Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von diluz
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    2.284

    Standard 9x17 - Erlösung | Release



    Ein mysteriöser Auszubildender des FBI, der die unheimliche Gabe besitzt, exakte Profile von Serienmördern anzufertigen, bringt eine Reihe von zurückliegenden Mordfällen mit dem Tod von Doggetts Sohn in Verbindung. Während Doggett nun wieder mit seinen Gefühlen bezüglich Luke zu kämpfen hat, werden alte Wunden erneut aufgerissen...

    In einem verlassenen Apartment Gebäude sieht Doggett eine Gestalt aus einem der Räume stürzen. Kurz danach hört er ein Kratzen und geht auf eine frisch verputzte Wand zu. Er fängt an, mit den Fingern den Gips weg zukratzen und Blut strömt die Wand hinunter. Mit Hilfe des Assistenten der Leichenhalle, Diener, führt Scully eine Autopsie an dem Körper durch, den Doggett hinter der frisch verputzten Wand gefunden hat. Sie gibt ihre Entdeckungen an FBI Kadetten weiter, von denen einer - Rudolph Hayes - richtig vermutet, dass das Opfer sich in einer Bar mit dem Falschen angelegt hat. Scully nutzt Hayes Aussage und ihr wird klar, dass der Mord mit einem anderen Mord zusammen hängt, der vor zwei Wochen passiert ist.

    Doggett wundert sich, warum ihm jemand den Tipp mit dem Mord gegeben hat, weil es doch nun mit Sicherheit kein X-Akten Fall ist. Später sprechen Doggett und Reyes mit Hayes, der ihnen mitteilt, dass der Täter mit dem organisierten Verbrechen zusammen arbeitet, was den Vermutungen der Agenten widerspricht. Reyes und Doggett gehen danach in eine Bar und reden mit Nicholas Regali, einem harten Typen, der angibt, dass er in der Stadt nach Arbeit sucht. Hayes Verdacht gegen Regali bestätigt sich.

    In der Zwischenzeit geht Hayes in sein Apartment zurück, in welchem die Wände mit Fotos von Mordopfern voll sind - eins davon ist das Foto von Doggetts Sohn. Doggett ist so beeindruckt von Hayes Fähigkeit, dass er ihn bittet, sich des Mordfalls seines Sohnes anzunehmen. Hayes nimmt Doggett mit in seine Wohnung und sagt ihm, dass, wenn er sehr still sitzt, die Fotos ihm Dinge sagen. Er gibt zu, dass er den Fall von Doggetts Sohn schon länger verfolgt hat, und zeigt Doggett ein Foto von Robert Harvey, einem Verdächtigen in dem Mordfall. Hayes glaubt, dass Harvey Doggetts Sohn entführt hat, aber das Regali ihn getötet hat. Doggett bittet Brad Follmer, der in der New Yorker Abteilung für organisierte Kriminalität gearbeitet hat, nach Verbindungen zwischen Harvey und Regali zu suchen. Doggett kann auch seine Ex Frau Barbara überzeugen, an einer Gegenüberstellung teil zu nehmen - doch sie erkennt Regali nicht.

    In der Zwischenzeit stellt Scully Ähnlichkeiten bei den Wunden an Doggetts Sohn, der vor neun Jahren getötet wurde, und zwei Frauen fest, die kürzlich ermordet wurden. Als Doggett sich die Akte von Regali anguckt, findet er es sehr merkwürdig, dass Regali seit den späten 80ern so wenig Zeit im Gefängnis verbracht hat, obwohl er mit illegalen Aktivitäten in Verbindung gebracht werden konnte. Ihm kommt die Vermutung, dass das FBI mit der Sache zu tun hat. Später werden er und Reyes von Follmer unterrichtet, dass Rudolf Hayes 1978 bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, und sich der Psychiatrie Patient Stuart Mimms nur als Hayes ausgegeben hat. Follmer zeigt ihnen auch Beweise, dass sich Mimms in New York City aufgehalten hat, als Doggetts Sohn getötet wurde. Ein SWAT Team stürmt daraufhin Mimms Apartment und nimmt ihn fest. Bei einer Gegenüberstellung erkennt Barbara ihn.

