Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

1x12 - Zwei Tage des Blutes | Two Days Of Blood (1)

Erstellt von dayzd, 20.04.2007, 21:58 Uhr · 23 Antworten · 1.806 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Burning

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    29.459

    Standard

    Sehr gute Folge

    Gilroy kommt in eine derbe Zwickmühle. Er hat aus Versehen einen Mexikaner tot gefahren und sucht jetzt bei Vic Hilfe den Unfall zu vertuschen. Aufgrund der 20 jährigen Freundschaft hilft er ihm natürlich, aber schnell stellt sich raus dass Gilroy nicht gerade die Wahrheit erzählt. Er erfindet Sachen dazu, lässt andere weg und am Ende hat er noch einen zweiten Toten auf dem Gewissen, als er den Zeugen erschießt. Da Vic jetzt mit drin hängt lässt er die Leiche selbstverständlich verschwinden, aber als Gilroy dann auch noch bei Vic zuhause aufkreuzt und Vic rausfindet, dass Gilroy nur hinter den Imobilien in Farmington her ist wird ihm langsam alles klar. Aber da Gilroy ihm wohl Geld anteilig abgeben will, sagt er erst mal nichts. Aber da wird denke ich noch was kommen Glaube nicht dass er das einfach so auf sich sitzen lässt, dass sein "Freund" ihn so verarscht hat.

    Ansonsten gab es noch Hahnenkämpfe und Shane war wieder Undercover. Und geht wieder eigene Wege Um zusätzlich Geld zu verdienen überlässt er den Hahnenboss den Mexikanern und erntet dafür 200,000$, die eigentlich nur 50,000$ sind

    Und Aceveda hat ebenfalls mit Gilroy zu kämpfen, der ihm die Schuld an zwei Morde in die Schuhe schiebt, weil die Cops erst 60 Minuten nach dem Notruf ankamen. Und Julien will sich jetzt "heilen" lassen Der Arme soll einfach zu sich stehen ...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von John Newman

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    8.859

    Standard

    Heftige Folge as always

    Diesmal ging es schon richtig rasant Richtung Staffelfinale. Vor allem die Gillroy Dramatik wirkt etwas zu sehr, wie sich aus den Fingern gesaugt. Da überfährt er einen Drogendealer im Suff und begeht Fahrerflucht. Auch den einzigen Zeugen legt er um und als Vic bei der ganzen Vertuschungsaktion noch mitmacht, wird er am Ende bzw. seine Familie von Gillroy bedroht. Shane meinte ja schon in so einem bestimmten Tonfall. „He crossed the line, he's done“.

    Die Cops aus Farmington brauchen 45 Minuten, um bei einem Mord aufzutauchen und die afroamerikanischen Bürger sind entsetzt. Der wahre Grund ist allerdings, weil Streifen wegen Sparmaßnahmen sehr ungleichmäßig verteilt sind. Am Ende der Folge bricht dann ein Aufstand aus, aus dem Aceveda und Claudette nur sehr knapp fliehen können.

    Die Story mit Danny, Julien und dem Yard Sale Verkäufer war ganz interessant. Da klaut der Typ tatsächlich von seinen Nachbarn, nur um es ihnen anschließend zu verkaufen. Sehr, sehr dreist! Aber viel Aufregung gab es da ja auch nicht, denn der Fall war schnell aufgeklärt.

    Lediglich die Story mit den Hahnenkämpfen hat mir nicht so gut gefallen. Shane war ja mal richtig begeistert von dem Kram.



    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Aber da Gilroy ihm wohl Geld anteilig abgeben will, sagt er erst mal nichts. Aber da wird denke ich noch was kommen Glaube nicht dass er das einfach so auf sich sitzen lässt, dass sein "Freund" ihn so verarscht hat.
    Aber wie kommt das, dass Gillroy auf einmal so derart neben der Spur läuft. Er war doch in der ganzen Sache zwar immer ein bisschen auf Vics Seite aber auch irgendwie die Stimme der Vernunft.

    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Um zusätzlich Geld zu verdienen überlässt er den Hahnenboss den Mexikanern und erntet dafür 200,000$, die eigentlich nur 50,000$ sind
    Nennen wir das Kind beim Namen. Shane ist wahrlich nicht die hellste Kerze am Kuchen!

    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Und Aceveda hat ebenfalls mit Gilroy zu kämpfen, der ihm die Schuld an zwei Morde in die Schuhe schiebt, weil die Cops erst 60 Minuten nach dem Notruf ankamen
    Der Aufstand war wirklich klasse inszeniert. Wirkte total bedrohlich. Mal sehen, wie es da jetzt im zweiten Teil der Doppelfolge noch weiter geht.

  4. #23
    Benutzerbild von Burning

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    29.459

    Standard

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Die Story mit Danny, Julien und dem Yard Sale Verkäufer war ganz interessant. Da klaut der Typ tatsächlich von seinen Nachbarn, nur um es ihnen anschließend zu verkaufen. Sehr, sehr dreist! Aber viel Aufregung gab es da ja auch nicht, denn der Fall war schnell aufgeklärt.
    Am besten war ja die Oma am Ende, mit ihrer Mikrowelle und ihrem Bild


    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Aber da Gilroy ihm wohl Geld anteilig abgeben will, sagt er erst mal nichts. Aber da wird denke ich noch was kommen Glaube nicht dass er das einfach so auf sich sitzen lässt, dass sein "Freund" ihn so verarscht hat.
    Aber wie kommt das, dass Gillroy auf einmal so derart neben der Spur läuft. Er war doch in der ganzen Sache zwar immer ein bisschen auf Vics Seite aber auch irgendwie die Stimme der Vernunft.
    Mhm, keine Ahnung
    Vielleicht hat er die Sache mit den Häusern ja schon länger laufen, und erst die Sache mit dem Unfall hat alles so aus dem Ruder laufen lassen


    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Um zusätzlich Geld zu verdienen überlässt er den Hahnenboss den Mexikanern und erntet dafür 200,000$, die eigentlich nur 50,000$ sind
    Nennen wir das Kind beim Namen. Shane ist wahrlich nicht die hellste Kerze am Kuchen!
    Shane ist wahrscheinlich die Kerze die immer ausgeht

  5. #24
    Benutzerbild von John Newman

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    8.859

    Standard

    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Am besten war ja die Oma am Ende, mit ihrer Mikrowelle und ihrem Bild
    Ja, da war dewr Kerl dann irgendwie endgültig überführt.

    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Mhm, keine Ahnung
    Vielleicht hat er die Sache mit den Häusern ja schon länger laufen, und erst die Sache mit dem Unfall hat alles so aus dem Ruder laufen lassen
    Das mag sein. Aber wie schon gesagt ich fand den Wandel von "Stimme der Vernunft" zum absolut durchgedrehten, mordlüsternen Irren etwas zu krass. Aber ich denke mal das Staffelfinale, wird eh seine letzte Folge sien. Mal sehen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. 2x09 - 4 Tage Auszeit | 4 Days Out
    Von ClaireB im Forum Breaking Bad - Staffel 2
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.08.2017, 01:31
  2. 2x07 - Die anderen 48 Tage | The Other 48 Days
    Von Randy Taylor im Forum Lost - Staffel 2
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 16:57
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 23:39
  4. 2x07 - Die Anderen 48 Tage | The Other 48 Days
    Von ClaireB im Forum User - Reruns
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 20:24
  5. 1x25 Zwei Tage auf Risa (Two Days And Two Nights)
    Von Westheim im Forum Star Trek: Enterprise - Staffel 1
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 12:25
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2017 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.