Jacob Lowenstein, ein verurteilter Kinderschänder, wird auf Bewährung entlassen und zieht, statt ins vorgeschriebene Übergangsheim, gleich bei seiner Verlobten Sheryl, die zwei kleine Kinder hat, ein. Lowensteins Therapeutin Joyce Draper, der er bei einer Sitzung angedeutet hatte, dass er höchstwahrscheinlich rückfällig wird, versucht dies zu verhindern und überfährt ihn mit ihrem Wagen. DNS-Spuren an der Stoßstange deuten auf sie als Täterin hin, sie leugnet jedoch hartnäckig. Vor Gericht stellt ihr Verteidiger Lowenstein als Monster dar, das den Tod verdient hat, und bittet die Geschworenen um einen Freispruch, da die Beweislage nicht eindeutig ist. McCoy beruft sich darauf, dass niemand das Gesetz in die eigenen Hände nehmen darf und verlangt eine Bestrafung.

Quelle: RTL