    Bei einem geheimen Treffen zwischen Follmer und Regali wird deutlich, dass Follmer von Regali Geld angenommen hat, um eine Anklage verschwinden zu lassen. Mimms erklärt Scully, dass er erst durch einen Zeitungsartikel auf den Fall aufmerksam wurde. Er behauptet, dass er sich beim FBI nur deshalb als Kadett eingeschlichen hätte, damit er sehen könnte, wie das FBI von innen arbeitet und er so den Fall lösen kann. Er sagt Doggett dass Regali seinen Sohn ermordet hat. Als Doggett Regali zur Rede stellt, erzählt dieser ihm eine "hypothetische" Geschichte: ein Pädophiler nimmt einen Jungen mit in das Haus eines Gangsters. Der Gangster kommt zu dem Jungen und dem Pädophilen und der Junge sieht das Gesicht des Gangsters. Dieser hat nun Angst, dass der Junge ihn mit dem Verbrechen in Verbindung stellt und lässt ihn töten. Danach steht Regali auf und geht. Voller Zorn nimmt Doggett seine Waffe aus dem Halfter und man hört einen Schuss - aber es ist Follmer, der Regali erschossen hat.

    Da nun endlich das Geheimnis um den Tod ihres Sohnes gelöst ist, gehen Doggett und seine Frau an den Strand und streuen die Asche ihres Sohnes ins Meer.


    Quelle: http://www.mystery-files.de

  2. #2
    Foren Gott
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard RE: 9x17 - Erlösung (OT: Release )

    Wow, das war eine spannende Folge :)

    Die Storyline fand ich recht interessant inszeniert und es war recht fesselnd.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von diluz
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    2.284

    Standard RE: 9x17 - Erlösung (OT: Release )

    Ist man denn jetzt dadurch der Wahrheit auch wieder sehr nahe gekommen, oder gibt es noch immer große Rätsel?
    Naja, mal nicht zu viel verraten. Ich denke, mir werden die Folgen der 9. Staffel auch noch recht gut gefallen und sicher sind viele dabei die mich auch fesseln werden.

  4. #4
    Foren Gott
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard RE: 9x17 - Erlösung (OT: Release )

    Also, 9x17 trägt nichts zur Mythologie bei. Erst beim Serienfinale :)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von diluz
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    2.284

    Standard RE: 9x17 - Erlösung (OT: Release )

    Na dann habe ich ja noch nicht so viel verpasst und kann mich entspannt auf die Folgen freuen :)

  6. #6
    Gründer-Vater Benutzerbild von Randy Taylor
    Registriert seit
    27.10.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    26.120

    Standard

    Eine gelungene ruhig inszenierte Akte X Folge.

    Spannend und voller wendungen.

    Ist Follmer nun erledigt oder kann er sich aus dem Mord an Regali herausreden? Das wurde leider nicht so genau geklärt.

    Stuart Mimms war schon etwas gestört, aber hat viel zur aufklärung des Mordes an den Sohn von Doggett beigetragen. Ich hatte eher auf ihn als Täter getippt, aber er war es ja nicht. Aber schon schräg drauf der Stuart.

    Interessante Folge.

  7. #7
    ALF
    ALF ist offline
    Gründer-Vater Benutzerbild von ALF
    Registriert seit
    27.10.2004
    Beiträge
    4.537

    Standard

    Zwar keine Mythologie-Folge im eigentlichen Sinn, aber immrhin konnte Doggett nach Jahren endlich den Mord an seinem Sohn aufklären.
    Eine schöne Folge.

  8. #8
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    43
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Ganz ganz starke Folge. Und unglaublich intensives Ende, ich hab grad sowas von Gänsehaut....

