Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 32
  1. #11
    I was wrong Benutzerbild von Roland Deschain
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    At the Mountains of Madness
    Beiträge
    23.943

    Standard

    Keine Schande, ich musste heute Vormittag selber nachschauen.

  2. #12
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    41
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von Landjunge Beitrag anzeigen
    In welcher Staffel spielte der bei SoA mit?
    Staffel 5

  3. #13
    Landjunge
    Gast

    Standard

    Alles klar, danke. Die hab ich noch nicht gesehen...

  4. #14
    Fighter of the Nightman
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Blashyrkh
    Alter
    29
    Beiträge
    23.953

    Standard

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Richtig heftig fand ich die Frau mit den ganzen Poe-Zitaten auf ihrem Körper, die sich im Polizeirevier auf SMS von Carroll hin den Schraubenzieher ins Auge sticht Noch heftiger aber der Wärter, der an seinen Hunden das Serienkiller-Sein ausprobiert
    Fand's ja wieder witzig, dass sie die Titten nicht zeigen dürfen, aber wie sie sich den Schraubenzieher in die Augen rammt.

  5. #15
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    41
    Beiträge
    62.465

    Standard AW: 1x01 - ??? | Pilot

    Zitat Zitat von ClaireB Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Richtig heftig fand ich die Frau mit den ganzen Poe-Zitaten auf ihrem Körper, die sich im Polizeirevier auf SMS von Carroll hin den Schraubenzieher ins Auge sticht Noch heftiger aber der Wärter, der an seinen Hunden das Serienkiller-Sein ausprobiert
    Fand's ja wieder witzig, dass sie die Titten nicht zeigen dürfen, aber wie sie sich den Schraubenzieher in die Augen rammt.
    Typisch Amerika halt

  6. #16
    Irrelevant Benutzerbild von floppy
    Registriert seit
    05.08.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    7.233

    Standard

    Wow, ich muss sagen meine recht hohen erwartungen wurden sogar noch übertroffen Super Pilot, Spannend, Schockierend und das Ende verspricht großes

    Am Anfang finden die Gefängniswärter ein haufen Leichen und ein Häftling fehlt James Purefoy aka Joe Carroll ist entflohen, ein Serienkiller der es gerne Poetisch mag. Also wird Kevin Bacon aka Ryan Hardy wieder in den Dienst beordert, da er damals Carroll geschnappt hat. Bacon find ich ja Klasse, auch hier hat er wieder einen guten Job gemacht als leicht abgefuckter Ex-Agent in dessen Wasserflasche bestimmt nicht nur Wasser ist

    Aber nicht nur die Männlichen Schauspieler konnten sich sehen lassen sondern natürlich auch die Weiblichen Maggie Grace ist dabei als Carrolls letztes Opfer und Natalie Zea als seine Ex-Frau. Beide wollen erstmal nur mit Hardy sprechen, da dieser ihnen damals sehr geholfen hat. Und durch das Gespräch mit Carroll's Ex kommt er dann schließlich auf den Schluss, dass Carroll es wieder auf Maggie Grace abgesehen hat denn der Poe fanatiker will sein letztes Werk nicht unvollendet lassen wie sein Vorbild
    Doch als sie ankommen, sind 2 Cops Tot und die Frau ist verschwunden, genau wie die beiden Nachbarn die anscheinend zu Carroll gehörten.. von Anfang an Klasse Twist
    Durch ein wenig Kombinieren kam Hardy dann auf das Lighthouse an irgendeinem See und versuchte dort sein Glück. Carroll war auch da ebenso wie Maggie Grace allerdings hatte die schon das Zeitliche gesegnet
    Caroll wird dann festgenommen, durch anrückende FBI einheiten, hat aber sein Ziel erreicht. Sein Werk ist nun vollendet allerdings nur seins, denn seine "Anhänger" die er über die Jahre im Internet rekrutiert und ausgebildet hat, sind gerade erst am Anfang So ist das Schwule Paar und das Kindermädchen von seiner Ex nun mit seinem Sohn unterwegs und der Cop (Mieser Hundekiller ) wohl auf seinem ersten Mordausflug Ausserdem hat auch schon ein Follower das zeitliche gesegnet, denn eine Frau brachte sich im Revier um mit Zitaten überall auf ihren Körper geschrieben Verpsricht einiges für die nächsten Folgen!

    Auch Klasse fand ich so ziemlich jeden Flashback, hoffentlich sehen wir davon im weiteren verlauf der Serie noch so einige


    MARILYN MANSON | Sweet Dreams | Video


    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Mir hat der Auftakt auch sehr gut gefallen und bin gespannt, wie es weitergehen wird War temporeich, spannend, unterhaltsam, blutig, gab viele Leichen und ein heftiges Ende. Story und Charaktere in 44 Minuten in Grundzügen eingeführt, hat alles gepasst soweit
    Unterschreib ich so!

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Etwas klischeebeladen, der Charakter, aber klasse gespielt von Kevin Bacon, der passt voll in die Rolle


    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Dass ihre beide schwulen Nachbarn zu Carrolls "Freunden" gehören und Maggie entführen fand ich schon sehr überraschend.
    Same here.
    Obwohl man ja schon wusste das Carroll eine art Netzwerk aufgebaut hat

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Maggie Grace als schon nicht mehr dabei


    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Die ganze Sache mit dem Kult ist auf den ersten Moment schon etwas strange und hanebüchen. Anziehungs- bzw Überzeugungskraft und Gabe der Inspiration schön und gut, aber dass die alle Carroll wirklich so verfallen finde ich schon irgendwie too much, um es zu glauben
    Solche leichtgläubigen Menschen gibt es, sihet man ja alleine schon an den vielen Sekten die es heute noch gibt. Oder man denke nur an die Manson Family

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Noch heftiger aber der Wärter, der an seinen Hunden das Serienkiller-Sein ausprobiert
    Schwein!

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Also zimperlich ging es wahrlich nicht zu und sehr blutig war es auch. Finde ich ja gut von FOX, dass sie da nicht zurückhalten und das auch so ins Bild bringen
    Hat mich auch irgendwie überrascht, kam wirklich nicht so rüber wie eine Network Serie

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Seinen Sohn hat er von der Nanny schonmal entführen lassen, damit Hardy's Adrenalin-Spiegel gleichmal auf gleiche Touren kommt wie sein Vodka-Spiegel

  7. #17
    Valar Morghulis Benutzerbild von Noone
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Castle Rock
    Beiträge
    19.504

    Standard

    Da hat das letzte Drittel der Folge den Piloten aber nochmal gerettet. Vorher war's zwar ganz nett, aber überzeugen konnte es mich da noch nicht. Dies lag vor allem einfach daran, dass es da völlig unatmosphärisch blieb - und Atmosphäre ist bei der Thematik einfach für mich essentiell. Es war zunächst ein hektisches Hin- und Hergespringe zwischen den verschiedenen Schauplätzen. Im letzten Drittel kam sie dann endlich, das war dann auch wirklich richtig klasse. Und passenderweise kam hier dann nochmal Mansons "Sweet Dreams" länger ausgespielt - ich habe mich am Anfang nämlich tierisch geärgert, dass sie den Song nach wenigen Sekunden ausgeblendet haben und dadurch dem angedeutete atmosphärische Potenzial sogleich den Stecker gezogen hatten.

    Zudem profitiert die Serie von den beiden Hauptdarstellern. Purefoy und Bacon sind einfach klasse. Nur Bacons Charakter hätte man echt nicht so Klischee beladen müssen...das Motiv des alkoholkranken Ex-Agents ist schon irgendwie ausgelutscht.

    Wie gesagt, die ersten zwei Drittel der Folge waren ganz gut, konnten mich aber nicht wirklich überzeugen. Das letzte Drittel war dann richtig stark, da hat mich die Serie dann gepackt und dafür gesorgt, dass ich unbedingt weiterschauen möchte

  8. #18
    Irrelevant Benutzerbild von floppy
    Registriert seit
    05.08.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    7.233

    Standard

    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Und passenderweise kam hier dann nochmal Mansons "Sweet Dreams" länger ausgespielt - ich habe mich am Anfang nämlich tierisch geärgert, dass sie den Song nach wenigen Sekunden ausgeblendet haben und dadurch dem angedeutete atmosphärische Potenzial sogleich den Stecker gezogen hatten.
    Hoffentlich gibt's ein intro mit diesem Song

    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Nur Bacons Charakter hätte man echt nicht so Klischee beladen müssen...das Motiv des alkoholkranken Ex-Agents ist schon irgendwie ausgelutscht.
    Zieht zumindest bei mir aber immer noch. Ich fand das wirklich nicht so Negativ wie ihr

  9. #19
    Haudegen
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    633

    Standard

    Ich fands nicht so prickelnd. Die gesamte Inszenierung war nichts für meinen Geschmack, alles viel zu dramatisch, billige Schockmomente, zu sehr auf Effekthascherei getrimmt.

    Bacons Darstellung war auch nicht so überragend, eher routiniert.

    Das einzig Interessante ist für mich, ob sich da eine gute Geschichte entwickelt.

