Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

2x08 - Memento Mori | Memento Mori

Erstellt von Burning, 08.05.2015, 15:05 Uhr · 6 Antworten · 1.035 Aufrufe

  1. #1
    Burning

    Standard 2x08 - Memento Mori | Memento Mori

    Some of literature's most famously terrifying characters become embroiled in Victorian London.

    zap2it.com

  2.  
    Anzeige
  3. #2

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Endlich endlich sieht man mal das Bildnis des Dorian Gray, lange genug hats gedauert Angelique hat es gefunden, hätte er sie mal lieber nicht die ganze Zeit allein und sich langweilen gelassen. Sie schwört zwar, dass sie ihn trotzdem noch liebt, nun da sie weiß was er wirklich ist, aber Dorian tötet sie trotzdem mit vergifteten Wein. Und dann geht der Schwenk endlich auf das Gemälde, und ich muss sagen, dass ich es ein bisschen enttäuschend fand, hätte es mir viel gruseliger gewünscht

    Clare geht mal wieder heftigst gegen Victor zu, weil der es zulässt, dass Lily sich mit anderen Männern trifft. Er schleicht ihr dann auch nach und stellt sie am Ende zur Rede ... und zieht den Kürzeren. Irgendwie ist mir der Zeitpunkt und der Grund des Wandels entgangen, wieso Lily nun auf einmal aus dem Nichts so ein männerhassendes Biest geworden ist und woher sie nun auf einmal weiß, dass sie und Clare lebendige Tote sind, die Victor erschaffen hat
    Jedenfalls tun sich die beiden nun zusammen bzw Lily nötigt Clare, sich mit ihr zusammenzutun. Erster Akt nach dem Akt: Victor töten. Und danach die Welt erobern, bis sie glücklich an ihr Lebensende ... ähm ...

    War es nun der Fehler von Madame Kali oder von Luzifer himself, dass Letzterer durch Malcolm spricht, nachdem nun endlich das Rätsel um die Prophezeiung (bevorstehende Apokalypse, hervorgerufen durch zwei vom Himmel verstoßenen Brüder, von denen der eine sich auf der Erde und der andere in der Hölle aufhält, sehr geil ) geknackt haben? Denn dadurch weiß nun jeder, dass an Malcolm was faul ist und alle vorherigen Anzeichen wurden mit einem Schlag bestätigt (sogar Malcolm hat sich nicht wiedererkannt). Sembene gebietet Einhalt und wirft Malcolm in einen Raum, wo er sich an seine Familie erinnern soll, was er dann auch tut. Klasse gespielt von Timothy Dalton.
    Somit ist der Fluch von Madame Kali gebrochen, was sie und ihre Tochter nicht fassen kann. Malcolm sinnt unverzüglich auf Rache und stattet dem Hexenhaus mit geladener Pistole und Wut im Bauch einen Besuch hat. Klasse und spannende Szene, auch bewirkt durch den starken Score. Natürlich hat Malcolm keine Chance, wie auch, wenn die Hexen aus den Tapeten und von der Decke kommen?
    Am Ende findet er sich in einen Raum wieder, mit seinem toten Sohn und seiner toten Tochter, die nun Vampire sind Bin unsicher, ob das wirklich passiert oder ob er sich das nur einbildet, weil Madame Kali wieder eine Hexerei fabriziert hat

    Ansonsten gabs keine Vanessa und keinen Chandler, was sehr ungewöhnlich und einzigartig war. Tat der Folge aber nur bedingt Abbruch, ich fands überraschenderweise eigentlich auch mal ohne sie unterhaltsam anzuschauen, trotz der üblichen Längen.

  4. #3
    Burning

    Standard

    Solide Folge.

    Das beste an der Folge war mich auch, dass man endlich mal das Bild von Dorian gesehen hat. Dass ich das mal sagen würde, dass das beste an einer Folge Penny Dreadful ausgerechnet Dorian ist, hätte ich auch nicht gedacht Aber das Bild war schon klasse, vielleicht etwas weniger schockierend als gehofft, aber vielleicht ja auch genau deshalb so gut

    Dann fand ich noch Sir Malcolms Handlung gut. Wie er selbstständig den Bann von Madame Kali brechen kann. Na gut, mit ein bisschen der Hilfe von Sembene Auch wie er danach bewaffnet zu ihr geht und im Grunde keine Chance hat war super. Den Skorpion, den sie ihm auf das Bein legte und er ihn dann runterschubste ... den hätte ich ja auf dem Boden zertreten Super krasse Szene dann mit den Särgen. Erst Peter und dann der Rest der Familie Das wird eine harte Nacht für ihn.

    Der Rest war nicht so wirklich interessant. Vor allem Lily und John/Victor war recht langweilig. Mal sehen ob sie und John Clare jetzt wirklich versuchen werden Frankenstein zu töten Ansonsten gabs leider nichts von Vanessa zu sehen


    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Und dann geht der Schwenk endlich auf das Gemälde, und ich muss sagen, dass ich es ein bisschen enttäuschend fand, hätte es mir viel gruseliger gewünscht
    Ich hatte auch etwas gruseligeres erwartet, aber wie gesagt, ich fands klasse, vielleicht ja auch wirklich wegen der Einfachheit.