    Sehr atmosphärisch mal wieder der Opener, als Doggett in einem leerstehenden Haus eine frisch verputzte Wand aufkratzt, aus der dann Blut kommt. Ein Student von Scully stellt dann aufgrund der gefundenen Leiche eine Verbindung zu einem anderen Fall her und lässt Doggett mit verdutztem Blick stehen, indem er ihm erklärt, dass dessen Täter-Profil aber mal sowas von falsch ist
    Dieser Student war richtig richtig creepy Dieser starre, nach unten gerichtete Blick die ganze Zeit. Und dann noch die Wand mit den ganzen Bildern von Leichen aus ungelösten Mordfällen, die angeblich mit ihm reden. Creepy
    Doggetts Sohn ist auch dabei und der Student erzählt Doggett, dass der Frauenmörder/Mafiakiller, der zudem ein Freund des Hauptverdächtigen im Entführungsfall war, seinen Sohn umgebracht hat. Doggett ermittelt natürlich wie ein Besessener und bezieht auch seine Frau mit ein (Barbara Doggett = Barbara Patrick? ), aber das Ganze verläuft mehr und mehr im Sande... und wurde immer verwirrender
    Reyes beschuldigt dann Follmer, damals in NY Bestechungsgelder von der Mafia angenommen haben. Und der kommt mit der Info daher, dass der Student gar nicht der ist, für den er sich ausgibt, sondern ein Paranoid-Schizophrener, der lange Zeit in einer Anstalt war und der zur Zeit, als Doggetts Sohn sich in der Stadt aufgehalten hat, dort anwesend war. Als sie ihn verhaften war ich felsenfest davon überzeugt, dass er es war
    Am Ende stellt sich heraus, dass es doch der Mafiakiller war. Sein pädophiler Kumpel hat Luke damals entführt und als er das Gesicht des Killers gesehen hat musste der ihn beseitigen. Wahnsinnig intensive letzte Minuten, als er Doggett das erzählt, Doggett wie erstarrt da sitzt und dann zur Waffe greift, um dem Mörder seines Sohnes zu erschießen
    Aber Follmer kommt ihn zuvor Der konnte wohl dann doch nicht mehr mit dem Wissen leben, wen er da deckt. So arschlochmäßig er auch seit seinem ersten Auftritt wieder war, so tat er mir dann doch etwas leid...
    Die Szene am Ende, als Doggett und seine Frau die Asche ihres Sohnes endlich ins Meer kippen können und Doggett dann Reyes umarmt, war dann nochmal absolute Gänsehaut auf die, die eh schon da war....

  9. #9
    Valar Morghulis Benutzerbild von Noone
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Castle Rock
    Beiträge
    19.504

    Standard

    Wahnsinnig gute Folge! Spannend, emotional, hochintensiv. Ganz große Klasse. Und man sieht, wie die Autoren jetzt nach und nach gegen Ende der Serien die offenen Handlungsstränge noch abarbeiten. Erst die Lone Gunmen, dann William, jetzt Doggetts Sohn. Das einzige was mir nicht wirklich gefallen hat, war der Umstand, dass dann jetzt plötzlich ausm Hut gezaubert wurde, dass Reyes Folmer damals bei der Bestechung beobachtet hat. Das war zu konstruiert. Und nicht so wirklich glaubwürdig, dass sie erst jetzt damit rausrückt. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau und tut dem Gesamteindruck keinen Schaden, zumal dieser Umstand gegen Ende nochmal wichtig wird, als Folmer den Killer dann mit Tränen in den Augen erschießt. Schlussszene in dem Meer dann nochmal höchst emotional. Super!

  10. #10
    Serien Neuling
    Registriert seit
    02.02.2022
    Beiträge
    1

    Standard Wer ist denn jetzt der M?rder? :-D

    Hallo zusammen,ich habe am Montag auf Pro7maxx die Folge gesehen und habe sie leider nicht komplett mitbekommen.Ist der M?rder von John Doggets Sohn jemand unbekanntes? Oder der Regali (der aber die ganze Zeit sagt nein, aber die wahre Geschichte dazu kennt, kennt er diese nur oder war er es?) Oder war es Follmer, der um Regali den Mund zu stopfen ihn erschie?t?Sch?nen gru

Ähnliche Themen

  1. 1x11 - Erlösung | Chapter 11
    By Burning in forum House of Cards - Staffel 1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 14:58
  2. 1x21 - Die Erlösung | Salvation
    By Stampede in forum Supernatural - Staffel 1
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 16:38
  3. 6x03 - Erlösung | Haunted
    By Roland Deschain in forum Law & Order: UK - Staffel 6
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 20:43
  4. 2x11 - Erlösung | Deliverance (2)
    By Roland Deschain in forum Stargate Universe - Staffel 2
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 19:56
  5. Terminator - Die Erlösung
    By Hyde in forum Science-Fiction
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 15:17

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •