschen, der der beiden im Weg steht.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Aber generell eine Frage: die Kamera geht langsam auf Frank und Claire zu, was ja durchaus andeutet, dass es längst nicht mehr nur um Frank, sondern jetzt um beide geht und beide nun eine Grenze überschritten haben, von der sie nicht zurückkehren können. Aber habe ich das richtig gedeutet, dass, als Frank in die Kamera guckt und die beiden Sätze loslässt, es wieder das Durchbrechen der vierten Wand war und Claire diesmal auch diese Wand durchbrach?
    Habe ich auch so gesehen und fand das richtig richtig geil Glaube allerdings nicht, dass Claire in S5 die 4.Wand durchbrechen wird und nun auch mit uns Zuschauern reden wird. Denke eher, dass diese letzte Szene eine einmalige Sache war
    Jup, für den Moment war es absolut genial, und momentan gehe ich auch davon aus, dass es eine einmalige Sache war. Stellt sich dann natürlich die Frage, was das Ganze dann sollte; aka Schock-Szene zum Ende, worüber jeder spricht. Klappt ja anscheinend.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Wie ich schon vorher erwähnte, die Staffel fühlte sich wieder wie ein Teil eines Größeren an, sozusagen Teil 2 von 3, mit Staffel 5 als dritten Teil.
    Also ich habe da ehrlich gesagt nichts dran auszusetzen, für mich funktioniert das, weil die Story eigentlich durchgehend gut erzählt ist und nach wie vor interessant und spannend anzuschauen ist Aber mit Staffel 5 sollte dann doch mal Schluss sein.
    Hätte ich an sich auch nichts gegen, allerdings hätte man das im Vorfeld wissen müssen um auch einen vernünftigen Plot aufzubauen. Für mich fühlten sich Staffel 3 und 4 danach an, als wäre halb drin klar geworden, dass es eine weitere Staffel gibt und dass man irgendwie verbinden muss mit Frank, der sein Amt verteidigen soll und gleichzeitig irgendwann untergehen muss. Gerade in Staffel 4 hatte ich ja öfter erwähnt, dass einige Baustellen teilweise für Folgen verschwinden, als hätte man dafür einfach keine Zeit oder sie einfach vergessen. Da gefielen mir die ersten beiden Staffeln wesentlich besser, die ein klares Ziel hatten, das am Ende der jeweiligen Staffel erreicht wurde. Und dieser Fluss fehlte mir definitiv in den letzten beiden Staffeln, da wird auch ein Betrachten im Nachhinein nicht helfen, diese Drehbuchschwächen zu übersehen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 4x13 - Mutterkorn | Never Again
    Von dayzd im Forum Akte X - Staffel 4
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.07.2015, 21:55
  2. 4x13 - Graue Theorie | The One With Rachel's Crush
    Von dayzd im Forum Friends - Staffel 4
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 19:44
  3. 4x13 - Carters Entscheidung (OT: Carter's Choice)
    Von dayzd im Forum Emergency Room - Staffel 4
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 15:36
  4. 4x13 - Mut zum Risiko | Emily
    Von Steffi im Forum Beverly Hills, 90210 - Staffel 4
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 14:31
  5. 4x13 - Das schwarze Nichts | Charmed And Dangerous
    Von Steffi im Forum Charmed - Staffel 4
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 14:46
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2017 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.