Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Blind Justice

  1. #21
    Foren As Benutzerbild von malika
    Registriert seit
    06.12.2006
    Ort
    Daheim
    Alter
    29
    Beiträge
    354

    Standard

    Original von Zared

    ICH WILL DIE DVD´S HABEN!!!
    Und ne Fortsetzung !!!
    Schön wär’s. Wir aber nicht passieren. Die Serie wurde schon 2005 gedreht. Ich find es nur Blöd, dass es nur 13 Folgen sind. Normalerweise hat eine Staffle 20- 25 Folgen. Muss wirklich eine totaler Flop gewesen sein. Versteh ich nich.

    ICH WILL DIE DVD´S TROTZDEM HABEN!!!
    Ach diese dummen dummen Amerikaner, die
    Die wissen gar nicht was sie da verpasst haben. Allerdings lief auf dem Sendeplatz von Blind Justice in Amerika früher eine super super suuuuuper erfolgreiche Serie (jetz frag bloß net welche ) und als dann Blind Justice lief, war des natürlich erst mal "schlecht" im vergleich. Aber bitte, sowas muss man doch als Sender vorher wissen

    zum thema dvds, ich hab ungefähr 7 Folgen übers internet aufgezeichnet (erklärung, falls gewünscht über pn) und würde die dir gerne irgendwie schicken. Hab nur keine Ahnung wie

  2. #22
    Kaiser Benutzerbild von Zared
    Registriert seit
    12.09.2007
    Ort
    Mainz
    Alter
    38
    Beiträge
    1.396

    Standard

    NUR NOCH 3 FOLGEN!!!

    Zu 9: Der perfekte Mord:

    Ging so. Die Handlung war etwas komisch, aber die Nebenhandlung war um so besser.
    Dieser "Streit" zwischen Karren und Jim war genial gemacht. Er hat sich etliche Male entschuldigt, und sie hat ihn ganz schön zappeln lassen. So schlimm war sein Verbrechen nun auch wieder nicht. Christie schlägt sich auf Karrens Seite, und die Jungs im Büro machen dumme Witze, von wegen "Gefahrenzulage." Damit Jim mit seinen super Ohren nicht mitbekommt, worüber sie reden, versuchen sie es mit Zeichensprache. Süß echt. Sogar der Lt. macht dabei mit.
    Später ham sie dann versucht ihn abzufüllen, um den Grund zu erfahren.
    War aber schön zu sehen, dass sie sich jetzt vertragen. Sogar Marty is auf einmal richtig nett.
    In Jims Ehe läuft es wieder schlechter. Christie möchte mit ihm wegfahren, und er drückt sich um die Antwort. Er hatte wohl einfach keine Lust, wollte es ihr aber nicht so direkt sagen.
    Als sie nach Hause kommt, sitzt Jim am Tisch und sortiert Geldscheine, indem er sie unterschiedlich faltet. Dass hab ich schon mal woanders gesehen. Die Machen ham sich wirklich Mühe gegeben, die Blindheit echt darzustellen.

    Zu 10: Auf den Hund gekommen:

    Sehr schöne Folge (!), auch wenn ich die Handlung am Ende nich mehr so ganz kapiert hab: Die Freundin hat den Cousin niedergeschlagen, weil der sich zugekokst hatte, und sie Angst bekam. Ok, bis dahin is klar. Aber wo war den jetzt am Ende der Stoff? Und wer waren die beiden bösen Latinos?
    Jim hat die Sache aber natürlich wieder hinbekommen, und sogar der Bigbos hatte nix zu meckern.
    Der Titel der Folge ist etwas irreführend, er hatte den Hund ja verloren...
    Blinder Dealer? Warum nicht? Könnte ja sein.
    Marty war richtig heldenhaft und hat sogar angeboten, den Blinden zu spielen, um Jim zu schützen. Welch eine Wendung!
    Wie Jim dann so ganz allein am Ar*** der Welt rumstand, war schon sehr spannend.
    Er war aber auch ziemlich leichtsinnig. Er hätte wenigstens seinen Stock mitnehmen sollen.
    Im Büro haben dann auch alle gleich mitgeholfen, den Hund zu suchen. Tja, sieht so aus, als hätten sie Jim jetzt wirklich akzeptiert.
    Die Bemerkung am Schluss, als Jim gesagt hat er kann ohne den Hund seine Job nich machen, fand ich schon sehr traurig.
    Hank taucht dann aber natürlich wieder auf, und schüttelt sich zuerst mal das Wasser aus dem Pelz.