  10. #20
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    41
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    ein Serienkiller der es gerne Poetisch mag.
    In doppelter Bedeutung des Wortes


    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    in dessen Wasserflasche bestimmt nicht nur Wasser ist
    Hat man ja gesehen, wie er da Wodka reingefüllt hat


    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    Aber nicht nur die Männlichen Schauspieler konnten sich sehen lassen sondern natürlich auch die Weiblichen
    Wobei die die weibliche Agentin im Piloten ziemlich aufn Keks ging


    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    Doch als sie ankommen, sind 2 Cops Tot und die Frau ist verschwunden, genau wie die beiden Nachbarn die anscheinend zu Carroll gehörten.. von Anfang an
    Vor 3 Jahren schon als Nachbarn/Beobachter platziert, wenn ich das richtig verstanden habe?


    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    Carroll war auch da ebenso wie Maggie Grace allerdings hatte die schon das Zeitliche gesegnet
    Das hat mich ja echt ziemlich getroffen, dass die nun schon nicht mehr dabei sein wird...


    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    Sein Werk ist nun vollendet allerdings nur seins, denn seine "Anhänger" die er über die Jahre im Internet rekrutiert und ausgebildet hat, sind gerade erst am Anfang
    Wobei ich aber sagen würde, dass das auch sein Werk ist Ein neues halt. Sagt er ja am Ende auch selber


    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    Auch Klasse fand ich so ziemlich jeden Flashback, hoffentlich sehen wir davon im weiteren verlauf der Serie noch so einige
    Gehe ich schwer von aus. Allerdings wüsste ich nicht, was man da noch zeigen sollte


    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Die ganze Sache mit dem Kult ist auf den ersten Moment schon etwas strange und hanebüchen. Anziehungs- bzw Überzeugungskraft und Gabe der Inspiration schön und gut, aber dass die alle Carroll wirklich so verfallen finde ich schon irgendwie too much, um es zu glauben
    Solche leichtgläubigen Menschen gibt es, sihet man ja alleine schon an den vielen Sekten die es heute noch gibt. Oder man denke nur an die Manson Family
    Schon, aber... Naja, mal schaun, wie es weitergeht. Was ich ja schonmal gut finde ist, dass das wirklich Anhänger sind. Ich dachte eigentlich, er bringt durch sein Netzwerk Serienkiller (also welche, die es schon sind) zusammen. Gefällt mir so besser


    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Also zimperlich ging es wahrlich nicht zu und sehr blutig war es auch. Finde ich ja gut von FOX, dass sie da nicht zurückhalten und das auch so ins Bild bringen
    Hat mich auch irgendwie überrascht, kam wirklich nicht so rüber wie eine Network Serie
    Hoffentlich wissen die Zuschauer das auch zu würdigen


    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Dies lag vor allem einfach daran, dass es da völlig unatmosphärisch blieb - und Atmosphäre ist bei der Thematik einfach für mich essentiell. Es war zunächst ein hektisches Hin- und Hergespringe zwischen den verschiedenen Schauplätzen.
    Stimme ich vom Grund her natürlich zu, aber ich fand die Hektik hier doch recht passend. Der Typ bricht aus und alles ist in Aufruhr und versuchen, die zu warnen/schützen, die es zu warnen/schützen gilt. Also fand ich eigentlich gut gemacht. Atmosphäre wird dann denke ich mal in den nächsten Folgen (hoffentlich) kommen


    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Zudem profitiert die Serie von den beiden Hauptdarstellern. Purefoy und Bacon sind einfach klasse.
    Absolut Purefoy hatte ich vorher nicht auf dem Zettel. Muss man irgendwas kennen, wo der mitgespielt hat?


    Zitat Zitat von Noone Beitrag anzeigen
    Das letzte Drittel war dann richtig stark, da hat mich die Serie dann gepackt und dafür gesorgt, dass ich unbedingt weiterschauen möchte
    Sehr gut


    Zitat Zitat von brazil Beitrag anzeigen
    Das einzig Interessante ist für mich, ob sich da eine gute Geschichte entwickelt.
    Also bleibste, trotz der Kritikpunkte, dennoch erstmal dran?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1x01 - Pilot | Pilot
    By Schoko-Erdbeere in forum Parks and Recreation - Staffel 1
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 17.04.2014, 22:02
  2. 1x01 - Pilot | Pilot
    By dayzd in forum Breaking Bad - Staffel 1
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 06.03.2014, 21:02
  3. 1x01 - Pilot | Pilot
    By Randy Taylor in forum Chuck - Staffel 1
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 06:10
  4. 1x01 - Pilot | Pilot
    By NoRemorse in forum Supernatural - Staffel 1
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 20:30
  5. 1x01 + 1x02 - Pilot | Pilot
    By NoRemorse in forum Dark Angel - Staffel 1
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 13:30

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •