Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Sonderbare Schwuchtel Benutzerbild von Westheim
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Kulmbach
    Beiträge
    18.362

    Standard 4x03 - Der Kleinkrieg | Pinciotti vs. Forman



    Als Donna im Keller der Formans auftaucht, bittet Eric sie zu gehen. Doch Donna lässt sich das nicht gefallen und lädt ihre Freunde kurzerhand zu sich nach Hause ein. Daraufhin entbrennt zwischen Donna und Eric ein Kleinkrieg um die Gunst ihrer Freunde. Red, so scheint es, hat in Pastor Dave endlich einen Freund gefunden. Als Kitty sich einmischt und die beiden dazu bringen will, über ihre Gefühle zu sprechen, gefährdet sie damit die Männerfreundschaft.

    Quelle: Kabel1
    Geändert von Schoko-Erdbeere (25.09.2009 um 21:52 Uhr)

  2. #2
    Foren Gott
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    27.916

    Standard RE: 4x03 Der Kleinkrieg (Pinciotti vs. Forman)

    Witzige Episode

    Eric und Donna kämpften die ganze Zeit um ihre Freunde und überlegten ständig, wie sie dem anderem die Clique ausspannen können Donna lockte die Freunde mit Kabelfernsehen in ihr Haus und Eric schickte Bob zu ihnen, damit er die Freunde vergrault. Ich fand es so klasse, wie begeistert Fez von Bobs Witzen war

    Der Rosenkrieg war sehr unterhaltsam und diese Story sorgte für viele Lachnummern. Die letzte Sequenz mit der gesamten Clique in der Auffahrt war köstlich. Ich kam aus dem Lachen nicht mehr raus. Donna und Eric benahmen sich wie ein geschiedenes Ehepaar Und der arme Fez litt massiv darunter Letztendlich entschieden die Frischgetrennten sich dazu wieder miteinander zu reden, damit ihre Freunde nicht darunter leiden müssen. Immerhin ein Fortschritt.

    Lustig fand ich auch die Sequenz, in der Jackie Kelso dazu zwang, dass er ihr zustimmen soll, dass es nicht Erics Recht war Donna aus dem Keller zu schmeissen und es nicht schaffte

    Die andere Story mit Red, Kitty und Pastor Dave war etwas schlechter als die Rosenkrieg-Story, war aber trotzdem noch im guten, lustigen Bereich. Ich fand es so niedlich, wie sehr es Kitty freute, dass Red endlich einen Freund hat. Der Tagestraum war auch witzig. Red war so unterhaltsam mit seinem Nicht-Reden, wenn er mit Dave was unternahm


    Donna: What's on Fez's face?
    Fez: Nothing... Nothing...
    Donna: Is that ice-cream? Now he won't want dinner!
    Fez: Hyde, I'm sticky.
    Hyde: Come on, let's get you cleaned up.
    Fez: And I'm sleepy.
    Hyde: I know. You had a big day.
    Hyde: Now look what you've done, you've upset Fez.

  3. #3
    LemonTwist Benutzerbild von Schoko-Erdbeere
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Bayern
    Alter
    35
    Beiträge
    9.988

    Standard

    Eine witzige Folge. Donna und Eric kämpften verzweifelt um die Gunst ihrer Freunde und die nutzten das natürlich schamlos aus.
    Nachdem Eric Donna aus dem Keller warf, brauchte sie eine zündende Idee, um ihre Freunde in ihren eigenen Keller zu locken. Da kam ihr der neue Kabelanschluss gerade recht. Erst waren sie zwar nicht so begeistert, aber als Donna dann mit nackten Brüsten lockte, da waren Hyde und Kelso natürlich sofort Feuer und Flamme Einzig Fez hielt zu seinem Freud Eric und ging zurück zu ihm in den leeren Keller. Eric wunderte sich zwar wo denn alle seinen, doch Fez sagte nichts um Eric nicht zu verletzten. Als dann allerdings Kelso kam um Eis zu holen, da war Eric natürlich sofort alles klar. Er "engagierte" Bob und schickte ihn in Donnas Keller, damit er den anderen seine "tollen und so witzigen" Witze erzählen kann. Fez war ja so genial. Er war der einzige, der Bobs Witze mochte und zu seinen Gesängen tanzte

    Eric und Donna merkten dann aber schnell, dass es so ja nicht weitergehen kann und machten dann einen "Wann-darf-ich-meine-Freunde-sehen-Plan". Das war so genial, als Eric zwanzig Minuten zu späte kam und Donna ausgerastet ist. Eric und Donna haben sich wie ein geschiedenes Ehepaar benommen, nachdem Eric die "Kinder" zu spät zurückgebracht hat

    Am Ende war dann aber doch wieder alles Friede, Freude, Eierkuchen und die beiden konnten sich friedlich einigen. Sie wollen sich in Zukunft zusammenreißen - ich bin mal gespannt ob das wirklich funktioniert

    Die Story um Red und seinen neuen Freund war ja auch nicht schlecht. Kitty hat sich gefreut wie ein Honigkuchenpferd, weil Red endlich einen Freund gefunden hat mit dem er auch Dinge unternimmt. Ihr Tagtraum war ja einfach zu genial. Ich hab mich totgelacht. Sie hat sich ausgemalt, dass Red und der Pastor Gespräche über ihre Gefühle und ihre Bezihungen führen, während sie gemeinsam ein Vogelhäusschen zusammennageln. In Wirklichkeit haben sie ziemlich wortlos vor der Klotze gehongen und Chips gegessen. Das Telefonat war auch genial. Der Pastor ruft an, Kitty st völlig aus dem Häusschen und im Endeffekt läuft es so ab:

    Red: Yeah. Fine. Allright. Ok.


  4. #4
    *** Benutzerbild von Giuliana
    Registriert seit
    18.02.2007
    Alter
    35
    Beiträge
    3.709

    Standard

    Der "Scheidungskrieg" von Eric und Donna um ihre Freunde war schon sehr lustig.
    Donna lockt die Clique mit Kabelfernsehen, während Eric ihnen Bob auf den Hals hetzt

    Die Freundschaft von Red und Pastor Dave war nicht ganz so interessant. Auch wenn es lustig war zu sehen, wie Kitty sich die beiden in deren Freizeit vorstellt

  5. #5
    Comfortably Numb
    Gast

    Standard

    “Awkward for them – entertaining for us.” So Hyde mit TDSOTM T-Shirt. Was ich nicht ganz teile. Ja, Auftakt war klasse, aber die zweite Folge war nur knapp okay. So viel Bock auf den Kleinkrieg habe ich nicht. Jedenfalls gibt es von allen Seiten Meinungen zum Beziehungs-K.O. und Donna gibt Eric ein paar Sachen zurück. Eric konnte sich nicht mal auf seine eigene Couch setzen, weil Donna sich dort hinsetze. „Look, Donna, I don’t think it’s cool if you hang out here.“ Hart aber notwendig, weil sonst kann Eric sich nicht mehr im Keller verstecken. Führte dazu, dass auch Jackie weggeht, was Eric richtig freute. „Donna, you have to fight back.“ Eric kotzte sich bei den Freunden in der Kifferrunde aus, aber er war Alleinunterhalter, weil es niemanden juckte. „We were all there and that ain’t how it happened.“ Deshalb lud sie die Clique zu sich ein, wo es Cable TV und Chancen auf kurze Nacktheit gibt – und das überzeugte sie alle. Außer Fez. Der mit Eric einsam im Keller abhing und von Kelso erfuhr, wo alle sind. „I saw boobs in space. There’s no gravity.“ Fez durfte dann auch gehen und somit war der arme Eric ganz alleine im Keller.


    Kelso war der einzige der auf Eric’s Seite hätte sein können, aber Jackie lies das nicht zu und Donna half mit. Fez: „I say we’re done.“ Das finde ich immer so geil wenn er das so sagt. Eric schneite auch vorbei und setzte sich einfach auf die Couch, quetschte sich besser zwischen Hyde und Fez. Half so gar nicht. Bleibt ihm wohl nur übrig sich Cable zu besorgen. In seiner Verzweiflung bat er Bob zu Donna zu gehen und seine lahmen Witze zu erzählen und peinliche Zaubertricks. Und Tom Jones sang er auch noch, Fez hat das alles total gefallen und schon waren die Freunde bei Eric auf der Couch bei Eis am Stiel. Man einigte sich einen Wochenplan zu machen, wer wann die Freunde bekommt. Wie bei einer Scheidung. Aber so was von wie bei einer Scheidung und Fez war das Kind. „You’re tearning us apart.“ „And you’re fighting is making is making me and Jackie fight.“ Fazit: Alle Freunde hauen ab bis sich der Streit gelegt hat. Wenigstens konnten beide dann reden. “You’re misterable? That’s great. I’m miserable too.“ Beide wollen zusammen abhängen und vorgeben alles wäre super, damit die Freunde bei ihnen bleiben. Zum Glück, neues Thema bitte.


    Kitty wurde von Pastor Dave beläs…besucht. „What a nice surprise. How’s God?“ War klasse wie Kitty total begeistert war, dass Red einen Freund hat und noch erfreuter, dass sie Red aus dem Haus hat. War witzig wie sie sich vorstelle wie die beiden glücklich das Haus gelb strichen und über ihre Gefühle mit Metaphern redeten. Was für ein unrealistischer Schrott. „We’ll find the words together.“ Und mit Dave kann sogar Red weinen. In Real sah das ganz anders aus. 0 Stimmung und keine Emotionen beim Football gucken. Kitty hätte mit Dave abhängen sollen, sie ist total begeistert. Red hingen überhaupt nicht. Sonderlich überzeugt hat mich diese Geschichte nicht. „You’re boyfriends and that’s nice.“


    Fazit: Folge war in Ordnung und etwas besser als Folge 2. Trotzdem war der Kleinkrieg nicht so dolle und die Nebengeschichte um Red, Fez, Pastor Dave war jetzt recht harmlos. Hoffe die Staffel reißt noch mehr.

Ähnliche Themen

  1. Eric Forman
    By Schoko-Erdbeere in forum Die wilden Siebziger! - Storylines & Charaktere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 02:32
  2. Reginald 'Red' Forman
    By Schoko-Erdbeere in forum Die wilden Siebziger! - Storylines & Charaktere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 02:30
  3. Donna Pinciotti
    By Schoko-Erdbeere in forum Die wilden Siebziger! - Storylines & Charaktere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 02:20
  4. Bob Pinciotti
    By Schoko-Erdbeere in forum Die wilden Siebziger! - Storylines & Charaktere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 02:19
  5. Midge Pinciotti
    By Schoko-Erdbeere in forum Die wilden Siebziger! - Storylines & Charaktere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 02:18

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •