Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

5x01 - Ein Anstrich weißer Farbe | A Coat Of White Primer

Erstellt von underseriousattack, 15.06.2005, 17:52 Uhr · 19 Antworten · 2.632 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Stampede

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    So, nach 3 Monaten Pause mach ich jetzt mal endlich mit SFU weiter.
    Und ich muss sagen, ich fand den Staffelauftakt klasse.....keine Serie schafft es so, mich gleichzeitig zu begeistern UND zu deprimieren

    Tod
    Zu lang und zu vorhersehbar.
    Denn dass wegen des Schreiens und Weinens was passiert war ja sowas von klar.
    Dennoch hat dieser Tod und die Botschaft darin am Ende noch Bezug auf die Folge bzw Nate genommen:
    Alles zwanghaft positiv zu sehen bzw angehen zu wollen ist auch nicht das Wahre

    Claire
    Herrjeh, jetzt will sie mit Billy zusammenziehen
    Bloß nicht
    Die Szene, als sie sich vorstellt, wie Billy austickt fand ich super.
    Das Zerwürfnis mit Ruth musste ja mal wieder kommen.
    Aber die Ohrfeige war echt ne Frechheit
    Ach ja: Claire sah wieder unheimlich sexy aus

    Ruth
    Also die Rückblick-Szenen fand ich auch super.
    Ganz schlimm fand ich die, als sie den schreienden George abtransportiert haben
    Depressive Psychose......vermutlich verursacht durch den Ehestress mit Ruth bzw Ruths Art
    Und Ruth fand ich schrecklich in der Folge.
    Wie sie dauernd diese Mitleids- und Märtyrer-Tour abgezogen hat, weil sie ja jetzt ihren Angetrauten pflegen muss
    Und peinlich ist er ihr auch noch, dabei fand ich ihn im Prinzip gar nicht so schlimm.
    Und die Ohrfeige gegen Claire war echt die Frechheit, die tut ja jetzt so, als ob George der absolut krasse Pflegefall ist und sie ist die Märtyerin und Claire lacht drüber.
    Wie kann man nur so bescheuert sein?
    Naja, Ruth konnt ich ja noch nie wirklich leiden

    David
    David und die Leihmutterparade....saugut
    Hätte erwartet, dass der Streit ob Leihmutter oder Adoption sich noch länger hinzieht, aber anscheinend ist dem nicht so.....sehr angenehm, Streit zwischen Keith und David gabs schon mehr als genug

    Rico
    Internet-Dates....warum nicht
    Mit der einen da scheint ja was zu gehen.
    Und klasse fand ich auch, dass er sich mit Vanessa blendend versteht

    Nate
    Dass die am Anfang das Hochzeitsvideo von Lia anschauen fand ich irgendwie makaber......
    Brenda tat mir irgendwie leid, die Sache mit der Fehlgeburt und wie sie unbedingt die Hochzeit durchziehen will weil sie eine Verschiebung nervlich nicht aushalten würde fand ich schon hart.
    Und Posi-Nate.....herrjeh, dem ist das wurscht, der will ein Kind für Brenda.....meine Güte, war der positiv
    Aber am Ende bei der Abtreibung hat er auch geweint, und das fand ich die beste Szene der Folge
    Noch besser als der Schlagabtausch von Lisa und Brenda, die beiden Zicken sind unterwegs
    Lisa wirft Brenda vor, dass die Totgeburt wegen ihrer Rumhurerei zustande kam und dass sie sich nie ändern wird.....hart, hart, aber wahr

    Ach ja: Das letzte Bild von Claire, auf dem Nate so besorgt schaut, fand ich genial

  2.  
    Anzeige
  3. #12

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard

    Original von Stampede
    hart, hart, aber wahr
    Hart war es auf jeden Fall, aber wahr? Dem stimme ich nicht zu. Sie hat sich seit ihrem tiefen Loch (Season 2) verändert. Das kann man nicht leugnen.

  4. #13
    Benutzerbild von Stampede

    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Original von dayzd
    Original von Stampede
    hart, hart, aber wahr
    Hart war es auf jeden Fall, aber wahr? Dem stimme ich nicht zu. Sie hat sich seit ihrem tiefen Loch (Season 2) verändert. Das kann man nicht leugnen.
    Verändert hat sie sich definitiv, und zwar so, das sie sogar mir auf einmal sympatisch ist
    Aber rumgehurt hat sie dennoch

  5. #14
    Comfortably Numb

    Standard

    So wie Brenda mit Lisa redet, kommuniziere ich mal mit dem SFU-Geist Stampede.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    So, nach 3 Monaten Pause mach ich jetzt mal endlich mit SFU weiter.
    Und ich muss sagen, ich fand den Staffelauftakt klasse.....keine Serie schafft es so, mich gleichzeitig zu begeistern UND zu deprimieren
    Japp! Du hast absolut Recht, für mich sind gerade jene Folgen, die mehr Emotionen haben, als jene "normalen" Folgen, wo's rein um die Alltagsbeziehungen gehen, die besten der Serie! So wie heute.

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Ach ja: Das letzte Bild von Claire, auf dem Nate so besorgt schaut, fand ich genial
    Oh ja! Das hatte wie ich selber schriebe so ein "ungewisser Blick in die Zukunft/Ferne" Feeling.

    -----------------------------

    YES! Einziger Wunsch: In den letzten Folgen sollte sich jetzt noch mal ordentlich was tun, Staffel 4 war die bisher (knapp) “schwächste” Staffel, die richtigen Kracher haben mir gefehlt.


    Boah, was für ein Tod, boah, voll gemein. Naja, das kommt von das, wenn man über seine Gefühle redet. Somit sage ich traurig: „Comfortably Numb 4 Life.“ Oder wie es David sagt: „That’s what happens to couples that never learn how to fight.“

    Toller Beginn mit einem handgefilmten Hochzeitsvideo von Nate und Lisa, eigentlich sehen wir nur Szenen davor. Hach, wie es damals war, wie Barb noch da war, heute nicht mehr denkbar. Sogar Tante Mitzi ist da. Unvorstellbar! Nate will Brenda wie im Finale gesagt heiraten. Nun steht die Hochzeit von Brenda und Nate an. Keith samt David und Billy (mit dem Nate noch seine Probleme hat – klar!) und Claire kommen auf ein Vortreffen vorbei. Das Gesprächsthema? Diese blöden Dinger, die klein auf die Welt kommen und zu großen Problemen heranwachsen äh natürlich meine ich diese lieben kleiner wuzibuzi knuddel Kinder. Interessant: David/Keith wollen adoptieren, Brenda kriegt ein Baby, nur Claire zerstört die Stimmung, meldet deutlich gegen 9 Monate Schwangerschaft, denn dann wolle man das Baby eventuell gar nicht mehr haben. Ja, Kinder ist ein deprimierendes Thema, da kommt nur Mist bei raus! Tut mir leid, wenn ich wen beleidige, aber ich kann und will nicht anders schreiben!!! Genial fand ich, wie die Fisherkinder sich auf die Treppe setzten und shit rauchen wollen und dann so meinen, ihre Partner sollten das Zeug nicht rauchen (nervig / Brenda / Medikamente).

    Saukomisch und völlig irre war David’s Bachelor Vision, und vor allem sein entsetzter Blick danach war Gold wert! Vorerst wird das Unternehmen Baby verschoben. Und wegen Brenda dann wohl auch endgültig auf Eis gelegt. Oder weiß er es? Glaube gar nicht, sonst würde er das nicht doch vorziehen, naja, das sind Reaktion im Affekt, so lange sie es sich gut überlegen…

    Oh, was geht denn da mit Brenda ab? Sie blutet heftig. Nach der Hochzeit kümmert man sich drum. Oh oh oh, sie hat ihr Baby verloren, und dann soll sie heiraten? Schon ironisch, Nate wollte wegen dem Verlust von Lisa auch keine Pläne machen und als Maya auf der Kippe stand erst Recht nicht. Es gibt leichten Streit, Brenda ist völlig aufgelöst – Nate versucht sie zu beruhigen. „I don’t wanna wait.“ Recht hat Nate! Wenn er jetzt einen Rückzieher macht, könnte das die ganze Beziehung erneut töten. Sie schaffen es, kleine aber feine Zeremonie, so muss es sein! Die Fehlgeburt wurde nicht verbreitet, klar, würde die Stimmung auch ziemlich drücken. Und Brenda nimmt Schmerzpillen, muss man jetzt die umgekehrten Parallelen zu Rico / Vanessa suchen? Ehe + Pillen + Scheidung vs. Beziehung + Hochzeit + Pillen.

    Was geht bei der Hochzeit ab? Rico war 11 Jahre lang verheiratet, Magaret ist fertig, weil sie Brenda nicht genug unterstütz hat und Ruth knallt Claire eine, weil sie ein Photo von ihr und George macht, der gerade Rotwein vom Hemd entfernt kriegt. Heftige Überreaktion, aber ich bin Ruth nicht böse, weil ich ja einen Absatz drunter geschrieben habe, was Ruth vor ein paar Monaten hatte und mit was daraus geworden ist, und das ist nun mal gar nicht lustig. Ruth: „She’s in such a terrible phase. She’s so out of control of her life, she doesn’t care about anyone else’s feelings at all.” Da steckt leider viel Wahrheit drin! Um ihre Ziele, nämlich die Kunstkarriere zu erreichen erschafft sich die auf den ersten bis zehnten Blick liebe Claire Vorteile (Idee von Russell / Ausstellung von Jimmy) und fährt dann eiskalt drüber. Hier auch, das war zugegeben ziemlich taktlos, auch wenn Ruth nicht wie sie selber reagiert. Starke aber bedrückende Szene, wie Lisa Brenda verspottet. „Every time you try to have a nice normal life, you fuck it up.“ Also das war bitter böse, natürlich hatte Lisa schlichtweg leichtes Spiel, sie brauchte nur Brenda’s Fehler zusammenfassen und ihr mit ihrem sagen wir perfektem Verhalten gebündelt ins Gesicht pfeffern. Danach schaffte es Nate zum Glück Brenda wieder zu beruhigen, hat mich gefreut, besonders wie er meint, es wäre nicht schlecht, dass die Hochzeit so durchwachsen war, weil man sich auf bessere Tage freuen kann.

    Oh Mist, George wird wegen seinem seltsamen Verhalten, den Selbstgesprächen in die Irrenanstalt (muss ich wegen Seinfeld #7.22 Ironie sehen??? ) gebracht. Finde diese Flashbacks klasse, wirkt einfach dynamischer, als wenn die Geschichte schlicht erzählen würde! Oh, „ a long history of mental illness.“ Oh oh oh, armer, armer George! Elektro-Therapie. Gruselig! Er tat mir so leid, ich meine, er ist normal so ein sympathischer, gebildeter Mensch – aber jetzt hilft ihm einfach nichts. Ruth hat natürlich Angst ihn überschnell heim zu kriegen, aber sie müssen es wegen dem Platz machen. Nun ist er zurück und benimmt sich, als wäre er gerade zum ersten Mal auf der Erde gelandet. Arme Ruth, erst war sie glücklich, dann gab’s Streit, dann schien es doch zu gehen – und nun hat sie einen Sozialfall am Hals, um den sie sich wohl oder übel kümmern muss. Schon böse, immerhin ist sie schon älter, wenn man denkt man könnte mit jemandem zusammen sein, der einen liebt und Spaß haben und sich freuen, und statt dessen hat man jemanden am Hals, der nicht normal ist und leider ziemlich unspaßig ist.

    Billy und Claire. Okay. Ich bin froh, Jimmy ist langweilig und Russell blöd! Sie zieht bei ihm ein, denke das wird die Finale Beziehung sein – 2x Fisher & Chenowith it’ll be! Naja, aber ein Semester Pause machen finde ich auch nicht gut – Ruth erst Recht nicht. Alter, die Vision wo er ausflippt war heftig – aber dann doch lustig!

    Rico der Lauser datet ein Mädchen aus einem Chat. Susan. Ruth rät ihm, sich nicht von der Lust blenden zu lassen. Äh Begierde sollte man es besser nennen. Vanessa: „Nobody’s perfect. You have to give people a chance to grow on you.“ Nein, hat sie nicht gesagt? Was bildet sich dieses Miststück eigentlich ein? Solche Phrasen dreschen, derweil sie selber Rico’s Fehler eiskalt bestraft. Sie kann mich mal, so eine Hexe! Naja, gut, wenn Rico wirklich Vanessa als erstbestes Mädchen genommen und geheiratet hat, dann erklärt das so einiges. „You’re just a person who does better with someone.“ Aha, was heißt das jetzt für Rico?

    Warum konnte der Schluss nicht einfach mit den tanzenden Menschen sein? Ruth ist weggetreten, Claire macht Photos, Nate tanzt mit Brenda, sieht eine Möwe am Kuchen rumpicken – natürlich erinnert ihn das sofort an Lisa (hat es für mich zumindest). Ja und dann folgt leider noch eine Szene, so was wirkt immer so wie ein etwas gequälter Cliffhanger und nicht wie ein runder Abgang einer Folge, das kann ich nicht leiden! Denn Nate’s besorgter Blick am Ende war eben kein Happy End dieser Folge, hätte also perfekt zu Six Feet Under gepasst – der ungewisse Blick in die Zukunft. Da verstehe jemand die Editoren! Nate weint im Krankenhaus. Okay, war natürlich nicht schön, aber diese 2 Minuten hätte man sich sparen können, da wirkte der jazzige Hochzeitssong nicht mehr ganz rund – hätte nach Nate’s Blick besser gepasst. Ändert nichts an der Qualität der Folge, aber dennoch.


    Fazit: Starker, aber sehr düsterer, trauriger, bedrückender Auftakt! Das war in Staffel 4 nur wenig der Fall! Ach, schon krass, hoffe da kommen wieder ein paar Sonnenstrahl durch die derzeitig wütende Aschewolke durch. Eigentlich kann ich mir gar nicht mehr wünschen, ziemlich emotional, aber war etwas Besonderes! 4,5/5.

  6. #15
    Benutzerbild von underseriousattack

    Registriert seit
    09.06.2005
    Beiträge
    2.671

    Standard

    So, wen haben wir denn da. Frau hat bislang mit niemandem über ihre Gefühle gesprochen, nun wagt sie es, sie kommt aus ihrem Loch heraus. Klappt soweit auch ganz gut, nur ihr Freund ist angepisst, stößt sie weg und punktiert ihr das Gehirn (durch ein Auge).

    Tja, das Leben war wieder einmal nicht fair, da versucht man sein Leben zu ändern und wird dafür bestraft.

    Es läuft ein Video…von Nates und Lisas Hochzeit. Alle sind so glücklich, hachja. Und Carol huscht auch, natürlich sauer wegen nem Auto, schnell durchs Bild. Schnitt zu Brenda, die sich das Video ansieht. Muss schon irgendwie nen komisches Gefühl für sie sein, nen altes Hochzeitsideo mit der toten, womöglich ermordeten Ehebrecherin anzugucken. Nates&Brends Hochzeit steht also an und Brenda ist schwanger.Ging ja recht flott.

    Ruth flashbacked zurück an dem Tag, an dem George wieder mal ein Gespräch mit sich selbst führt . Hmm, so wie es im Bunker aussieht, hat Ruth das ne ganze Weile ertragen, ist schon sehr seltsam. Sie lässt ihn abholen und in eine Anstalt/Krankenhaus stecken. Echt heftig, wie sie da in der Einfahrt steht. George hat also eine depressive Psychosis, die er schon seit längerer Zeit hat. Sie kann durch Stress verursacht worden sein…tja, man kann also sagen, dass diesmal der Ehestreit mit Ruth der Auslöser war. Krass der Flashback mit der Elektroschock Therapie. Armer George, arme Ruth.

    Rico ist also auf der Suche…nach ner Freundin. Witzig wie „Ricki“ mit ner Frau per IM Schluss macht, weil sie nicht so positiv gesonnen ist.

    Brenda&Nate veranstalten nen Abendessen. Soso, Ruth hasst Claire, weil sie sich nen Semester frei nimmt. Hehe, witzig wie sich Nate&Dave und Keith über Claires (Ex-)Freunde unterhalten. Tja, Claire ist mit Billy zusammen und ich finde ja, dass sie gut zusammenpassen. Nate macht sich von allen die größten Sorgen, immer noch wegen der Tattoo Sache von vor 100 Jahren. Nen Grund zur Sorge besteht zwar immer, aber solange Billy seine Tabletten schluckt ist er ganz normal.
    Dave&Keith wollen also wirklich nen Kind adoptieren und ziehen auch eine Leihmutterschaft in Betracht. Den Streit beim Abendessen fand ich allerdings schon sehr aufgesetzt/nervig.

    Rico hat nen Date..naja, die Frau ist nett, sehr nett…*gähn* Schön aber sein Gespräch mit Ruth.

    „You wanna get high?“ Natürlich kommt das von Claire. Aber dennoch klasse, wie die Fisher-Kids nicht wollen, dass ihr jeweiliger Partner davon erfährt.
    Arme Brenda, sie hat ne Fehlgeburt und der Embryo muss abgesaugt werden. Da kein Arzt da ist, muss sie am nächsten Tag wiederkommen, aber da findet ihre Hochzeit statt und die will Brenda auf gar keinen Fall verschieben, daher muss die Abtreibung noch etwas warten.

    Claires Traum von Psycho-Billy war klasse…hmm, vielleicht macht sie sich nun auch Sorgen, dass Billy durchdrehen könnte.

    Der Arzt hat Ruth ja bereits gewarnt…durch die Elektroschocktherapie kann George unter Gedächtnisverlust leiden. Ruth gibt sich wirklich Mühe, aber man sieht auch, wie sehr die ganze Situation an ihr zehrt. Und dann kann er sich nichtmal daran erinnern, wen Nate heiratet und denkt sogar, dass Nate sein einziger Sohn ist. So dramatisch die ganze Situation auch war, ich fands auch komisch, wie er sagt, dass er weiß wer Nate ist, aber dann nachfragt, wen er heiratet. Arme Ruth natürlich, ihre Kinder sind ihr in dieser schweren Zeit keine Hilfe…

    Hehe, Daves Traum von den potentiellen Leihmüttern war klasse. Dave ist allerdings so geflasht, dass er diese Möglichkeit ein Kind zu bekommen nicht mehr in Betracht zieht.

    Rico&Vanessa kommen gut miteinander klar, sie ermutigt ihn sogar, ein Date mit zur Hochzeit zu bringen. Schön, dass sie sich trotz der Trennung gut verstehen, wäre sonst ziemlich nervig, wenn sie sich die ganze Zeit anzicken würden.

    Die Hochzeit fand ich recht gut, schöne Szenerie mit dem Meer/Meeresrauschen im Hintergrund.

