Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: 5x09 - Die Wahrheit | For Tonight You're Only Here To Know

  1. #1
    LemonTwist Benutzerbild von Schoko-Erdbeere
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Bayern
    Alter
    33
    Beiträge
    9.988

    Standard 5x09 - Die Wahrheit | For Tonight You're Only Here To Know

    Nathan hat sich dazu durchgerungen, Haley zu beichten, dass er Carrie geküsst hat. Gerade als er sein Geständnis ablegen will, betritt Carrie den Raum. Sie löst die verfahrene Situation auf ihre Weise und kündigt den Job im Hause Scott. Angeblich möchte sie ihr Studium nun doch noch beenden. Durch einen dummen Zufall werden Haley, Brooke, Peyton, Lindsey und Mia in der Bibliothek der Tree Hill Highschool eingeschlossen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bevor Peyton und Lindsey wegen Lucas streiten. Peyton gibt sich alle Mühe, Lindsey zu verletzen. Die beweist aber erneut, dass sie ein großes Herz hat und an das Gute im Menschen glaubt. Als sie Peyton erzählt, wie sehr sie die Peyton verehrt, die Lucas in seinem ersten Roman beschreibt, wird Peyton klar, dass sie sich bei Lindsey entschuldigen muss. Eine neue Generation von Ravens-Spielern wird in die Basketball-Saison starten. Lucas und Mouth blicken dabei etwas wehmütig in die Vergangenheit und denken an Menschen, die sie verloren haben. Lucas denkt an Keith und Mouth an Jimmy ...

    Quelle: VOX
    Geändert von Schoko-Erdbeere (08.05.2009 um 17:15 Uhr)

  2. #2
    LemonTwist Benutzerbild von Schoko-Erdbeere
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Bayern
    Alter
    33
    Beiträge
    9.988

    Standard

    Eine geniale Folge. Wie eigentlich (fast) jede OTH-Folge.

    Das erste Game der Saison steht für die Ravens an, und somit natürlich auch das erste Spiel mit Lucas als Coach. Alle sind ziemlich aufgeregt und natürlich will auch jeder bei dieser Premiere anwesend sein. Doch es sollte alles anders kommen.

    Dummerweise fanden in der Schule gerade Renovierungsarbeiten statt, sodass Haley, Peyton, Brooke, Mia und Lindsey plötzlich in der Bibliothek der Schule eingesperrt waren. Die Handys hatten keinen Empfang, und ohnehin waren ja alle die sie hätten anrufen können beim Spiel. Also blieb ihnen nichts anderes übrig als die Zeit irgendwie tot zu schlagen. Das Tückische dabei war: Peyton und Lindsey in einem Raum. Und die beiden machten einmal mehr keinen Hehl daraus, dass sie sich so gar nicht leiden können. Ich fand die Gespräche ja ehrlich herrlich mit anzusehen.

    Anfangs waren es ja wirklich "nur" Sprüche und Beleidigungen. Aber später ging es dann ja wirklich ans Eingemachte. Mia fand heraus, dass die Bibliothek über einen Internetanschluss verfügt. Also orderten die Mädels eine Pizza, in der Hoffnung der Pizzabote würde sie dann rausholen. Sah soweit auch alles gut aus. Doch dann stand plötzlich Timm vor der Tür. Herrlich, den haben wir ja schon ewig nicht mehr gesehen. Genial schon, wie er da angetanzt kam. Na ja, und da Timm eben Timm ist, viel die Tür schon wieder ins Schloss, ehe man auch nur schauen konnte. Aber ich fand es wirklich interessant, mal wieder was von Timm zu hören. Er hat also auch einen Sohn, schön.

    Irgendwann fing Mia dann an auf ihrer Gitarre rumzuklimpern und wollte versuchen einen neuen Song zu schreiben. Timm legte gleich los und irgendwie wollte dann plötzlich jeder mal. Als Lindsey an der Reihe war und anfing zu singen, da dachte ich ja ich hör nicht recht. Fängt sofort an irgendwelche fiesen Dinge in richtig Peyton zu singen. Aber das wollte Peyton natürlich nicht auf sich sitzen lassen und lies die Bombe platzen: Sie sang in ihrer Strophe über den Ring, den Lucas ihr damals beim seinem Antrag unter die Nase hielt, den jetzt aber Lindsey am Finger trägt. Holla, da war ja wirklich was geboten und Lindsey wollte das ganze nicht glauben. Na ja, es endete mal wieder alles im totalen Streit. Peyton sagte dann etwas über Lindseys Dad, die daraufhin in Tränen ausbrach. Lindseys Dad lebt nicht mehr, was Peyton im Nachhinein dann irgendwie leid tat. Und ganz ehrlich, was Peyton dann tat, bewundere ich wirklich sehr. Sie ging zu Lindsey und entschuldigte sich. Aber nicht nur das, sie sagte auch, dass das mit dem Ring gar nicht stimmen würde, und sie das nur aus purer Wut gesagt hätte. Dabei ist dem ja gar nicht so. Das ist sehr wohl der Ring, mit dem Lucas Peyton damals den Antrag machte. Also Hut ab vor Peyton. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

    Sehr süß fand ich mal wieder Jamie, der voll und ganz in das Team der Ravens integriert wurde und sogar sein eigenes Trikot bekam. Genial war dann ja auch der Einmarsch der Truppe in die Halle. Da konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen.

    Ansonsten fand ich die ganzen Erinnerungen, die in der Folge vor allem durch Mouth thematisiert wurden, sehr schön. Man wurde an Jimmy zurück erinnert, und auch Peyton hatte noch einmal Gelegenheit über das nachzudenken, was damals bei dem Schuldrama in der Bibliothek passierte.

    Zu guter Letzt muss ich auch noch mal ein Wort über Carrie verlieren. Auch wenn ich die am liebsten sofort aus der Serie streichen würde. Nathan war nämlich so kurz davor Haley von dem Kuss zu erzählen, als Carrie dazwischen ging und dies verhinderte. Miststück. Aber wie es scheint sind wir sie ja bald los. Irgendwie hat sie wohl ein Stipendium oder was bekommen, welches sie nun annehmen will. Hoffentlich auf nimmer Wiedersehen!!!
    Geändert von Schoko-Erdbeere (02.11.2008 um 17:36 Uhr)

  3. #3
    Comfortably Numb
    Gast

    Standard

    Oh Boi, trotz des letztfolgigen Debakels freu mich auf Besserung. Es muss was passieren, der Schnitt ist derzeit unterirdisch, wäre sogar ein Absetzungsgrund – auch wenn ich Staffel 6 schon importiert habe.


    Okay, diese Mia ist okay, recht nett, aber ihre Musik suckt einfach gewaltig. Plain average. Coole Idee mit dem Videodreh für Mia’s banale Single. Regisseur: Peyton. Mehr als nett wird Mia auch nicht sein. Peyton muss allerdings immer noch mit „I hate Lindsey“ rumnerven. Ich bin wirklich froh, und bei Lucas auch, außer da kommt noch was Beeindruckendes. Zurück zu Mia: Ihr Wandel ist aber auch ein bisschen überzogen, zuerst die graue Maus und jetzt volles Selbstbewusstsein? Und nein, Peyton braucht gar nicht gegen Brooke od. Haley ätzen, nur weil die kein Problem mit Lindsey haben! Egal, eine von beiden wird wohl das Feld räumen müssen, und ich denke es wird nicht Peyton sein (also Feld räumen heißt nicht komplett weg), schade. Peyton ätzt dann direkt gegen die Freundschaft mit Lindsey. Man es ist so öde, furchtbar, versaut mir echt total die Stimmung. Toll, jetzt wird auch noch das Miststück mit 4 anderen Mädels eingesperrt. Übrigens finde ich es ganz gut, dass Mia zu Peyton hält – die haben sich auch verdient. Allerdings waren es zu viele Zufälle, Türknaufe fehlen (fällt einem das nicht auf, wenn man reingeht?) und kein Handyempfang + keine Batterie. Und Mia? Die mag ich seit jetzt nicht mehr, die soll sich mit ihrer lausigen Musik zurück nach Hollywood hauen! „Another pop princess who can’t sing or play“. Dann auch noch so neugierige Fragen stellen, warum ist die auf einmal so offen? Wenigstens reden Brooke u. Peyton über die Firma, das gefiel mir. Mia ist so wichtig, ich mag sie nicht. „Peyton, is there something nice you wanna say about Lindsey.“ Ich wollte es nicht hören. Okay, Linds hat anständigen Männergeschmack und Lindsey ist von Peyton eingeschüchtert? Come on. Wenigstens kommt noch Tim vorbei, ist ja furchtbar. Da wurde wirklich viel Müll geredet. Und gesungen. Das mit dem Ring war aber witzig, „with the very same ring.“ Tja, bei allen Unkenrufen, das war ein Volltreffer. Und dann noch mal ein bisschen härter gegen Lindsey ätzen, deren Vater, der vor 2 Jahren an Krebs gestorben ist (aha, okay, das erklärt, warum sie nach NY gehen würde, wenn Lucas sie fallen lässt). So mit Lindsey 4 Präsident und Peyton weg. Und Peyton tut es dann auf einmal leid, so heuchlerisch ist echt unterste Schublade. „I think it’s obvious that I’m not the Peyton in the book anymore.“ Na gut, die Entschuldigung kam insgesamt gut, hoffe das hat sich jetzt erledigt, denn noch mehr Drama in dieser Richtung ware nicht gut.

    Okay, gerade als Nathan da was sagen will, kommt Carrie rein. In diesem Moment bin ich in den Bildschirm gesprungen und habe sie im Pool ertränkt. ICH HALT SIE NICHT MEHR AUS! Furchtbare Frau, sie muss weg, sonst bringt sie OTH noch um (den letzten Verstand)! Sie ist für 2 Wochen weg, wegen einem Stipendium. Na gut, jetzt wird sie uns wohl in Kürze zeigen, wer sie wirklich ist (Dan?). Wenigstens muss Nate dann nichts sagen (ach so, er wird dann einfach gesagt haben, er hätte das vom Stipendium sagen wollen). Im Prinzip ist es ideal gelaufen, denn sonst wäre ich explodiert – nur bin ich auf den Grund gespannt, warum Carrie das abgezogen hat. Was soll denn das jetzt sein? Nate fühlt sich schuldig, schön, aber sie hat ihn geküsst und warum fragt Lucas dann so dämlich ob er noch mal tun würde? Ich meine, es sind nicht alle so untreu wie er selber. „I’m gonna tell her, she deserves to know.“ (Nathan). Der war aber klasse. „I gotta stop being my father and start being the father my son thinks I am.” Leider kommt Carrie dann in 2 Wochen wieder, Nathan sollte jetzt endlich mal die Wahrheit erzählen, ich glaube er versteht geistig nicht, mit wem er da verheiratet ist! Es ist Haley, glaub mir, die kann das verstehen und wenn sie es nicht tut ist das – wie man so schön sagt – OOC.

    Bei Mouth und Lucas gibt’s schöne Erinnerungen an Keith u. Jimmy – schönes Photo von dem und Mouth. Mouth sucht die große Geschichte, okay.

    Wie geil war denn bitte Quentin und Jamie? Nur geil! :up: Damit hat Q nun alle Sympathien! Mein Gott, der ist wirklich sensationell, aber auch klasse, wie er mit den Spielern in der Kabine sitzt und Lucas eine Motivation Speech gibt und die neuen Jerseys verteilt. Sehr geile Sequenz auch danach, als die Truppe in Zeitlupe mit coolen Gesichtern rausmarschiert.

    Stark war die „Wish You Were Here“ Sequenz mit Rückblenden. Und am Ende ein schöner Schluss.


    Fazit: Peyton ist wirklich unter jeder Sau, die nervt nur noch, auch wenn sie mir früher wegen ihrer Probleme und ständigen Dramen und Verheultheit nicht immer zusagte, halte ich sie nicht mehr aus, wirklich ständig ätzen, nur blöd, nur blöd, nur blöd. Lindsey hingegen wird immer stärker! Lucas hat sein Team, und er hat Lindsey, sofern er sich daran hält kann er sich retten. Die blöde Carrie ist vorerst weg, furchtbare Frau, leider ist der Sturm noch nicht vorbei, hat noch gar nicht angefangen. Leider lese ich für nur für 2 Wochen, hab nur was von College gehört und dann voll auf „woah, voll geil, sie ist weg“ gemacht. Dann sperren die Autoren das ganze Pack ein die Bibliothek, nette Idee mit passablem Ausgang. Nahm für mich viel zu viel Zeit ein, wurde deshalb schnell öde, hatte eine schwankende Qualität, auch Mia hat genervt. Leider durften wir das Team auch nicht sehen, fand ich schade, dass das komplett unterging. Macht immerhin 3/5, langsam muss echt was kommen. Allerdings ist jetzt endlich wieder Hoffnung vorhanden, könnte mir nächste Folge wieder auf Normalniveau vorstellen.

Ähnliche Themen

  1. 6x06 - Die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit | Affidavit Justice
    By Buffyfighter in forum King of Queens - Staffel 6
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 15:05
  2. Take Me Home Tonight
    By Sam Crow in forum Movie Arena - News & Geruechte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 09:51
  3. 6x17 - Momente der Wahrheit | You And Me And The Bottle Makes 3 Tonight
    By ClaireB in forum One Tree Hill - Staffel 6
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 16:38
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 19:54
  5. 3x04+05 - ??? | Tonight, Tonight
    By Westheim in forum ALF - Staffel 3
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 12:56

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •