Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

2x07 - Unheil | Buried

Erstellt von Randy Taylor, 13.02.2007, 19:14 Uhr · 9 Antworten · 1.775 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Randy Taylor

    Registriert seit
    27.10.2004
    Beiträge
    26.122

    Standard 2x07 - Unheil | Buried

    Als Jeanettes Tochter, die junge Polizistin Ann nach Hause kommt, eskaliert die Situation und macht die Ausbrecher jetzt auch noch zu Kidnappern, während sich das Ausgraben von Westmorelands Millionen doch länger hinzieht als erwartet. Zu lange für Lincoln, der aus den Nachrichten erfahren hat, dass sein Sohn L.J. überraschend aus der Haft entlassen wird und daraufhin schweren Herzens beschließt, sofort zu ihm zu fahren, weil er ahnt, dass es sich bei L.J.'s Freilassung um eine weitere finstere Intrige von Kellerman und der 'Company' handelt. Unterdessen macht Sara, kurz nachdem sie sich mir ihrem Vater, Governeur Tancredi, wieder ausgesöhnt hat, eine grauenvolle Entdeckung, als sie ihren Vater in seinem Haus besucht. Doch auch für Tweener läuft es nicht besonders gut, denn FBI-Agent Mahone setzt ihn im Verhör ziemlich unter Druck, um den Aufenthaltsort der anderen Ausbrecher zu erfahren, bis Tweener einen Weg findet, dem Verhörraum noch einmal zu entkommen, auch wenn sich dieser Weg als viel riskanter erweist, als Tweener je geahnt hätte

    Quelle: RTL

  2.  
    Anzeige
  3. #2

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Wesentlich bessere Folge als die letzte.

    Tancredi erhängt sich bzw. wird erhängt.
    Fand ich sehr krass und überraschend.
    Was ich so geil fand, war Kellermans Reaktion, als er erkennt, dass Sara nun auch in Gefahr ist.
    Das könnte noch extrem klasse werden, die Entwicklung von Kellerman zum guten Menschen vielleicht?

    Sehr geil war natürlich Mahone und Tweener.
    Tweener ist schon arg am Überlegen. Da hab ich fast schon gedacht, er verrät die Kollegen wieder, aber nein, er geht doch tatsache zu seiner Studentin (woher hat er denn gewusst, wo sie wohnt)!!
    Das war echt ne saugute und sehr schöne Szene.
    Krass dann, als Mahone exekutiert !!!
    Also Mahone ist ja total krank...und ich find das super!!
    Wenigstens nicht so eingelackter FBI-Agent ohne Kanten.

    Lincoln macht sich auf zu LJ, der frei kam.
    Naja, mal schaun was da kommt.
    Lincoln ist schon etwas dämlich, logisch, dass das ne Falle ist!

    Sehr geil war auch noch C-Note versus T-Bag
    Die beiden sind echt super als Dauerstreithähne.

    Dass Sucre sich von der Polizistin (übrigens super Idee, dass das die Tochter von der Blonden ist!) zulabern lässt, war total klar, aber dass er jetzt die anderen mit der Waffe bedroht??
    Merkwürdig, aber Sucres Verhalten war ja nie sehr rational.

    Ebenso wie das von Haywire, der ein Floß bauen will, um damit nach Holland zu segeln.....!

    Gute Folge, aber so allmählich fang ich mich an, wieder Foxriver herbei zu sehnen......

  4. #3
    Benutzerbild von Schoko-Erdbeere

    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    9.988

    Standard

    Schöne Auflösung. Die Polizei, die plötzlich vor Jeanettes Haus stand, war ihre Tochter. Sie hatte gerade Feierabend und kam nach Hause. Als sie ihre Mutter, festgehalten von T-Bag, und Scofield im Schlafzimmer findet, richtet sie ihre Waffe, doch Sucre und Linc überwältigen sie und fesseln sowohl Jeanette als auch ihre Tochter und buddeln dann weiter in der Garage nach dem Geld.

    Kellerman ist aufgeflogen, nachdem Sara´s Dad ihn wiedererkannte. Der Plan, über Sara an Scofield & Co. ranzukommen, ist also dahin und jetzt versuchen sie es über LJ. Sie lassen ihn frei und berichten groß darüber in den Medien. Da während den Grabungsarbeiten ständig der TV läuft, bekommt Linc das natürlich auch mit. Er macht sich sofort auf den Weg. Scofield kommt nicht mit, er sucht weiter nach dem Geld. Sie haben einen Treffpunkt ausgemacht. Dort wollen sie sich in genau 3 Tagen terffen und abhauen. Oh man, eigentlich müsste es Linc doch klar sein, dass das eine Falle ist. Aber irgendwie kann man es schnon verstehen. LJ ist sein Sohn....

    Währenddessen wird Tweener von Mahone verhört. Mahone versucht mit allen Mitteln Tweener zum Reden zu bewegen, doch Tweener schweigt vorerst. Doch dann meint man, er gibt nach und führt Mahone zu den Escapies, doch falsch gedacht. Er gibt vor, den Lockvogel spielen zu wollen, doch er führt Mahone nicht zu Jeanettes Haus, sondern er fährt zur Studentin in die er sich offenbar Hals über Kopf verknallt hat. Er wird natürlich sofort wieder gefangen genommen und Mahone fährt mit ihm davon... und dann... passiert das UNFASSBARE: Mahone hält an und erschießt Tweener OMG, da warens nur noch 6. Nach Abruzzi ist jetzt also auch Tweener tot und das alles wegen einer dummen Baseballkarte .

    Haywire hat nun vom Fahrrad auf ein Boot umgesattelt und will ernsthaft nach Holland schippern

    Sara´s Dad sollte nun doch nicht zum Vize-Präsident gekührt werden. Eine einmalige Sache in der Geschichte der Politik. Sara findet ihn schließlich in seinem Büro - erhängt. Bleibt nur die Frage, ob es wirklich Suizid war, wie die Ermittler sagten oder ob Kellerman & Co. ihre Finger im Spiel haben. Ich tippe mal auf letzteres. Jetzt ist nur die Frage, was Sara da für einen Schlüssel mitgenommen hat. Er viel ja zuvor aus der Tasche von ihrem Dad.
    Zuhause lag dann auch wieder ein Brief von Scofield, den sie allerdings nicht geöffnet hat. Sie sah plötzlich Spritzbesteck und Morphium auf ihrem Tisch liegen. Und wer stand da plötzlich hinter ihr? Kellerman?

    Die Escapies sind indessen tatsächlich auf die Millionen von Cooper gestoßen. Als sie gerade verschwinden wollen, steht plötzlich Sucre mit einer Waffe vor ihnen. Was hat er jetzt vor? Entweder er hat sich die Worte von der Polizistin zu Herzen genommen und will sich stellen incl. die anderen dabei verraten (was ich nicht glaube), oder er will alleine mit dem Geld abhauen (was aber irgendwie auch nicht zu Sucre passt) oder es ist wieder irgendein Trick von Scofield. Dem passt es ja nicht, dass T-Bag und C-Note auch was vom Kuchen abhaben wollen Es bleibt spannend!

  5. #4
    Benutzerbild von 41149512

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    1.194

    Standard

    Die Folge war halt mittelmäßig...Ich muss auch ehrlich sagen das ich nicht so der riesen Fan von "Auf der Flucht" Szenarien bin und für mich wird Prison break von Folge zu Folge irgendwie langweiliger.

    Sie war wirklich besser in der 1. Staffel...


    Das krasse dieser Folge war natürlich das Ende mit Tweener, hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht.

  6. #5
    Benutzerbild von Shatiel

    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    623

    Standard

    Original von Stampede

    Krass dann, als Mahone exekutiert !!!
    Also Mahone ist ja total krank...und ich find das super!!
    Wenigstens nicht so eingelackter FBI-Agent ohne Kanten.
    Wobei mir folgender Satz aufgefallen ist "Ich hab nichts gegen dich Junge, aber DIE". Und Mahone schien das doch schon ganz nahe gegangen zu sein, vermutlich war es nicht seine Entscheidung, Tweener zu töten, sondern hatte (aus welchem Grund auch immer) keine andere Wahl??

  7. #6

    Registriert seit
    02.12.2006
    Beiträge
    3.086

    Standard

    Die Folge war nicht schlecht. Seltsamerweise kommen mir nur bei Prison Break die losen Gedankengänge:

    Tweener gefiel mir richtig gut - mit Ehre und Loyalität - und wird glatt erschossen.
    Mahone hat seine Tat wohl nicht richtig verkraftet und hat eine an der Waffel
    Lincoln ist ein großer gut aussehender Bär mit dem Gehirn eine Murmel. Ist doch klar, dass die Bösen auf ihn warten werden.
    Ich mag Michael nicht, wenn er die Kontrolle verliert.
    T-Bag ist faul.
    Sucre wird nervös, wenn Frauen Babies bekommen.
    C-Note ist härter, als er es im Knast war.
    Die Polizistin in diesem Kaff scheint doch eine psychologische Ausbildung zu haben oder sich zu viele Krimis reinzuziehen.
    Die Präsidentin der USA soll vor ihren Feinden geschützt werden. Okay. Und die sollen alle beseitigt werden. Gigantische Aufgabe!!!
    Der "Bescheuerte" (hab den Namen vergessen) will über den Michigan See nach Holland!!!

    Also mir hat es gefallen.

  8. #7
    Benutzerbild von Adrian Monk

    Registriert seit
    10.03.2006
    Beiträge
    8.515

    Standard

    Das Ende war ja der absolute Hammer, hab ja irgendwie gedacht, dass Tweener vielleicht dran glauben muss. Aber das er dann so von Mahone exekutiert wird, damit hätte ich nie im Leben gerechnet

    Sucre ist ja einfach nur ein Vollidiot Jetzt lässt der sich doch tatsächlich von der Polizistin zulabern und will die anderen ausliefern. Seine Schnitte wird trotzdem nicht zu ihm zurück kommen...

    Lincoln ist genauso dämlich, kann man sich doch irgendwie denken, dass das eine Falle ist

    Haywires Aktion, ein Floss zu bauen und damit nach Holland zu segeln finde ich aber einfach nur genial verrückt

  9. #8
    Benutzerbild von 41149512

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    1.194

    Standard

    Original von Adrian Monk
    Das Ende war ja der absolute Hammer, hab ja irgendwie gedacht, dass Tweener vielleicht dran glauben muss. Aber das er dann so von Mahone exekutiert wird, damit hätte ich nie im Leben gerechnet
    Das war schon heftig, man sieht das der Typ vor nix zurück schreckt und absolut nen Psychopat ist.

  10. #9

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    23.954

    Standard

    Was ist denn bei PB los? Mussten die irgendwie Geld sparen und killen deswegen jetzt alle Charaktere oder wie?

    Tweener fand ich eigentlich ganz cool, zum ersten Mal. Er hat echt Courage bewiesen, und wird dafuer auch noch erschossen.
    Langsam aber sicher sammelt Mahone bei mir auch immer mehr Minuspunkte.

    Die Geiselnahme war ja nun nicht so spektakulaer. Aber dass sich Sucre da bequatschen laesst von der Polizistin, find ich auch nicht realistisch. Vorallem haette er doch jetzt mit den anderen abhauen koennen, wo er das Geld hat. Fragt sich nur, was er nun vorhat.

    Lincoln hat wohl echt nichts im Kopf. Er mag zwar stark wie ein Gourilla sein, dafuer fehlt es ihm wohl an Muskeln im Kopf.

    Saras Vater wird getoetet. Und Sara scheint wohl die Naechste zu sein. Echt krass, wie die das schon alles vorbereitet haben. Also wenn jetzt noch ein Main Character stirbt, dann weiss ich auch nicht.
    Interessant fand ich noch Kellermans Reaktion, als er von diesem Typen da(den kann ich uebrigens absolut nicht ab) erfaehrt, dass Sara nun die naechste ist.
    Sinneswandel?

  11. #10

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Original von ClaireB
    Langsam aber sicher sammelt Mahone bei mir auch immer mehr Minuspunkte.
    Mahone ist einfach teuflisch cool

Ähnliche Themen

  1. Buried - Lebend begraben
    Von Stampede im Forum Thriller
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 18:29
  2. 8x07 - Mr. Monk im Unheil des Voodoos | Mr. Monk and the Voodoo Curse
    Von Schoko-Erdbeere im Forum Monk - Staffel 8
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 20:26
  3. 1x05 - Buried | Buried
    Von Stampede im Forum Law & Order: UK - Staffel 1
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 16:16
  4. 2x13 - Schon erledigt? | Buried Treasure
    Von dayzd im Forum My Name Is Earl - Staffel 2
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 21:32
  5. 3x15 - Blutiges Labyrinth | Some Buried Bones
    Von Adrian Monk im Forum CSI: NY - Staffel 3
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 17:00
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2017 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.