    Nate möchte, dass Brenda glücklich ist, daher will er es sofort wieder mit einem Baby probieren. Dave übernimmt diese Einstellung, nun will ers auch wieder mit der Leihmutterschaft und einer Adoption probieren.

    Woah, Ruth. Ihre Nerven liegen blank. Mit Claire hatte sie ja schon vorher Stress und nun gibt sie ihr diese deftige Ohrfeige, nur weil Claire Fotos von ihr und George gemacht hat (witzig ja, dass George darüber gelacht hat). Ne, also Claire hat sich sicherlich nix Böses dabei gedacht, Ruth ist einfach fertig, und es brauchte wohl nur diese kleine Szene, um das Fass zum Überlaufen zu bringen.

    Absolut geniale Szene mit Brenda&Lisa. Für mich das Highlight in dieser Folge!
    Lisa: All the moments of your life have led to this one. You´re being punished.
    Bestraft für ihren Lebensstil, ihre Rumhurerei. Lisa ist grandios…fies! (Oder besser gesagt macht Brenda hier einen sehr guten Job.)
    Brenda: You're just bitter because you had to get pregnant to get Nate to marry you.
    Lisa: I'm bitter? Who's drunk and yelling at a dead woman?

    Nate kommt hinzu…
    Brenda: The only way I get to get married in a long white gown is to have my dead baby leaking out of me all day.
    Nate trauert nicht wirklich, hat vielleicht auch keine Kraft mehr dazu…aber am Tag der Abtreibung brichts dann doch aus ihm heraus.

    Richtig guter Auftakt! Meine Highlights waren die George&Lisa Szenen.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Sogar Tante Mitzi ist da.
    Du meinst doch die Chefin von Lisa, Carol, oder?
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Genial fand ich, wie die Fisherkinder sich auf die Treppe setzten und shit rauchen wollen und dann so meinen, ihre Partner sollten das Zeug nicht rauchen (nervig / Brenda / Medikamente).


    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Ruth: „She’s in such a terrible phase. She’s so out of control of her life, she doesn’t care about anyone else’s feelings at all.” Da steckt leider viel Wahrheit drin! Um ihre Ziele, nämlich die Kunstkarriere zu erreichen erschafft sich die auf den ersten bis zehnten Blick liebe Claire Vorteile (Idee von Russell / Ausstellung von Jimmy) und fährt dann eiskalt drüber. Hier auch, das war zugegeben ziemlich taktlos, auch wenn Ruth nicht wie sie selber reagiert.
    Ruth´ Ausraster ist zu verzeihen, keine Frage. Sie macht im Moment viel durch, ganz alleine. Aber ich fand jetzt nicht, dass Claire die Fotos mit einem bösen Hintergedanken gemacht hat. Sie hat instinktiv die Fotos gemacht, sie wollte bestimmt niemanden damit verletzen. Taktlos war es allerdings schon.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Warum konnte der Schluss nicht einfach mit den tanzenden Menschen sein? Ruth ist weggetreten, Claire macht Photos, Nate tanzt mit Brenda, sieht eine Möwe am Kuchen rumpicken – natürlich erinnert ihn das sofort an Lisa (hat es für mich zumindest). Ja und dann folgt leider noch eine Szene, so was wirkt immer so wie ein etwas gequälter Cliffhanger und nicht wie ein runder Abgang einer Folge, das kann ich nicht leiden! Denn Nate’s besorgter Blick am Ende war eben kein Happy End dieser Folge, hätte also perfekt zu Six Feet Under gepasst – der ungewisse Blick in die Zukunft. Da verstehe jemand die Editoren!
    Jep, das Ende wirkte doch irgendwie unpassend. Und ich fand es auch nicht wirklich traurig oder bewegend, als Nate anfängt zu heulen. Man hätte die Folge in der Tat mit diesem tollen Foto beenden sollen. Aber naja.

  7. #16
    Comfortably Numb

    Standard

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Tja, das Leben war wieder einmal nicht fair, da versucht man sein Leben zu ändern und wird dafür bestraft.


    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Es läuft ein Video…von Nates und Lisas Hochzeit. Schnitt zu Brenda, die sich das Video ansieht. Muss schon irgendwie nen komisches Gefühl für sie sein, nen altes Hochzeitsideo mit der toten, womöglich ermordeten Ehebrecherin anzugucken. Nates&Brends Hochzeit steht also an und Brenda ist schwanger.Ging ja recht flott.
    Ja, Brenda muss total verwirrt sein, wie sie das jetzt einordnen soll. Finde es aber gut, wie man sich nicht mit "unwichtigen" Vorbereitigunen auslässt, sondern einen Zeitsprung unternimmt. Ist legitim, normale Serien haben 20 Folgen à 40 Minuten = 800+ Minuten, HBO halt nur 13 à 55 = ~700 Minuten.

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    George hat also eine depressive Psychosis, die er schon seit längerer Zeit hat. Sie kann durch Stress verursacht worden sein…tja, man kann also sagen, dass diesmal der Ehestreit mit Ruth der Auslöser war. Krass der Flashback mit der Elektroschock Therapie. Armer George, arme Ruth.
    Ist schon bitter, hatte eigentlich nicht mal Ruth als Schuldige gesehen, aber es war wohl wegen seinem Alter einfach zu viel, sie jammert rum, er macht alles falsch und seine Hobbies werden ihm auch noch mies gemacht. Die beiden tun mir echt leid, denn Nate ist noch jung, er kann sich wie jetzt aufraffen, aber mit ~60 Jahren? Wie singt Brian Molko gerade bei mir im Hintergrund? "There are no second chances, this time..."

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Tja, Claire ist mit Billy zusammen und ich finde ja, dass sie gut zusammenpassen. Nate macht sich von allen die größten Sorgen, immer noch wegen der Tattoo Sache von vor 100 Jahren. Nen Grund zur Sorge besteht zwar immer, aber solange Billy seine Tabletten schluckt ist er ganz normal.
    Dave&Keith wollen also wirklich nen Kind adoptieren und ziehen auch eine Leihmutterschaft in Betracht. Den Streit beim Abendessen fand ich allerdings schon sehr aufgesetzt/nervig.
    Ich mag Clilly oder Blaire ( ) auch! Naja, es ist eine Sache schlechte Dinge zu hören und eine Sache selber so einen Panikanfall erlebt zu haben! Er ist ja auch nicht sichbar sauer auf ihn! Er muss ihn nicht gleich gerne haben! Hm. Kann ich nicht sagen! Natürlich haben alle ihre Erlebnisse präsentiert, vllt. hast du Recht, Claire hat halt ihre schlechte Erfahrung raushängen lassen, war etwas zu viel, macht man auch nicht - zeigt aber wieder mal was Ruth schon sagte: Sie kümmert sich wenig um die Gefühle anderer! Sorry, wenn ich zu jemanden so was sagen okay, aber doch nicht meiner Familie.

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Rico hat nen Date..naja, die Frau ist nett, sehr nett…*gähn* Schön aber sein Gespräch mit Ruth.
    Hab die Frau schon wieder vergessen. Japp, das mit Ruth war schön!

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Arme Brenda, sie hat ne Fehlgeburt und der Embryo muss abgesaugt werden. Da kein Arzt da ist, muss sie am nächsten Tag wiederkommen, aber da findet ihre Hochzeit statt und die will Brenda auf gar keinen Fall verschieben, daher muss die Abtreibung noch etwas warten.
    Danke! hatte ich jetzt nicht ganz so gesehen, jetzt macht es alles Sinn. Macht die letzte Szene allerdings trotzdem unnötig.

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Der Arzt hat Ruth ja bereits gewarnt…durch die Elektroschocktherapie kann George unter Gedächtnisverlust leiden. Ruth gibt sich wirklich Mühe, aber man sieht auch, wie sehr die ganze Situation an ihr zehrt. Und dann kann er sich nichtmal daran erinnern, wen Nate heiratet und denkt sogar, dass Nate sein einziger Sohn ist. So dramatisch die ganze Situation auch war, ich fands auch komisch, wie er sagt, dass er weiß wer Nate ist, aber dann nachfragt, wen er heiratet. Arme Ruth natürlich, ihre Kinder sind ihr in dieser schweren Zeit keine Hilfe…
    Es tat total weh, George ist an sich schon nett, aber jetzt weiß er nichts mehr. Ja, aber glaubst du ernsthaft, die Kinder würden ihr jetzt helfen? Die waren nie Pro-George, die haben außerdem ihr eigenes Problem und würden eher noch mit "hättest du nicht Hals über Kopf geheiratet" argumentieren! Mit Claire herrscht Schweigen, sorry, aber wie weit kommt es denn, wenn du dich um den Freund deiner Mutter kümmern musst? Da hätte ich ehrlich keinen Bock drauf - so böse das jetzt klingt.

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Rico&Vanessa kommen gut miteinander klar, sie ermutigt ihn sogar, ein Date mit zur Hochzeit zu bringen. Schön, dass sie sich trotz der Trennung gut verstehen, wäre sonst ziemlich nervig, wenn sie sich die ganze Zeit anzicken würden.
    Mehr war nicht zu erwarten, da Vanessa ihr Herz verschlossen hat. Gut, aber wenigstens haben sie sich jetzt ausgesprochen.

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Woah, Ruth. Ihre Nerven liegen blank. Mit Claire hatte sie ja schon vorher Stress und nun gibt sie ihr diese deftige Ohrfeige, nur weil Claire Fotos von ihr und George gemacht hat (witzig ja, dass George darüber gelacht hat). Ne, also Claire hat sich sicherlich nix Böses dabei gedacht, Ruth ist einfach fertig, und es brauchte wohl nur diese kleine Szene, um das Fass zum Überlaufen zu bringen.
    Ja, natürlich hat Claire nichts gedacht, aber sie denkt ja scheinbar nie etwas wenn sie Kunst macht (Kommentar glaube ich letzte Folge zu Billy ), somit ist es zwar ihr Recht alles was vor die Kamera läuft zu knipsen, aber irgendwo muss man seine Grenzen schon kennen!

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Absolut geniale Szene mit Brenda&Lisa. Für mich das Highlight in dieser Folge!
    Darfst du laut sagen, das war einfach grandios!

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Nate trauert nicht wirklich, hat vielleicht auch keine Kraft mehr dazu…aber am Tag der Abtreibung brichts dann doch aus ihm heraus.
    Schon krass, da wirkt er so gefasst und entschlossen, aber das muss er auch sein, er muss im wahrsten Sinne den Mann machen, wenn er auch noch aufgibt und jammert wird es nie was mit Brenda werden.

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Richtig guter Auftakt! Meine Highlights waren die George&Lisa Szenen.
    Ja, mir hat's auch sehr gut gefallen!

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Sogar Tante Mitzi ist da.
    Du meinst doch die Chefin von Lisa, Carol, oder?
    Ja!

    Zitat Zitat von underseriousattack Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Warum konnte der Schluss nicht einfach mit den tanzenden Menschen sein? Ruth ist weggetreten, Claire macht Photos, Nate tanzt mit Brenda, sieht eine Möwe am Kuchen rumpicken – natürlich erinnert ihn das sofort an Lisa (hat es für mich zumindest). Ja und dann folgt leider noch eine Szene, so was wirkt immer so wie ein etwas gequälter Cliffhanger und nicht wie ein runder Abgang einer Folge, das kann ich nicht leiden! Denn Nate’s besorgter Blick am Ende war eben kein Happy End dieser Folge, hätte also perfekt zu Six Feet Under gepasst – der ungewisse Blick in die Zukunft. Da verstehe jemand die Editoren!
    Jep, das Ende wirkte doch irgendwie unpassend. Und ich fand es auch nicht wirklich traurig oder bewegend, als Nate anfängt zu heulen. Man hätte die Folge in der Tat mit diesem tollen Foto beenden sollen. Aber naja.
    Freut mich dass du es auch so siehst! Ja, mich hat das bei Nate auch gar nicht berührt, weil es von der Stimmung her einfach nicht reingepasst hat! Normal beschwere ich mich bei SFU selten, dass die letzte Szene nicht passt, aber hier war's für mich offensichtlich nicht rund. Ist nur ein naja, Folge bleibt klasse, aber stört mich halt ein wenig.

  8. #17
    Benutzerbild von John Newman

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    8.859

    Standard

    Weiter geht's mit SFU

    Die Folge steht im Zeichen von Nates und Brendas Hochzeit. Die beiden erwarten mittlerweile ein Kind und hatten sich ja am Ende der vierten Staffel dazu entschieden, zu heiraten.
    Das Abendessen war richtig schön, auch wie die drei Geschwister draußen saßen und sich etwas reingedröhnt haben, war cool. Schön mal alle drei zusammen zu sehen, auch wenn sie vielleicht nicht immer einer Meinung sind. Billy und Claire sind ernsthaft zusammen und auch wenn Claire sich anscheinend wohl noch sorgt, ob Billy "geheilt" ist, ist sie mit ihm zusammen bei dem Essen und später auch bei der Hochzeit. Ruth scheint das gar nicht zu gefallen.

    David und Keith entscheiden sich wohl dazu ein Kind zu adoptieren und ein Kind mit Hilfe von künstlicher Befruchtung zu bekommen. Ein großer Schritt für die beiden. Freut mich total.
    Die Visionen von David zu dem Thema waren wieder einmal klasse

    George hat Depressionen und musste ins Krankenhaus gebracht werden, als gar nichts mehr ging. Die Rückblenden waren sehr aufschlussreich und haben mir sehr gut gefallen. Vor allem jene Szene, in der George "abgeführt" wurde, war sehr eindringlich. Es scheint ihn ein wenig besser zu gehen, hat er doch diesen Wahn mit dem Vorräte sammeln etc. aufgegeben. Allerdings scheint er nicht zu wissen, dass er mehrere Kinder hat und das Nate nicht sein Sohn ist. Das ist schon äußerst beunruhigend. Die Szene in der Ruth und George fotografiert werden sollten und Ruth dann total auf Claire abgeht war auch nicht gerade schön.

    Brenda verliert ihr Baby und auch wenn ich sie in früheren Staffeln nicht unbedingt favorisiert habe, so tat sie mir hier unendlich leid. Nate und sie ziehen die Hochzeit dennoch durch. Die Feier an sich war eigentlich schön. Claire hat fotografiert und alle wichtigen Leute waren anwesend. Die Szenerie an der Bucht von Kalifornien war sehr schön.

    Es war richtig entspannend alle mal wieder so glücklich zu sehen. Nate hat die Geschichte mit Lisa verarbeitet. David hat seine Entführung so weit es geht hinter sich gelassen, doch dann passiert Nate schon wieder so eine schlimme Sache, dass er in Tränen ausbricht.

  9. #18

    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    1.194

    Standard

    Auf gehts in die letzte Staffel Six Feet Under

    Die Folge hier war schonmal ein fast perfekter Auftakt. Die hat mir richtig gut gefallen und toppt evtl. sogar gleich direkt mal alles was wir in Staffel 3 und 4 zusammen gesehen haben.

    Die Todessequenz am Anfang war dafür aber eine der schlechtesten seit langem. Zu lang, nicht passend zum Tod am Ende und irgendwie auch unglaubwürdig. Glaube ja kaum das jemand der was ins Auge bekommt davon direkt stirbt. Mal ganz abgesehen davon das der Stoß nun auch nicht so heftig aussah.

    Einen Zeitsprung habe ich zwar schon direkt nach dem Ende der letzten Staffel erwartet, aber gefallen hat er mir trotzdem nicht. Will irgendwie nicht so wirklich glauben das sowohl bei Nate und Brenda als auch bei Billy und Claire über mehrere Monate alles normal weitergelaufen ist. Passt irgendwie nicht zu den Charakteren wenn man sieht was vorher alles so los war.

    Ansonsten muss ich aber sagen fand ichs wirklich Bombe. Viele gemeinsame Szenen am Abend vor der Hochzeit und bei der Hochzeit selber, sowas lieb ich ja. Die Szene mit David, Claire und Nate am Abend vor der Hochzeit wo sie auf der Treppe vor dem Haus erstmal gemeinsam einen Joint rauchen war klasse.

    Die Sequenz am Anfang wo sich Brenda das Video der Hochzeit von Lisa und Nate anschaut hat mir auch gefallen. Dachte sogar erst das wären schon Bilder von der Hochzeit von Nate und Brenda. Die Traumsequenz zwischen Brenda und Lisa auf der Hochzeit war auch richtig witzig, genau wie die Leihmutterschau mit David

    Also da war echt alles dabei. Trauriges, abgefahrenes, lustiges uvw. Wunderbare Folge.

  10. #19
    Benutzerbild von paleiko

    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    4.622

    Standard

    Guter Auftakt in die 5 Staffel.

    Am Anfang habe ich ja gedacht die Szenen sind schon von der Hochzeit von Brenda & Nate dabei waren es nur die Aufnahmen von der Hochzeit von Lisa & Nate.

    George tat mir das erste mal richtig leid und Ruth scheint das auch nicht wirklich gut zu verkraften.
    Der ist in der Zwischenzeit wohl mächtig durchgedreht und es scheint nicht zu helfen.
    Am Ende versucht man es mit einer Elektroschocktherapie aber er scheint immernoch ziemlich neben sich zu stehen.

    Brenda hatte also eine Fehlgeburt, natürlich leidet dadrunter auch die Hochzeit.
    Waren schon wirklich gute Szenen mit ihr und auch der Tagtraum mit Lisa war einfach richtig gut.

  11. #20

    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    469

    Standard

    Die letzte Staffel von SFU. Ich finds jetzt schon schade, dass in 11 Folgen schon Schluss ist, aber irgendwann musste es ja so kommen.

    Die Folge war gut, die Hochzeit war gut eingebaut. Ich hab auch am Anfang gedacht, dass die Aufnahmen am Anfang von Brendas und Nates Hochzeit waren.
    Das Gespräch zwischen Brenda und Lisa war schön, ich freu ich immer, wenn ich Lisa sehe. Hätte eig. nur Nathaniel gefehlt...

    Auch David und Keith sind auf einen Nenner gekommen.

    Es wird alles zusammengeführt.

    Das mit George war echt heftig!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 2x05 - Mein Kittel | My New Coat
    Von NoRemorse im Forum Scrubs - Staffel 2
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 11:06
  2. 231. Ein Weißer, dunkelhaarig
    Von marie im Forum Emergency Room - Staffel 11
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 19:12
  3. 1x10 - Farbe bekennen | Black & White and Read All Over
    Von leo3000 im Forum Greek - Staffel 1
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 18:37
  4. 1x20 - Weißer Tod | Supply & Demand
    Von NoRemorse im Forum CSI: NY - Staffel 1
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 15:48
  5. 1x19 - Weißer Vogel | White Bird
    Von Steffi im Forum Knight Rider - Staffel 1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 04:29
 
 
Powered by vBulletin™
Copyright ©2017 vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.