Chelsea Hagarty wird tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Ihr fünf Tage altes Baby ist verschwunden. Chelseas Lebensgefährte Steve kann sich weder den Mord, noch das Verschwinden des Babys erklären. Ein Nachbar hat allerdings am Vormittag Streit in der Wohnung gehört, kann aber nur sagen, dass sich Chelsea mit einem Mann gestritten hat, dessen Stimme er nicht kannte. Bei ihren Ermittlungen stoßen Green und Fontana auf Frank Stoll, einen früheren Freund Chelseas, mit dem sie allerdings immer noch Kontakt hatte. Frank wird festgenommen, bestreitet aber, etwas mit dem Mord oder der Entführung des Babys zu tun zu haben. Er gibt jedoch zu, am Mordtag in Chelseas Wohnung gewesen zu sein und sich mit ihr gestritten zu haben. Die Nachforschungen ergeben schließlich, dass er Kontakt zu Arlene Tarrington hatte, die nach einer Fehlgeburt unbedingt ein Baby haben wollte. Die Ermittler finden heraus, dass Chelseas Baby nicht von ihrem Lebensgefährten Steve, sondern von Frank Stoll ist, der es für 50.000 Dollar an Arlene Tarrington verkaufen wollte. Dann meldet sich ein Zeuge, der Arlene gesehen hat, wie sie am Mordtag Chelseas Wohnung mit einem Baby verlassen hat. Arlene wird festgenommen und unter Anklage gestellt.

Quelle: RTL