Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

1x11 - Und dann waren es 7 | And Then There Were 7

Erstellt von Randy Taylor, 13.02.2007, 19:13 Uhr · 10 Antworten · 1.653 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Randy Taylor

    Registriert seit
    27.10.2004
    Beiträge
    26.122

    Standard 1x11 - Und dann waren es 7 | And Then There Were 7

    Zur großen Überraschung aller erhält Michael im Kuschelraum des Gefängnisses Besuch von seiner Ehefrau Nika, deren Existenz er nicht nur vor Sucre, sondern auch vor Sara verheimlicht hat. Die Ärztin ist darüber maßlos enttäuscht und beschließt, Michael in Zukunft nur noch als Patienten zu behandeln. Doch Nika überreicht Michael eine Kreditkarte, die sich auf den zweiten Blick als ein weiteres Fluchtutensil entpuppt. Genauso wie die goldene Uhr, die Michael bei seiner Einlieferung ins Gefängnis abgeben musste und nun nicht in der Aufbewahrung, sondern am Handgelenk eines Wärters namens Geary gelandet ist und die Michael mit Hilfe des cleveren Taschendiebes Tweener dringend wieder zurückerobern muss.
    Unterdessen geraten Nick, Veronica und L.J. in die Fänge von Quinn, der entschlossen ist, alle drei so lange zu quälen, bis sie ihm verraten, was sie alles herausgefunden haben und wer noch darüber Bescheid weiß.

    Quelle: RTL

  2.  
    Anzeige
  3. #2

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Ich liebe es wenn Folgen immer so losgehen, dass man laut schreien möchte "HÄ? Was ist den jetzt schon wieder los?!?"

    Das war so eine, denn Scofield Ehefrau kommt zu Besuch !!!!
    Die Blicke der anderen und später auch der von Sara waren einfach nur göttlich
    Mrs. Scofield bringt Mr. Scofield eine Kreditkarte, die sich dann aber als eine Zutrittskarte zu einem Lagerraum entpuppt, aus dem Scofield seine Sachen holt.
    Aber die Uhr ist weg, ein Wärter hat die geklaut.

    Wiedermal bekommt sein Plan einen unerwarteten Dämpfer, ich liebe das

    Er beauftragt also Eminem-Tweener, die Uhr zu zocken, und sichert ihm einen PI-Platz zu.
    War schon recht witzig, wie er diesen Anfall andeutet und die Uhr zockt
    Da bin ich ja mal gespannt, wies jetzt weitergeht.
    1.) Ich glaube kaum, dass Nervensäge Tweener sich so einfach abwimmeln lässt, was den PI-Job angeht
    2.) Irgendwann wird der Wärter merken, dass seine Uhr weg ist

    Westmorelands Tochter ist totkrank, er darf aber nicht zu ihr.
    Also sagt er Scofield, dass er D.B.Cooper ist
    War witzig, dass er es ihm erst beweisen musste, Scofield hat doch schon längst gewusst, was Sache ist

    Was richtig geil war war die Sache mit der Zeitschaltuhr an dem Diktiergerät, wodurch Scofield jetzt weiß, wieviel Zeit sie haben, bevor die Wachablösung ist.
    Tja, und es ist einer zuviel.............

    Lincoln, Scofield, Westmoreland, Sucre, Abruzzi dürften wohl sicher dabei sein.
    T-Bag und C-Note sind uneingeladen dabei....schätzte mal, T-Bag wirds wohl treffen....nur wie wollen sie den ausschalten???
    Wird hochinteressant!!

    Bellick spürt Nika aka Mrs Scofield in einer Bar auf und erfährt, dass sie ihm eine Kreditkarte gegeben hat.
    Hui, das verspricht auch Hochspannung für die nächste Folge.

    Auch sehr spannend war die Sache im Wald.
    Quinn fügt sich mit Schmirgelpapier Verletzungen im Gesicht zu, damit sie ihn in die Hütte lassen.
    Krasser Typ!!
    Dann schiesst er auch noch Nick in den Rücken
    Für mich noch völlig unklar, welche Rolle Nick in dem Spiel spielt.....also zu Reynolds&Co gehört er wohl nicht....
    Jedenfalls schaffen sie es, ihm zu entkommen, indem LJ in in eine Grube im Wald stösst.

    Zur Hilfe kommen Kellerman und Hale, die ihn aber nicht rausholen, sondern zudecken, also quasi dem sicheren Tod aussetzen
    Die beiden, vor allem aber Kellerman, sind extrem krass

    Super-Folge, wie immer.

  4. #3

    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    4.950

    Standard

    Einen unerwarteten Dämpfer?

    Es sind doch eher Dutzende und das jede Folge.

    Mir kommt das alles eh zu kompliziert vor. Da können so viele Sachen schief gehen. Das schaffen die doch nie.
    Naja es ist ja eine Fernsehserie, also schaffen sie es wohl doch.

    Dieser Quinn ist ja sehr von sich überzeugt, aber dennoch erwischt ihn zweimal etwas unvorhergesehenes. Auch wenn ich nicht verstehe, warum sie ihn nicht gleich gefesselt haben.
    Na wenigstens stirbt er letztendlich qualvoll.