    ICH WILL DIE DVD´S HABEN!!!

  3. #23
    Foren As Benutzerbild von malika
    Registriert seit
    06.12.2006
    Ort
    Daheim
    Alter
    29
    Beiträge
    354

    Standard

    Original von Zared
    NUR NOCH 3 FOLGEN!!!
    ICH WILL DIE DVD´S HABEN!!!
    Hätt ich nur von Anfang an alle Folgen aufgenommen...jetz kann ich die ersten n-n-niee mehr sehen

    Zu 9: Der perfekte Mord:

    Ging so. Die Handlung war etwas komisch, aber die Nebenhandlung war um so besser.
    Da muss ich ein bisschen wiedersprechen
    Ich fand, dass war eine der wenigen Folgen bisher, mit einer richtig guten "Krimi"-Handlung. Der Fall war sehr undurchsichtig, die Sache mit den Büchern zwar etwas unrealistisch, aber okay. Nur die Auflösung war wieder etwas schwach, das geben ich zu
    Aber dir Richtung stimmte. Hätten sie noch etwas Zeit gehabt dann...

    Jim hat Stress mit seinen Frauen
    Sehr süß, die Szene im fahrstuhl als er sich (zum gefühlten 300ten mal) bei Karren entschuldigt hat, und Hank so zwischen ihnen saß, und immer so von einem zum anderen geschaut hat - ich liebe diesen Hund!
    Karren kann allerdings ziemlich anstrengend sein. Ich hab ihr Verhalten besser verstanden als Jims Frau ihmd ann daheim seine "Fehler" erklärt hat. Ich würde mich wirklich auch bervormundet fühlen, und bei einem männlichen Kollegen hätte er es wohlw irklich unterlassen. Beschützerinstikt eben

    die Jungs im Büro machen dumme Witze, von wegen "Gefahrenzulage." Damit Jim mit seinen super Ohren nicht mitbekommt, worüber sie reden, versuchen sie es mit Zeichensprache. Süß echt. Sogar der Lt. macht dabei mit.
    oO...wenn sie so weitermachen, werden sie mir noch sympathisch
    Allerdings - was haben die da versucht sich zu sagen? ich habs überhaupt nicht geblickt ^^

    Später ham sie dann versucht ihn abzufüllen, um den Grund zu erfahren.
    War aber schön zu sehen, dass sie sich jetzt vertragen. Sogar Marty is auf einmal richtig nett.
    Das ist einerseits schön, andererseits machen grade solche Konflikte eine Serie spannend, finde ich. Natürlich wäre es auf Dauer unrealistisch, den Streit immer weiter zu führen, aber dass sich alle lieben isses jawohl auch nicht

    In Jims Ehe läuft es wieder schlechter.
    ich hatte gehofft, sie würden sich wieder verstehen...*schnief

    Als sie nach Hause kommt, sitzt Jim am Tisch und sortiert Geldscheine, indem er sie unterschiedlich faltet. Dass hab ich schon mal woanders gesehen. Die Machen ham sich wirklich Mühe gegeben, die Blindheit echt darzustellen.
    Das fand ich auch klasse. Besonders diese kleine "Lesemaschine" die immer so herrlich mechanisch "10 Dollar" "5 Dollar" in den Streit reingesagt hat

    Zu 10: Auf den Hund gekommen:

    Sehr schöne Folge (!), auch wenn ich die Handlung am Ende nich mehr so ganz kapiert hab: Die Freundin hat den Cousin niedergeschlagen, weil der sich zugekokst hatte, und sie Angst bekam. Ok, bis dahin is klar. Aber wo war den jetzt am Ende der Stoff? Und wer waren die beiden bösen Latinos?
    Ich saß am Ende auch vorm TV (noch hocherfreut wegen Hank) und dann kam der Abspann und ich: Hm? schon aus? Wo is das Koks? wer sind die Bösen? Wie steckt Dunbars Infromant da mit drin? Und die Verkäuferin (name vergessen ) was war ihre Rolle?
    Ein sehr ärgerliches Ende, für eine bis dahin Spitzen folge.
    Die Charaktere schon allein. Man nehme nur diesen Informant (wie hieß der??), klasse gespielt, schön überzeichnet. ein paar Klasse Dialoge - Applaus dafür *klatsch
    Und auch die Story an sich. frau findet "überraschend" 5 kilo Koks unterm Sofa (allein das - ) und versucht prompt es zu verticken.
    Der Informant kommt auf die glorreiche Idee, Dunabr als blinden dealer dahin zu schicken ("Mann, das ist DIE Idee, wundert mich, dass das nicht öfters vorkommt. Verstehst du, er is ja blind, kann also die Leute an die er verkauft später nicht verraten, das is genial..."), und DUnabr stimmt notgedrungen zu.

