Samuel Register wird erstochen aufgefunden. Die neun Stichwunden weisen auf ein Verbrechen aus Hass hin. Fontana und Green finden einen Zeugen, der kurz nach der Tat ein schwarzes Mädchen mit blutverschmiertem T-Shirt gesehen hat und stoßen so auf die 16-jährige Traci Sands. Traci wird verhaftet und man wirft ihr vor, Samuel Register erstochen zu haben, weil der sie wegen Kindesmisshandlung angezeigt hatte. Bevor gegen Traci Anklage erhoben werden kann, stirbt sie jedoch in Untersuchungshaft. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass Traci an den Folgen einer Sterilisation gestorben ist. Green und Fontana ermitteln weiter und stellen fest, dass die Sterilisation in einer Klinik vorgenommen wurde, die Arme kostenlos behandelt. Schwester Gloria Rhodes, die die Klinik leitet, hat den Eingriff vorgenommen und dabei ein Medikament benutzt, das nicht zugelassen war und bei Menschen, die unter dem so genannten Sichelsyndrom leiden, tödlich sein kann. Traci hatte diese Krankheit, aber Schwester Rhodes behauptet, nichts davon gewusst zu haben. McCoy will sie erst wegen fahrlässiger Körperverletzung anklagen, doch dann stellt sich heraus, dass Gloria Rhodes nicht nur von Tracis Sichelsyndrom wusste, sondern auch noch mindestens zwanzig andere Mädchen ohne deren Wissen sterilisiert hat.

Quelle: RTL