    Aber das mit dem Zudecken hätte ich nicht gemacht, so sieht es ja nach Mord aus. Ohne das Ding würde es wie ein Unfall aussehen und finden wird ihn da eh keiner.

  5. #4
    kadda

    Standard

    vielleicht haben sie das teil als schalldämpher raufgebaut? sodass ihn niemand hören kann.
    irgendwie unlogisch: LJ rammt quinn in den brunnen und der deckel geht kaputt. als kellerman und der andere ankommen liegen zwar ein paar zerschplitterte bretter mit quinn im brunnen aber kellerman zieht ein heilen deckel über den brunnen. also entweder ein fehler oder dort lagen zwei deckel rum

  6. #5
    Benutzerbild von MPower

    Registriert seit
    18.11.2006
    Beiträge
    196

    Standard

    stimmt,das ist mir gerade auch aufgefallen, irgendwie unlogisch

  7. #6
    Benutzerbild von Adrian Monk

    Registriert seit
    10.03.2006
    Beiträge
    8.515

    Standard RE: 1x11 Und dann waren es 7 | And Then There Were 7

    Kellerman ist ja mal zu krass, wie er Quinn einfach so in dem Brunnen verrecken lässt
    Hab zwar auch nicht verstanden, warum Veronica nicht zuerst Quinn fesselt und dann die anderen befreit Aber gut, hat ja dann trotzdem geklappt.

    Hab mich ja echt gefragt, was Michael da mit der Uhr und dem Tonbandgerät zusammenbaut. War ja aber richtig genial, sie haben also 18 Minuten zum Fliehen zeit und da D.B. Cooper jetzt auch dabei ist, sind sie einer zuviel.
    Es wird wohl T-Bag oder C-Note treffen, da beide überhaupt nicht vorgesehen waren. Nur wie wollen sie einen von beiden loswerden, ohne das der den ganzen Plan verrät

    Bellick weiß nun, warum Michaels "Frau" zu besuch war, dass dürfte jetzt auch noch hochinteressant werden...

  8. #7

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Original von Prince_Ray
    Einen unerwarteten Dämpfer?

    Es sind doch eher Dutzende und das jede Folge.
    Auch wieder richtig

    Original von kadda
    irgendwie unlogisch: LJ rammt quinn in den brunnen und der deckel geht kaputt. als kellerman und der andere ankommen liegen zwar ein paar zerschplitterte bretter mit quinn im brunnen aber kellerman zieht ein heilen deckel über den brunnen. also entweder ein fehler oder dort lagen zwei deckel rum
    HAHAHA, saugeil

    Original von Adrian Monk
    Hab zwar auch nicht verstanden, warum Veronica nicht zuerst Quinn fesselt und dann die anderen befreit
    Mutterinstinkt bestimmt

  9. #8
    Benutzerbild von 41149512

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    1.194

    Standard RE: 1x11 Und dann waren es 7 | And Then There Were 7

    Original von Adrian Monk
    Kellerman ist ja mal zu krass, wie er Quinn einfach so in dem Brunnen verrecken lässt
    Ich hab ja noch die Hoffnung das er nen guter wird *smile* Irgendwie sieht er Nett aus ich kauf dem das Böse sein Irgendwie nie so richtig ab und hab halt noch so die Hoffnung.

  10. #9
    Benutzerbild von Stinghead

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    694

    Standard

    Ich hoffe auch noch, dass Quinn irgendwie wieder aus dem Brunnen kommt, schon weil ich ihn als Bösewicht irgendwie ernster nehmen kann als diese Matrix-Agenten.
    Komisch ist nur: Er sieht und weiß alles: den versuchten Schlag von Nick, der wegen gerissener Muskeln nicht funktionieren kann, er weiß, welche Fingerglieder von Kellerman gebrochen sind und wie man das behandelt - ein umsichtiges Kerlchen also. Und er bemerkt nicht, dass angeschmorte Fesseln irgendwie komisch riechen und lässt sich von Veronica mit einem Schlag überraschen??
    Und kann er nicht irgendjemand anderen anrufen als ausgerechnet Kellerman? Kann er sich nicht denken, dass dieser ein Motiv hat, ihm nicht zu helfen?

    Die Romanze zwischen Michael und Sara ist wirklich niedlich. Man wartet richtig drauf, dass sie sich endlich kriegen.

    Und erneut: Holly Valance!!!

    Ich liebe diese Serie!!!

  11. #10

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    23.954

    Standard

    Die Folge fand ich auch wieder nicht so gut, dennoch war sie natuerlich immernoch gut.

    Und da waren es sieben... Oh man...
    Lustig waren wieder die Neckereien von T-Bag.

    Und das mit Scofields Frau musste ja schiefgehen.

    Das Quinn sterben wuerde, war auch klar.
    Insofern nichts neues diese Folge.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wir waren Helden
    Von Stampede im Forum Action
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 09:53
  2. 1x11 - Erst nippen dann kippen | B.Y.O.B.
    Von Steffi im Forum Beverly Hills, 90210 - Staffel 1
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 19:26
  3. House und cuddy waren zusammen?
    Von Everybodylies im Forum Dr. House - Storylines & Charaktere
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 13:49
  4. Duchovny: wir waren besser als die Beatles
    Von NoRemorse im Forum Akte X - Die Darsteller
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 18:32
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2017 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.