Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

1x04 - Rapper-Krieg | Dawg Days

Erstellt von dayzd, 20.04.2007, 21:50 Uhr · 31 Antworten · 2.145 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard 1x04 - Rapper-Krieg | Dawg Days

    Rapper Kern Little hat eine neue Platte herausgebracht - Grund genug, im 'Chez Club' ausgiebig zu feiern. Als plötzlich sein ehemaliger Partner T-Bonz mit seinen Leuten erscheint und sein Geld fordert, eskaliert die Lage: Schüsse fallen, es gibt Tote und Verletzte. Mackey setzt das Strike-Team auf den Fall an, obwohl er ahnt, dass er auffliegen könnte: Denn die Tatverdächtigen gehören zum Dealer Rondell Robinson - und Mackey steht auf seiner 'Gehaltsliste' ...

    Quelle: Puls 4

  2.  
    Anzeige
  3. #2

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Der Rapper-Krieg war echt krass, das Ende total bizarr.
    Während des Krieges wird ein Kind getötet (heftigst), ein Hund vergiftet (pfui) und etliche Dealer erschossen.
    Rondell kommt auch in die Schusslinie und wird sogar verhaftet. Und da zeigt sich, dass der überhaupt nichts zu melden hat, denn Vic ist der Boß
    Saugeil die Szene, als Rondell Danny bedrohen lässt und somit Vics Überzeugungsplan durchkreuzt. Da hat ja voll die Luft gebrannt.
    Das Ende war wie gesagt total verblüffend.
    Vic und Lem sperren die beiden Streithähne in einen Container, damit sie ihren Streit beilegen, aber am Schluß kommt nur Kern raus. Wie krass

    Acaveda will unbedingt in den Stadtrat und will das erreichen, indem er Korruption bei der Polizei bekämpfen will. Da hat er ja mit Vic genau den richtigen Mitarbeiter
    Wort- und andere Gefechte zwischen den beiden sind zu erwarten
    Acaveda will gleich mal bei einem großen Geldgeber schleimen und lässt für den nach dem verschwundenen Mann des Kindermädchens suche....Dutch und Claudette werden dazu beauftragt, die besten Kräfte quasi
    Letztendlich stellt sich heraus, dass der mann vom Gerüst fiel und der Bauunternehmer ihn begraben ließ.....die haben auch immer die krassesten Sache für Dutch und Claudette

    Noch perverser war der Fall von Danny und Julien. Die werden zu einer Frau gerufen, deren Leiche ihres Sohnes entführt wurde.......Leut' gibts

    Die Folge bzw. die Fälle waren total strange, aber klasse

  4. #3
    Benutzerbild von Adrian Monk

    Registriert seit
    10.03.2006
    Beiträge
    8.515

    Standard

    Ja, die Fälle waren echt total verrückt, vor allem die Entführte Leiche war ja einfach nur krass. Die Brille von der Frau war ja einfach nur der Hammer

    Die Idee von Vic, die beiden Rapper in einen Container zu stecken, war ja gar nicht dumm. Aber das ungläubige Gesicht von ihm, als er merkt, dass nur einer der Beiden wieder rauskommt, war richtig geil

  5. #4

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Original von Adrian Monk
    Aber das ungläubige Gesicht von ihm, als er merkt, dass nur einer der Beiden wieder rauskommt, war richtig geil
    HAHA, wie die alle geschaut haben
    Aber das hat halt echt keiner erwartet, dass die beiden die Sache endgültig beenden

    Wie gefällt dir eigentlich THE SHIELD?
    Schaust du weiter?

    Okay, anfangs hatte ich auch meine Schwierigkeiten, aber ich glaub ab der nächsten Folge gibts endlich auch nen roten Faden
    Und wenn der dann mal da ist, wirds richtig klasse, im Moment sinds ja nur so Einzelfälle

    Ich bin grad bei der 4.Staffel.
    Bin süchtig

  6. #5
    Benutzerbild von Adrian Monk

    Registriert seit
    10.03.2006
    Beiträge
    8.515

    Standard

    Original von Stampede
    Wie gefällt dir eigentlich THE SHIELD?
    Schaust du weiter?
    Also überragend finde ich die Serie jetzt noch nicht, aber ich bleib auf alle Fälle am Ball.
    Und das ein roter Faden kommt, dass hört sich auch nicht schlecht an

  7. #6

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    23.954

    Standard

    Tja, ich weiss nicht was ich sagen soll. Ich kann mich nur wiederholen.
    Diesmal musste ich mich regelrecht durchkaempfen. Das ist alles einfach viel zu uninteressant. Ich steh eh nicht auf so Einzelfolgen ala CSI.
    Aber da es ja einen roten Faden geben soll, bleib ich wohl vorerst nochmal dran.
    Also die beste Folge war bisher eindeutig der Pilot.

  8. #7
    Benutzerbild von Roland Deschain

    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    23.943

    Standard

    Eine Crew am feiern, die andere kommt herein und sorgt für ein bisschen Action - es kommt zur Schießerei, die aber recht harmlos war, denn nur zwei Member wurden getötet, ein weiterer verletzt. Zwischen Vic und David gibt es natürlich ein kleines Gespräch, aber das kümmert Vic nicht wirklich. Zufälliger- und glücklicherweise waren auch Danny und Lemondhead (?) am Tatort. "Just doing my job, staying out of your way." - da hat Vic aber recht.
    Der Krieg geht weiter, weitere Mitglieder werden erschossen aufgefunden von unserem Team. Sogar ein Kind, wie hart. Vic will den Krieg friedlich lösen und holt sich beide Anführer zu sich um diese zu konfrontieren. Das geht dann so weiter und außerdem wird noch ein Hund vergiftet, der bei Vic erstmal aufm Tisch landet. Vic hat keinen Bock mehr darauf und sperrt mit Lem zusammen die beiden Typen in einen Container ein, aus dem am nächsten Morgen nur einer lebend wieder raus kommt. Sind schon brutale Methoden, die Vic da anwendet, aber wohl auch die einzig effektiven. Lem scheint das nicht so zu kümmern, der nimmt das besser auf als Shane.
    Okay, ein bisschen geschockt waren die beiden schon, aber Lem handelte schnell und Vic konnte auch schon wieder ans Essen denken.

    Dutch und Claudette als Team, das hatten wir auch noch nicht. Die müssen für David, der sich bei irgendeinem einflussreichen Geldgeber einschleimen will, den verlorenen Mann des Kindermädchens - (wenn ich das richtig mitbekommen habe) - suchen. David macht sich nicht gerade sympathisch, will jetzt auch den in den Stadtrat und Korruption in der Polizei bekämpfen. Eigentlich eine gute Sache, aber nicht, wenn der Zuschauer mit einem korrupten Bullen seinen Liebling hat.
    Als sie den Täter festnehmen, stellt sich Dutch aber auch dämlich an, als er dem Typen seine Rechte auf Spanisch vorliest und alles falsch oder nur halbwegs richtig abliest. Sie nehmen ihn in die Mangel und es stellt sich heraus, dass der Typ vom Gerüst gefallen und begraben worden war.

    Julien und Danny haben einen Fall, in dem die Frau ihren gestorbenen Sohn vermisst. Wer klaut denn Leichen? Julien bleibt bei der Frau, anscheinend kennt er das Opfer. Und das wird ja noch schräger, wo der Entführer erst diese dämliche Stimme hat, und die Frau die Stimme dann noch identifizieren kann.
    Sau krass war ja auch der Überfall auf Danny, weil dieser Rondell sie bedrohen ließ. Vics Blick, als Danny es ihm erzählte, war ja mal extrem angsteinflößend und brutal.

    Fazit: Na ja, ein COTW, soetwas mag ich nicht, deswegen war die Folge recht langweilig. Vic hat mal wieder seine Brutalität bewiesen, Lem kenne ich nun auch ein bisschen. 3,5/5

  9. #8
    Comfortably Numb

    Standard

    Yeah! Die Folge „fette Krieger“ beginnt mit dicken Beats und schwulen Niggern mit Goldkettern und geilen Bitches und tighten Sprüchen. Irgend so ne dicke Hose macht auf wichtig und schnappt sich das Mike. So ein Loser, der kann nix, hat ne schicke Alte die für ihn singt. Ich hoffe die Folge kann was, ich befürchte einen klischeelastigen Hip Hop Tatort, der wie 50 Cent auf hart macht, aber dahinter Pussy ist. Das war nur das Intro, nun zur akuten Sachlage…

    „Where ma money, homo?“ Und schon wird geballert und schon stirbt einer, sorry, das ist nicht gut, das kennt man schon zur Genüge von jeder 2. Crimeserie. Solche so-called Rappers ziehen Hip Hop in den Dreck. Außerdem isses doch eh seit 2Pac cool wenn man angeschossen wird. 2 Tote also, kommen eh wieder welche nach, is wie Unkraut. „Let me do my thing“ meint Vic und schon beginnen die Ermittlungen, auch wenn Aceveda die Glatze nicht alleine wüten lassen will, Dutch ist auch anwesend. Vic hat’s relativ einfach, er kennt viele zwielichte Personen, so kann er einen bekannten Dealer ausfragen, den er im Gegenzug quasi ignoriert bzw. tun lässt. So ist das halt. Der Rapperkrieg ist wirklich langweilig, welcher langweilige Aggro-Nigger welchem langweiligen Aggro-Nigger die Birne wegpustet interessiert wirklich nicht. Immerhin hat Vic schnell 2 Schützen, etwas Druck und dann geht das. Auch auf Rondell geht er los, da der rumgeschossen hat bzw. seine Leute. Danach gibt’s ein paar weitere Leichen – ein Rapperkrieg muss halt phatt aufgezogen werden. Und ein kleiner verletzter Junge, der aber stirbt.

    Das Verhör und der Beef zwischen den Rappern strotzte auch nicht gerade vor Spannung. Man hätte diese holen Birnen einfach alle in eine Sammelzelle packen und den Schlüssel wegwerfen sollen. Aceveda ist sauer auf Rondell, weil der Drogen und Leichen in seinem Bezirk verteilt, aber durch Vic geschützt wird, was sehr gut erklärt, warum er immer so angepisst auf Vic ist. Genauso spannend, dass David Aceveda Stadtrat glaube ich werden will, was als Cop schwer genug ist, allerdings will er einen schmutzigen Cop ausliefern, was ihm dann die Wählerstimmen bringen würde. Klingt gut. Danny wird überfallen und soll ihre Aussage fallen lassen, das war nicht lustig, aber sie lässt sich vorerst nicht einschüchtern. Vic ist darüber mächtig sauer, sein Freund Rondell kriegt das zu spüren. Am Ende sperrt Vic – „I’m not for sale“ – Mackey die beiden Dawgs in einen engen Raum ein, bis einer weint. Oder stirbt. Naja, Vic stört es nicht, er geht mit dem Gewinner was essen.

    Dutch darf für die Nanny von so nem Politiker den verschwundenen Mann namens Manuel suchen – auch kein besonderer Nebenplot. Dutch kann genau wie BrBa Hank kein Spanisch, was Gift ist, da ist man stark eingeschränkt. Witzig noch wie er die Rechte dem Zeugen vorliest – auf Spanisch, klang ziemlich holprig.

    Auch bei Jesus Freak Jeremy(?) war nicht viel zu holen, ein toter Junge wurde ausgebuddelt und entführt, Jesus Freak ging zufällig mit ihm in die Klasse und wurde damals von ihm verprügelt. Wie er Cop werden konnte bzw. überhaupt will ist mir ein Rätsel, vielleicht kann er Parktickets verteilen, aber so hart wie Vic ist er keinesfalls. Man wird sich hoffentlich was bei der Besetzung des Charakters gedacht haben, er ist nett, aber mehr noch nicht. Der Erpressungsanruf war auch richtig lachhaft, „Henry is that you?“ Wie dumm kann man denn sein?

    Irgendwo am Rande gab es noch Vic und Frau, die wegen dem kranken Sohn Matthew in Sorge waren. Das gefällt mir, sollte aber nicht der Fokus sein, da gibt es wichtigere Charakterarbeit zu leisten.


    Fazit: Eigentlich hätte ich es wissen müssen, eine Folge die Rapperkrieg heißt kann nichts besonderes sein. So eine Folge gab es bei CSI auch schon, ein paar halbe Hemden die auf dicke Hose machen und sich gegenseitig umballern. Leider war es inhaltlich langweilig und von den Charakteren war auch wenig zu sehen, auch die Nebenplots konnte nicht punkten – hoffe nächste Folge geht es endlich wieder mit dem roten Faden weiter, diese Folge war leider reiner Durchschnitt, typischer, leidiger COTW Ich hoffe einfach, dass es besser wird, ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 3/5

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:11 ---------- Letzter Beitrag war um 18:08 ----------

    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Dutch und Claudette als Team, das hatten wir auch noch nicht.
    Gefiel mir gut, das einzig Gute an ihrer langweligen Storyline.

    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    David macht sich nicht gerade sympathisch, will jetzt auch den in den Stadtrat und Korruption in der Polizei bekämpfen. Eigentlich eine gute Sache, aber nicht, wenn der Zuschauer mit einem korrupten Bullen seinen Liebling hat.
    Ach, ich finde gerade diese Situation interessant, Vic ist ja nicht der Sympathieträger schlechthin, alles was er macht finde ich nicht super, etwas Gegengewicht gehört schon her.

    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Sau krass war ja auch der Überfall auf Danny, weil dieser Rondell sie bedrohen ließ. Vics Blick, als Danny es ihm erzählte, war ja mal extrem angsteinflößend und brutal.
    Saukrass würde ich nicht sagen, war doch klar, dass sie kein Gangster ausickst, sonst wimmelt es in de Gheddo nur so von Cops. Vic hat wirklich böse geschaut, ui.

    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Fazit: Na ja, ein COTW, soetwas mag ich nicht, deswegen war die Folge recht langweilig. Vic hat mal wieder seine Brutalität bewiesen, Lem kenne ich nun auch ein bisschen. 3,5/5
    True Story! Leider war es eine langweilige Folge, die wirklich nur die Sache mit Aceveda's Politikanbitionen nicht wesentlich für nächste Folge ist. Hätte man sich sparen können.

  10. #9

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    23.954

    Standard

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    und schwulen Niggern mit Goldkettern
    Also bitte.

  11. #10
    Comfortably Numb

    Standard

    Zitat Zitat von ClaireB Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    und schwulen Niggern mit Goldkettern
    Also bitte.
    Ich konnte einfach nicht anders als mich über das peinliche Gepose von diesen Hampelmännern lustig zu machen - zu mehr war die Folge nicht brauchbar - schreibste ja selber.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:17 ---------- Letzter Beitrag war um 18:15 ----------

    Teile übrigens deine Meinung zur Folge, für mich war der Pilot stark, Folge 2 auch gut, danach leider nicht mehr sonderlich interessant. Wie weit haste eigentlich geschaut? CSI mäßig war es heute wirklich, Fälle der Woche dürfen hin und da meinetwegen sein, aber nicht gleich in der Anfangsphase der Serie.

    Zitat Zitat von ClaireB Beitrag anzeigen
    Tja, ich weiss nicht was ich sagen soll. Ich kann mich nur wiederholen.
    Diesmal musste ich mich regelrecht durchkaempfen. Das ist alles einfach viel zu uninteressant. Ich steh eh nicht auf so Einzelfolgen ala CSI.
    Aber da es ja einen roten Faden geben soll, bleib ich wohl vorerst nochmal dran.
    Also die beste Folge war bisher eindeutig der Pilot.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 30 Days of Night: Dark Days
    Von Sam Crow im Forum Horror
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 14:54
  2. 12x09 - Traumberuf: DJ | 3 Dawg Night
    Von Schoko-Erdbeere im Forum Law & Order - Staffel 12
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 18:54
  3. 2x18 - Medienzirkus | Dawg Day Afternoon
    Von NoRemorse im Forum Dark Angel - Staffel 2
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 18:30
  4. Jay-Z kehrt aus Rapper-Rente zurück
    Von Hyde im Forum Musik Arena
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 10:28
  5. 9x10 - Mein Cousin heißt OGD | Original Gangsta Dawg
    Von Buffyfighter im Forum Alle unter einem Dach - Staffel 9
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2006, 15:49
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2017 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.