    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Irgendwie ist mir der Zeitpunkt und der Grund des Wandels entgangen, wieso Lily nun auf einmal aus dem Nichts so ein männerhassendes Biest geworden ist und woher sie nun auf einmal weiß, dass sie und Clare lebendige Tote sind, die Victor erschaffen hat
    Den habe ich auch nicht mitbekommen. Vielleicht gabs ihn ja nicht oder der Streit auf der Party mit Victor sollte der ausschlaggebende Punkt sein


    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Erster Akt nach dem Akt: Victor töten. Und danach die Welt erobern, bis sie glücklich an ihr Lebensende ... ähm ...


    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Am Ende findet er sich in einen Raum wieder, mit seinem toten Sohn und seiner toten Tochter, die nun Vampire sind Bin unsicher, ob das wirklich passiert oder ob er sich das nur einbildet, weil Madame Kali wieder eine Hexerei fabriziert hat
    Schwer zu sagen, ich würde ja mal auf Einbildung tippen, wie schon bei seiner Frau vor ein paar Folgen.

  5. #4

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Den Skorpion, den sie ihm auf das Bein legte und er ihn dann runterschubste ... den hätte ich ja auf dem Boden zertreten
    Ja, ich auch Den Little Scorpion

  6. #5
    Benutzerbild von buffybot

    Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    3.865

    Standard

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Angelique hat es gefunden, hätte er sie mal lieber nicht die ganze Zeit allein und sich langweilen gelassen. Sie schwört zwar, dass sie ihn trotzdem noch liebt, nun da sie weiß was er wirklich ist, aber Dorian tötet sie trotzdem mit vergifteten Wein.
    Das war tragisch.
    Angelique hat sich weniger "gelangweilt", als das sie verletzt war. Und das mit Recht. Dorian... immer auf der Suche nach dem nächsten einzigartigen Wesen. Die Chemie zwischen ihm und Angelique stimmte, ich mochte sie - aber kaum taucht Brona/Lily auf, ist Angelique schlagartig abgehakt.

    Er hat wohl die einzige Person getötet, die wirklich was für ihn empfinden konnte... sogar nachdem sie sein Geheimnis erfahren und seine hässliche Seite gesehen hat.
    Arme Angelique. Das hat sie nicht verdient.

  7. #6

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von buffybot Beitrag anzeigen
    Er hat wohl die einzige Person getötet, die wirklich was für ihn empfinden konnte... sogar nachdem sie sein Geheimnis erfahren und seine hässliche Seite gesehen hat.
    Arme Angelique. Das hat sie nicht verdient.
    Ich hätte ja genau deswegen, weil sie akzeptiert hat was er ist, gedacht, dass er sie nicht tötet, weil es ihn fasziniert dass sie ihn akzeptiert was er ist (hoffe der Satz gibt Sinn ).

    Wie ist deine Meinung zum Bildnis? Ich war ja etwas enttäuscht.

  8. #7
    Benutzerbild von buffybot

    Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    3.865

    Standard

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von buffybot Beitrag anzeigen
    Er hat wohl die einzige Person getötet, die wirklich was für ihn empfinden konnte... sogar nachdem sie sein Geheimnis erfahren und seine hässliche Seite gesehen hat.
    Arme Angelique. Das hat sie nicht verdient.
    Ich hätte ja genau deswegen, weil sie akzeptiert hat was er ist, gedacht, dass er sie nicht tötet, weil es ihn fasziniert dass sie ihn akzeptiert was er ist (hoffe der Satz gibt Sinn ).
    Da mir ja auch die Gabe des Schachtelsatzes in die Wiege gepfeffert wurde (wobei ich auch Klammersätzen nicht abgeneigt bin, wie man sieht) und daher die Entschachtelung eine Kleinigkeit ist... aber ich schweife ab. Natürlich macht es Sinn.

    Angelique hat ihn wohl wirklich geliebt, weil sie bei ihm sein konnte, wie sie war. Er wollte sie unverstellt, das war das, was ihn an ihr fasziniert hat. Ich denke, deshalb ist es ihr leicht gefallen, seine "Andersartigkeit" ebenfalls hinzunehmen... genützt hat es ihr am Ende nichts, weil er ihr mit seinem Geheimnis nicht traute. Und eben weil Lily ja schon in der Warteschleife stand...

    Zitat Zitat von Stamp
    Wie ist deine Meinung zum Bildnis? Ich war ja etwas enttäuscht.
    Kein Bild kann so schrecklich sein wie die Vorstellung, die man davon hat. Deshalb hatte ich mir gewünscht, dass sie es eben nicht zeigen. Er lebt ja schon ein Weilchen und hat mit ziemlicher Sicherheit jede Sünde begangen, die man sich so in dunklen Kämmerchen zusammenreimen kann... von daher hätte ich mir das Bild wesentlich düsterer, monströser... bizarrer vorgestellt. Also ja, et.was enttäuscht war ich auch.

Ähnliche Themen

  1. 4x14 - Memento Mori | Memento Mori
    Von danii im Forum Akte X - Staffel 4
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.07.2015, 17:48
  2. 10x08 - Tödliche Erinnerungen | Memento Mori
    Von NoWhereMan im Forum Stargate SG-1 - Staffel 10
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 20:56
  3. Memento
    Von dayzd im Forum Thriller
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 22:45
  4. 9x04 - Memento Marisol | Manhunt
    Von Roland Deschain im Forum CSI: Miami - Staffel 9
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 20:50
  5. 6x20 - Vergangenheit | Memento
    Von diluz im Forum Stargate SG-1 - Staffel 6
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 14:52
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2020 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.