    Marty war richtig heldenhaft und hat sogar angeboten, den Blinden zu spielen, um Jim zu schützen. Welch eine Wendung!
    Marty wie er n Blinden spielt? da hatte Jim schon recht, dass emrkt jeder dass er nich blind ist

    Dann natürlich die Brüder (zwillinge??). Klasse. Wo sie die wohl aufgetrieben haben??
    Machen ihre Sache sehr gut, wenn auch sehr gemein.
    Man schlägt doch keinen Blinden
    Dann natürlich - ganz schlimm - Hank, den sie samt Auto mitnehm. Wie er verzweifelt gebellt hat
    Gewundert hat mich allerdings - warum lässt er Hank im Auto zurück, und lässt sich lieber von seinem Informant führen?
    Auf jeden Fall, das Ende vom Lied - Hank weg, Stock liegt hübsch verstaut aufm Schreibtisch, und Dunbar steht mutterseelenallein auf ne Schrotthalde (was er leider nicht weiß )
    Wenn man sich des mal vorstellt, irgendwo zu stehen, ohne die geringste ahnung wo, und...*brr

    Zum Glück finden sie ihn dann doch recht schnell (Gott segne GPS-Ortungssysteme für Handys), aber Hank bleibt verschwunden.

    Die Bemerkung am Schluss, als Jim gesagt hat er kann ohne den Hund seine Job nich machen, fand ich schon sehr traurig.
    Ich auch. Obwohl, unbedingt würde er ihn doch nicht brauchen, oder? Klar macht Hank vieles leichter, aber es gibt soviele Blinde die auch ohne Hund zurecht kommen....

    Hank taucht dann aber natürlich wieder auf, und schüttelt sich zuerst mal das Wasser aus dem Pelz.


    Ich hätte es allerdings auch sehr intressant gefunden, wenn er noch eine Folge oder so verschwunden geblieben wäre. Ich liebe diesen Hund zwar ( ) aber es wäre dennoch interessant gewesen zu sehen, wie Dunabr ohne ihn zurecht kommt.

  4. #24
    Kaiser Benutzerbild von Zared
    Registriert seit
    12.09.2007
    Ort
    Mainz
    Alter
    38
    Beiträge
    1.396

    Standard

    Original von malika
    Hätt ich nur von Anfang an alle Folgen aufgenommen...jetzt kann ich die ersten n-n-niee mehr sehen .
    Nich weinen. *streichel, streichel*
    Ich bin sicher, die Folgen werden bestimmt mal wiederholt, und dann kannst du sie immer noch aufnehmen. Ich werd es im Auge behalten, und dir dann ne PN senden.
    (Versuch es doch mal mit beten. Dann kommen die DVDs doch noch...)

    Original von malika
    ...was haben die da versucht sich zu sagen? Ich habs überhaupt nicht geblickt ^^
    Sie wollen wissen, warum Jim und Karren sich gestritten haben.
    Lt. Backer: „Was is los mit den beiden?“
    Marty macht kratz und schlag Bewegungen.
    Tom zu Marty: „Los, frag ihn.“
    Marty: „Nein, frag du ihn. Okay, ich frag ihn.“
    Jim läuft an ihnen vorbei, nix passiert...
    Tom wackelt mit den Armen: „Du feiges Huhn.“
    Marty zeigt auf seinen Hintern: „Leck mich am...“

    Zu Folge 10:
    Hab sie mir noch mal angesehen, und nun auch die Handlung kapiert:

    Der Informant heißt Sonny. Sein Cousin hat das Koks in seinem Sofa gefunden, und wollte es loswerden. Deshalb hat er einen Bekannten das Zeug gezeigt, weil er wissen wollte, wie viel es Wert ist. Dann ist er dürchgedreht, und seinen Freundin Debbie hat ihn mit ´nem Basebllschläger erschlgen. Als er tot war hat sie versucht, es selber zu verticken. Der Stoff gehörte aber den beiden Latinos, (die sind keine Brüder) und die wollten es natürlich wieder haben. Also haben sie sie beobachtet. Sie haben Jim Sunny und ihr nix getan, weil sie ja sonst ihr Koks nich wieder bekommen hätten.
    Dieser "Bekannte" is aber selber ein Junkie. Und so konnte er nicht wiederstehen, und hat das Zeug aus dem Schrank auf dem Schrottplatz geklaut. (Es war noch bei ihm im Kühlschrank, als die Cops seine Wohnung durchsucht haben.)
    Noch fragen?

    Original von malika
    ...Obwohl, unbedingt würde er ihn doch nicht brauchen, oder? Klar macht Hank vieles leichter, aber es gibt so viele Blinde die auch ohne Hund zurecht kommen....
    Ich denke „brauchen“ nicht wie einen Gegenstand.
    Klar macht der Hund vieles leichter, aber der lange Stock tut es auch.
    Der Hund ist nicht bloß ein „Ding“, sondern auch ein Freund. Jim vertraut Hank und fühlt sich mit ihm sicherer. Vielleicht hat er einfach Angst, ganz allein rumzulaufen?


    ICH WILL DIE DVD´S HABEN!!!

  5. #25
    Foren As Benutzerbild von malika
    Registriert seit
    06.12.2006
    Ort
    Daheim
    Alter
    29
    Beiträge
    354

    Standard

    Original von Zared

    Original von malika
    ...was haben die da versucht sich zu sagen? Ich habs überhaupt nicht geblickt ^^
    Sie wollen wissen, warum Jim und Karren sich gestritten haben.
    Lt. Backer: „Was is los mit den beiden?“
    Marty macht kratz und schlag Bewegungen.
    Tom zu Marty: „Los, frag ihn.“
    Marty: „Nein, frag du ihn. Okay, ich frag ihn.“
    Jim läuft an ihnen vorbei, nix passiert...
    Tom wackelt mit den Armen: „Du feiges Huhn.“
    Marty zeigt auf seinen Hintern: „Leck mich am...“
    Tausend Dank! Ich muss mir des auch nochmal anschauen, aber beim ersten Aml war ich leicht verwirrt

    Zu Folge 10:
    Hab sie mir noch mal angesehen, und nun auch die Handlung kapiert:

    Der Informant heißt Sonny. Sein Cousin hat das Koks in seinem Sofa gefunden, und wollte es .....
    Ich bleibe dabei, des Ende war höchst verwirrend, und die AHndlung war im prinzip gut, aber einfach nicht ganz "auserzählt".

    Ich denke „brauchen“ nicht wie einen Gegenstand.
    Klar macht der Hund vieles leichter, aber der lange Stock tut es auch.
    Der Hund ist nicht bloß ein „Ding“, sondern auch ein Freund. Jim vertraut Hank und fühlt sich mit ihm sicherer. Vielleicht hat er einfach Angst, ganz allein rumzulaufen?
    Ja, das ist natürlich klar...ich glaube nur dass er so gesagt hat (als seine Frau fragte, und was jetzt?) "Ich weiß nicht, ohne Hank kann ich genaugenommen nicht mal meinen Job machen".

    Natürlich is Hank auch n freund
    Allerdings wenn man länger drüber nachdenkt, wahrscheinlich ist mit Hund doch alles unkompliziert, weil der ja auch selber "mitdenkt". Mitm Stock erst alles "abzuklopfen" dauert wahrscheinlich länger und is viel umständlicher. Und vielleicht nehmen einen die Menschen dann auch weniger Ernst?

    Wie dem auch sei, gut dass Hank wieder da ist


    ICH WILL DIE DVD´S HABEN!!!

  6. #26
    Kaiser Benutzerbild von Zared
    Registriert seit
    12.09.2007
    Ort
    Mainz
    Alter
    38
    Beiträge
    1.396

    Standard

    NUR NOCH 1 FOLGE!!!


    Das waren zwei sehr gute Folgen.
    Das is ´ma wieder so typisch: wenn sie es endlich geschafft haben, die Serie richtig hin zu bekommen, wird sie abgesetzt.

    Zu 11: "Tanz mit mir":

    Die Folge war sehr ausgeglichen, hatte von allem etwas: Auf der einen Seite eine spannende Haupthandlung, auf der andere mit den beiden Nebenhandlungen auch Humor und etwas Tragik.

    Die Erste Szene war zu geil: Jim wusste nicht, dass Tom Schwatz ist. So ganz glaube ich das nicht. Er hat gelächelt, als er den Raum verließ. Ich denke er hat es geahnt, und wollte Tom ein Bisschen verar***en.

    Dass die Schwiegertochter die Alte erstickt hat, was ´ne echte Überraschung, auch dass sie das Haus angezündet hat, um es zu vertuschen.
    Leider hat sie am Schluss nicht gestanden, aber auch Polizisten können nicht immer gewinnen.

    Die erste Nebenhandlung mit dem blinden jungen Mann war schön erzählt. Zuerst will er keine Hilfe, merkt aber gar nich, dass er beklaut wird. Dann bröckelt die Fassade, und man sieht wie verzweifelt er eigentlich ist.
    Dass Jim gesagt hat, er wollte sich nach seinem Unfall umbringen war schon ein Schocker. Das zeigt aber auch wieder, dass die Serie bemüht ist, die Behinderung realistisch zu zeigen. Ich denke nämlich, dass viele in so einem Fall den Lebenswillen verlieren.
    Aber es gab auch lustige Momente zwischen den Beiden: Jim hilft ihm beim aufräumen, besorgt ihm einen Job, und nicht zuletzt die Frage:
    "Pinkeln sie im Stehen?"
    (Oh Gott hilf mir, ich glaube, ich ersticke...)

    Die Sache mit Christie war auch genial. Wie er beim tanzen gekuckt hat.

    Seit Anbeginn der Menschheit haben Männer sich zum Idioten gemacht, nur um die Frau, die sie lieben glücklich zu machen.
    Richtig, so soll es auch sein.



    Zu 12: "Dienstwaffe":

    Die Folge war wunderschön und zugleich tieftraurig.
    Außerdem wurde mal wieder deutlich, wie ungerecht Jim immer noch behandelt wird.

    Dass ihm bei der Schlägerei die Waffe geklaut wird, war nicht seine Schuld. Als der Lt. seine Waffe verloren hatte, wurde er ein paar Tage beurlaubt, und dass war dann. Wenn "der Blinde" seine Waffe verliert, kann er schon mal anfangen, seinen Schreibtisch abzuräumen. Es spielt keine Rolle, wie gut er ist, oder wie oft er von seinem Chef gelobt wird. Es wird immer Menschen geben, deren Vorurteile so groß sind, dass sie ihnen die Sicht versperren.

    Als der Typ von der Dienstaufsicht reinkam, hab ich den Atem angehalten.

    Marty musste dann auch gleich mit " ich hab´s euch ja von Anfang an gesagt" anfangen.
    AR***LOCH. Der Kerl war mir in letzter Zeit richtig sympathisch geworden.
    Zum Glück siegte dann doch das Verständnis der Täter, und die Waffe taucht wieder auf. Die Szene in den Lokal war echt unheimlich.

    Am Ende, als Jim mit seiner Frau geredet hat, sind mir fast die Tränen gekommen:
    Alles was er wollte, war wieder seien Job zu machen. Und er musste dabei schon auf so vieles verzichten. Mit jedem Stück, dass er aufgibt, entfernt er sich dabei ein Stück weiter von sich selbst...
    (Seufts, ich liebe es, wenn etwas so tiefgründig wird. )

    Jetzt kann ich nur noch auf ein umwerfendes Finale warten. Und ich hoffe, die Serie endet verdienter weise mit einen KNALL.


    ICH WILL DIE DVD´S HABEN!!!

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von sweetheart_julian
    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    Ich hab mir alle Folgen angeschaut und fand die Serie richtig gut!!!

  8. #28
    Foren As Benutzerbild von malika
    Registriert seit
    06.12.2006
    Ort
    Daheim
    Alter
    29
    Beiträge
    354

    Standard

    Original von Zared
    NUR NOCH 1 FOLGE!!!

    Das is ´ma wieder so typisch: wenn sie es endlich geschafft haben, die Serie richtig hin zu bekommen, wird sie abgesetzt.
    !

    So. Hier nun endlich zumindest Folge 11: "Tanz mit mir"

    Der beginn - ein Kracher
    Jim versucht von Tom ein paar Tips zu bekommen, "was man denn so machen könnte, also zusammen, ich und meine Frau" und auf das Stichwort 'East Flag' (ich weiß, das kann nicht stimmen )
    - Was, du bist schwarz?
    Toms Gesicht nach dem " ich dacht du wärst irgendwie groovy" - nicht zu bezahlen

    Die Nebengeschichte mit dem (fast) blinden Jungen - hat natürlich gepasst wie die Faust aufs Auge, schöne Nebenhandlung. Wirklich fiese Sache, wie diese "Freundin" den Jungen abgezockt hat. Ganz link

    Jim hilft ihm beim aufräumen, besorgt ihm einen Job, und nicht zuletzt die Frage:
    "Pinkeln sie im Stehen?"
    (Oh Gott hilf mir, ich glaube, ich ersticke...)
    Mehr muss man dazu wohl nicht sagen, ich wäre fast vom Sofa gefallen. Also wirklich - langsam hatten sie richtig den Bogen raus.

    Auch die "Haupthandlung" hat mir diesmal wieder wirklich gut gefallen. Nicht so offensichtlich, nicht nur Krimi, sondern acuh Drama, eine nicht so eindimensionale Täterin - es hat fast alles gepasst.
    Ein kluger Schachzug von Karren, der Frau das Foto zu zeigen. Dass die dann nicht gesteht, hätte man meiner Mein ung anch weglassen können, aber trotzdem - hut ab, Officer Karren

    Leicht aufgeregt hat mich wider unser alter freund Marty. Also bitte, dieses Feuerwehr gegen Polizei Hick-Hack - das war ja mal kindisch

    Dass Jim gesagt hat, er wollte sich nach seinem Unfall umbringen war schon ein Schocker. Das zeigt aber auch wieder, dass die Serie bemüht ist, die Behinderung realistisch zu zeigen. Ich denke nämlich, dass viele in so einem Fall den Lebenswillen verlieren.
    Wirklich ein Schocker, aber auch verständlich. Zum glück hat er seine Frau, Familie usw. Und seinen Beruf hat er ja auch wieder

    Das Tanzen, eine super Idee. N Töpferkurs wäre wohl wirklich nicht so prickelnd gewesen
    Aber sahen doch schonmal nicht schlecht aus die beiden. Nur schön fleißig üben!

    Seit Anbeginn der Menschheit haben Männer sich zum Idioten gemacht, nur um die Frau, die sie lieben glücklich zu machen.
    Richtig, so soll es auch sein.
    So isses

  9. #29
    Kaiser Benutzerbild von Zared
    Registriert seit
    12.09.2007
    Ort
    Mainz
    Alter
    38
    Beiträge
    1.396

    Standard

    Original von malika
    ...und auf das Stichwort 'East Flag' (ich weiß, das kann nicht stimmen )
    Hab auch keine Ahnung, was das bedeutet.
    Vielleicht eine Stadtteil in New York, in dem besonderes viele Schwarze leben?

    Original von malika
    Hut ab, Officer Karren
    Officer?

    OFFICER.

    OFFICER!

    FRECHHEIT!!!

    Das heißt Detectiv!
    Officer sind die Jungs, die in den Polizeiautos und in Uniform auf Streife fahren müssen.
    Detectiv´s sind mindestens eine Rangstuffe höher!


    ICH WILL DIE DVD´S HABEN!!!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. 1x17 - Justitia ist blind | Justice Is Blind (2)
    By Stampede in forum Arrested Development - Staffel 1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 10:31
  2. 9x14 - Blind Dates | The One With The Blind Date
    By dayzd in forum Friends - Staffel 9
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 06:45
  3. 1x14 - Blind Date | Blind Date
    By NoRemorse in forum Roswell - Staffel 1
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 14:12
  4. 6x11 - Justice League | Justice
    By Hyde in forum Smallville - Staffel 6
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 03:59
  5. 4x12 - Liebe ist nicht blind | Blind Date
    By Schlafmütze in forum Golden Girls - Staffel 4
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 17:52

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •