Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    42
    Beiträge
    62.465

    Standard 1x04 - Auf der anderen Seite | Other Side of the Door

    Tariq (Benjamin Charles Watson) and Kal (Andra Fuller) take a break from L.A. to relax and develop a new layer to their friendship. Raquel (Jewel Staite), who is dreading her birthday, looks to Gary (guest star Rob Stewart) and Connor (Jonathan Patrick Moore) to make her feel better. Meanwhile, feeling lost and discouraged, Abby (Cassie Steele) and Nick (Joe Dinicol) spend the day together discovering the city and each other. Connor, who should be enjoying his success, is struggling with emotional challenges instead. Finally, when Alicia's (Chelan Simons) exploits with Ricky (guest star Aaron Abrams "Rookie Blue") backfire, an unexpected opportunity presents itself.

    Source: The CW

  2. #2
    Cinema Benutzerbild von John Newman
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.859

    Standard

    Dann werde ich hier mal den Bereich einweihen, auch wenn die anderen Threads durch das rüberkopieren ja eben auch schon voll sind.

    Die Folge war eher mittelmäßig. Das liegt meiner Meinung nach daran, dass die Story um Raquel wieder einmal etwas zu aggressiv war. Die Frau ist zwar interessant, mindestens aber auch genauso unsympathisch. Bei Abby und Nick sowie bei Kal und Tariq gab es mal eine Auszeit, aber vielleicht waren gerade diese Szenen für den weiteren Verlauf auch wichtig. Connors Story war mir auch etwas zu lahm, wenn gleich das nicht bedeuten soll, dass sie schlecht war.
    Insgesamt macht die Serie aber Spaß und es lohnt sich dran zu bleiben, bin auch guter Dinge, dass mir die 5. Folge, die ja diese Woche auch noch ansteht, besser gefallen wird.

    Tariq: Während Kal mit Tariq lieber in L.A. chillen und abhängen, Tariq hat dann die Idee aufs Land zu fahren und etwas die Zeit zu genießen. Sozusagen in einem Ferienhaus, welches eine Familie vermietet. Anders kann ich mir das nicht erklären. Die Aufnahmen waren ganz schön und die Zeit war ja auch ganz cool. Kal war später einsichtig und denkt wohl auch, dass die beiden so eine gute Zeit zusammen hatten. Schon interessant, dass es für beide wohl weit mehr als nur eine Affäre ist. Geheimhaltung ist aber dennoch weiterhin angesagt.

    Alicia:
    Hat sich natürlich mit ihrem Sextape die Karriere als Tänzerin verbaut. Sie ist eh schon nicht mehr die jüngste und gute Programme, werden sie jetzt auch nicht mehr buchen, da die Gefahr zu groß ist, dass man sie durch das Sextape erkennt. Verkauft wird dieses allerdings auch nicht, da es für Rick jetzt wieder besser läuft. Stellt sich dann schon heraus, dass dieser egoistisch ist und ein totales Arschloch. Tut mir wirklich leid für Alicia.
    Nun bekommt sie ein Angebot von einer Pornoargentur. Diese wirkt zwar seriös, kann man anders nicht sagen, aber dennoch ist es eben Porno. Schon irgendwie tragisch, dass sie jetzt diesen Weg einschlagen muss, schön aber das Nick zu ihr stand und sie begleitet hat.

    Connor:
    Hatte schon befürchtet es gäbe einen richtig starken Centric mit ihm, war aber zum Glück nicht der Fall. Die Szene zu Beginn, in der man ihn als Kind sieht, welches von seiner Mutter verlassen wurde, fand ich blöd. Da wird man viel zu stark an ihn gebunden, was bei der Vielzahl an Hauptcharakteren, momentan einfach gar nicht sein muss.
    Seine Selbstzweifel und die Szenen mit dem Acting Coach waren nicht wirklich viel besser. Am Ende der Folge wird er ja schnell nochmal eben von Raquel benutzt und fühlt sich natürlich auch dementsprechend. Griff zur Flasche, Blick auf den Wasserkocher.

    Abby/Nick: Für beide läuft es noch nicht wirklich gut, deswegen verbringen sie einen Tag in L.A. und versuchen möglichst wenig Geld auszugeben. War ganz nett, aber auch nichts wirklich tolles. Die beiden küssen sich, werden aber kurz bevor es zum Sex kommt von Alicia gestört, die bald mehr Sex haben wird, als ihr lieb ist. Schon ein bisschen ironisch. Weiß nicht wo das mit den beiden hinführt, ist aber im Moment auch nicht die interessanteste Frage.

    Raquel: Sicherlich keine sympathische Figur der Serie. Sie hält die Flagge dorthin, wo am meisten Wind weht. Die beiden sogenannten Weirdos mit dem Script, denken Gary könnte Raquel nur ausnutzen, um ihr an die Wäsche gehen zu können, dabei scheint vieles eher andersrum. Raquel hält momentan Kontakt zu Gary, um den Film produzieren zu können und um wieder einen guten Agenten zu bekommen. Als sie vom Angebot des Agenten hört, wirft sie ja auch fast die Pläne mit dem Script über Bord. Bin gespannt wo das hinführt, wäre aber schade, wenn es wegen Raquel scheitern würde. Hoffe irgendwie, dass die beiden jungen Männer mit ihrem Projekt Erfolg haben werden.

  3. #3
    Lady Noir Benutzerbild von Annie Edison
    Registriert seit
    08.04.2012
    Alter
    30
    Beiträge
    1.715

    Standard

    Na dann fang ich mal an...

    Es wird uns ein Einblick in Connors Vergangenheit gewährt. Seine Mutter verlässt ihn und er bleibt mit seinem instabilen Vater so jung zusammen. Für mich absolut unlogisch. Keine Mutter würde ihr Kind so alleine lassen... So hat sie auf jeden Fall 'n Knacks weg. Diese Selbstzweifel verfolgen ihn bis heute, so dass er sich ein Acting Coach holt, der wohl mehr seine Finger im Spiel hat als Connor zuerst vermutet hatte... Aber er ist echt cool dargestellt (der AC).

    Abby macht sich fertig und Nick kommt rein. "How do I look?" "Cute.." xD Uiuiui, wenn sich da nicht was anbahnt *-*...
    Noch allerdings sind Nicks Bemühungen ohne Erfolg...
    Tja, was macht der Gute..? Er schaut sich Pornos an und was für ein Zufall: Er entdeckt Alicia, in ihrem selbst gedrehten Porno. Ich sag doch, dass es negative Konsequenzen haben wird... -.-
    Trotzdem ist sie noch stolz drauf und ärgert sich nur über die Camera Angle. ^^

    Tariq hat mit dem King immer noch seine Probleme, also plant er ein paar gemeinsame Tage, außerhalb der Öffentlichkeit und sucht sich einen schönen Ort, dummerweise kann der Kal es nicht ausstehen, dass dort schon die Besitzer mit ihnen wohnen, aber Tariq überredet ihn und sie verbringen schöne und spaßige Tage zusammen..

    Raquel geht mit den beiden Weirdos zu Gary und spricht über das Drehbuch, was die beide erstmal gehörig verkacken , dennoch gefällt Gary anscheinend das Projekt.
    Sie lernt Jennifer kennen, straaanges Gespräch.... Was der Gary wohl für so ein mieser Aufreisser ist...?

    Alicia muss nun das erste Mal wirklich mit den Konsequenzen leben. Für Willow Smith geht's natürlich nicht, wenn sie ein Sextape gemacht hat... TJA...
    Was kommt raus? Sie bekommt ein Angebot von VIVID, eine porn company.. TU'S NICHT!!!!!! Nick ist aber ein wahrer Gentlemen und begleitet sie zum Vorstellungsgespräch.

    Abby hat's mal wieder verkackt und 'ne Absage bekommen, also versucht Nick sie aufzubauen und verbringt einen genialen Tag mit ihr in L.A.! Tja und wozu führt das? o.O KUUUUSS!!!! <3 Aber Alicia kommt dazwischen und es wird nix mit dem Sex für Nick... Pooor boy.. :/

    Ich sag nochmal was über die Serie allgemein. Was ich echt klasse finde, sind immer die Songs im L.A. Complex, mit Gitarre und so, gefällt mir echt atmosphärisch super gut!
    Ich fand die Folge gut, aber nicht sooo hammer genial
    Trotzdem freu ich mich immer wieder mehr von den Charakteren mitzubekommen!
    Weiter so L.A. Complex !! Nur noch 2 Folgen diese Staffel :'(

    ----

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Hat sich natürlich mit ihrem Sextape die Karriere als Tänzerin verbaut.
    Wer hat's gesagt, Newmi? Wer hat's gesagt?....

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    ...schön aber das Nick zu ihr stand und sie begleitet hat.
    Das fand ich auch!! Freunde brauch man einfach, um in diesem Business durchzukommen!

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Die Szene zu Beginn, in der man ihn als Kind sieht, welches von seiner Mutter verlassen wurde, fand ich blöd. Da wird man viel zu stark an ihn gebunden, was bei der Vielzahl an Hauptcharakteren, momentan einfach gar nicht sein muss.
    Seine Selbstzweifel und die Szenen mit dem Acting Coach waren nicht wirklich viel besser.
    Also, ich hab's ja auch geschrieben: Den Anfang fand ich auch blöd, aber das mit dem Acting Coach fand ich gar nicht so schlecht Hat mir eigentlich gut gefallen, ich mochte den Schauspieler halt auch gerne, bin mal gespannt, wo das mit dem Connor noch hingeht...

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Die beiden küssen sich, werden aber kurz bevor es zum Sex kommt von Alicia gestört, die bald mehr Sex haben wird, als ihr lieb ist.
    Schon ein wenig böse formuliert, Newmi !

  4. #4
    Cinema Benutzerbild von John Newman
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.859

    Standard

    Wo bleibt Numb. Das schleift aber mit ihm...

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Trotzdem ist sie noch stolz drauf und ärgert sich nur über die Camera Angle. ^^
    Das war wirklich schon etwas sehr heftig.

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Tariq hat mit dem King immer noch seine Probleme, also plant er ein paar gemeinsame Tage, außerhalb der Öffentlichkeit und sucht sich einen schönen Ort, dummerweise kann der Kal es nicht ausstehen, dass dort schon die Besitzer mit ihnen wohnen, aber Tariq überredet ihn und sie verbringen schöne und spaßige Tage zusammen..
    Kal hat dann wohl eben auch schnell gemerkt, wie cool die drauf waren und es war auch sehr hilfreich, dass das Paar den Rapper eben nicht als Star angesehen hat. Spätestens beim Weed hat's gefunkt.

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Raquel geht mit den beiden Weirdos zu Gary und spricht über das Drehbuch, was die beide erstmal gehörig verkacken , dennoch gefällt Gary anscheinend das Projekt.
    Er findet vor allem Gefallen an Raquel. Aber wäre schon cool, wenn er das Projekt übernimmt. War allerdings schon wirklich etwas sehr merkwürdig, da bei dem Abendessen. Erst kriegt sie da den Agenten, dann ist ihr das Projekt egal. Gary konzentriert sich erst nur auf das Geschenk, geht gar nicht auf den Film ein, will den dann aber auf einmal machen. Hin und her.


    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Ich sag nochmal was über die Serie allgemein. Was ich echt klasse finde, sind immer die Songs im L.A. Complex, mit Gitarre und so, gefällt mir echt atmosphärisch super gut!
    Jepp, das ist wirklich gut. Will man damit die Künstler etwas pushen. Kann ich mir gut vorstellen.

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Wer hat's gesagt, Newmi? Wer hat's gesagt?....
    Jepp. Muss meine Meinung von letzter Folge durch die jüngsten Ereignisse auch etwas revidieren. Rick ist wirklich ein Arsch.


    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Also, ich hab's ja auch geschrieben: Den Anfang fand ich auch blöd, aber das mit dem Acting Coach fand ich gar nicht so schlecht Hat mir eigentlich gut gefallen, ich mochte den Schauspieler halt auch gerne, bin mal gespannt, wo das mit dem Connor noch hingeht...
    Der Coach war cool, nur Connor hat mich etwas genervt mit seinen Selbstzweifel und so.


    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Schon ein wenig böse formuliert, Newmi !
    Naja, aber ist wohl so.


    Sooo schön hier im TLAC Bereich.

  5. #5
    Comfortably Numb
    Gast

    Standard

    Also beim Previously war ich schon mal sehr begeistert – das ist immer ein gutes Zeichen. Einziger Grund warum Connor sich verbrennt ist vielleicht zu üben wie er auf Befehl weint. Ich hab voll Bock auf die Serie.


    Connor macht gleich den Anfang, dieser kleine Flashback hat mir sehr gefallen: Er wurde als Kind von seiner Mom verlassen und musste bei seinem Dad leben, was wohl nicht toll war. Toller Anfang, wenn man öfter auch so was bringt, die Vergangenheit und emotionale Szenen (die Serie zeigt zwar teils deprimierende Sachen, aber halt kaum Tränen oder was früher war), dann kann die Serie noch besser werden. Connor gefällt mir mittlerweile besser als am Anfang, er hat Profil bekommen und ist nicht mehr schlicht der erfolgreiche Ladiesman. Heute besuchte ihn sein Acting-Coach, wobei der ihn wohl eher mental aufbauen soll oder was soll der machen? Wohl kaum Pillen verkaufen. Fand ich sehr interessant wie er das Selbstbewusstsein aufbaute, Connor meinte er wäre nicht gut genug, er hätte nur Glück gehabt, er wisse gar nicht warum sie ausgerechnet ihn gewählt haben – wer kennt das nicht. Der Coach ist ein netter Mann der sich sogar für ihn beim Regisseur einsetzt. Hört Connor mit, freut ihn, ein bisschen Hilfe muss man auch haben, wenn man als Neuling vom Profi angemotzt wird. Sehr sympathischer Helfer. Connor wollte allerdings mehr, das ganze Paket, Vollzeitbetreuung – nur dafür war der Coach gar nicht vorhanden. Connor merkt halt schon, dass er sehr alleine ist obwohl er die Hauptrolle gezogen hat. Und Raquel tritt ihm dann am Ende in die Eier und sagt ihm genau das was der Coach aus ihm rausgeholt hatte…


    Abby hat ein neues Vorsprechen. „I think your cool and cute and hot and beautiful.“ Nick halt. Allerdings ist er total mies mit Frauen oder übt er für sein Programm? Es war schon etwas schlecht wie er als Reaktion auf ne Pornoseite ging, aber er musste halt Alicia’s Tape sehen. Besser fand ich wie er sich mit Abby bemüht, aber immer so nervös rumlabert. Er zeigte Abby wie man in L.A. überlebt: Pfandflaschen aus Mülltonnen sammeln. Nicht dass man das nicht machen kann, aber nur wenn man kein Visa hat und keinen Nebenjob haben darf. Und wenn man so was tun muss sollte man sich selber fragen wie wichtig die mögliche Karriere überhaupt ist. Wenigstens zeige ihr Nick wie man mit wenig Geld nen schönen Tag hat und am Ende ein Kuss am Lagerfeuer. Schön. Fand es gut wie die beiden nicht in der Kiste landeten, auch wenn Nick das gerne gehabt hätte.


    Alicia meinte immer noch es wäre super, ihr Strippername wurde auch erwähnt – also wo ist da jetzt die Werbung für ihre Karriere? „This is gonna open a lot of doors for me“ – „What doors? Don’t go in those doors.” Sagt Nick. Haha, wie ich mir schon gedacht hatte: Für gewisse Jobs ist es absolu kontraproduktiv ein Sextape zu haben. Blöd gelaufen. „You make a sextape and you can’t be in a musicvideo for tweens.“ Und genau das ist es, und ratet mal wer die Zielgruppe von vielen Produkten ist? Jugendliche. Als Zuseher schwanke ich zwischen dem gewohnten „Leid tun“ und „ist sie selber Schuld“. „We’re not gonna sell it.“ Weil Rick ne Rolle bekommen hat. Alicia lässt sich da echt auf was ein, allerdings kann ich ihr wie Abby nur raten: Irgendwann muss Schluss sein, man kann sich nicht gehen lassen, alle Moral wegwerfen und sich verkaufen um erfolgreich zu werden. Man kann, aber das endet ganz böse. Alicia halte ich nicht für blöd, allerdings war ihre naive Begeisterung wegen der Stripkarriere erschreckend, sonderlich helle ist sie aber auch nicht. Rick hat sie auch belogen, er hat kein Geld, ne Rolle und nimmt Drogen was ihm sein letztes Geld kostet. Gewundert hat mich das Angebot von Vivid nicht – was hat sich Alicia eigentlich erwartet. Wie hieß es heute noch bei „Veep“? „Sometimes you have to go down to go up.“ Trifft es perfekt. Sie sprach immerhin mit Nick. “It’s just sex, Nick“ – „They’re gonna use you up and throw you away.“ Wer würde nicht für 100 Riesen seine Seele verkaufen? … … … Nick halt auch zu ihr, auch wenn sie nun wirklich das machen will. Scheiße. Immerhin wird man kaum sagen können die nächste Folge würde langweilig sein, eigentlich will ich das alles nicht sehen weil ich Angst habe Alicia wird zur Hure.


    Raquel hat wie wir wissen nen Interessenten am Script, allerdings muss sie ihn noch überzeugen und das Geld kriegen – also wieder die beiden Schreiber mitgenommen. War fast schon lachhaft wie Raquel meinte sie müssen nur Awards gewinnen und dann wird das Dinge ein Hit – allerdings will der Typ ja sein Geld wiedersehen. Ob man ihm vertrauen kann? Denke wohl eher, immerhin geht er ja ein Risiko ein. Drehte sich aber dann: Raquel bekam einen neuen Agent und war nun nicht mehr scharf auf den Film. So ist das, man schleimt sich ein, lügt ein bisschen, hält hin, pokert und dann schaut man dass man selbst das Beste draus macht. Völlig logisch, denn die ganzen Talente sind Einzelkämpfer. Zum Glück wollte der Typ dann doch den Film machen. Jackpot für Raquel. Und nachdem sie abblitzte war Connor wieder gefragt – schon krass wie die von Typ zu Typ springen, allerdings wollen sie halt lieber gemeinsam einsam sein als ganz alleine und über die offene Zukunft nachdenken – macht schon Sinn. „I like what you’ve done with the place“ – „Yeah, I like to keep everything on the floor.” Doch statt bei Connor einzuziehen wird er zusammgeschissen weil er ihr keinen Job erschafft. Mit ihren letzten gemeinen Worten an Connor hat sich Raquel bei mir alles verspielt und ist mir nun egal, arrogante Bitch.


    Tariq und Kaldrick King scheint sich eingependelt zu haben, alles cool. War nett wie sie dann irgendwo in die Einöde zu einem Ehepaar fuhren, wer das war kein Plan und KK war genervt, so ne Einstellung legt man nicht eben ab. Ging dann aber, war dennoch etwas unangenehm anzusehen wie dieses Paar so viele Fragen stellten aber super lässig blieb. Nett halt. KK lernte dass es einen Unterschied macht ob man beruflich alleine um die Welt fliegt oder dies privat mit jemandem tut. Schön irgendwie, dennoch müssen sie es geheim halten, das geht auf Dauer auf die Psyche.


    Fazit: Wieder eine sehenswerte Folge, keine Frage, dennoch waren ein Großteil der Geschichten etwas zu nett irgendwie, was auch nicht schlecht ist, ständig nur Drama und Tiefschläge schwächt halt. Den Ausgleich liefert Alicia, krasses Ding – frage mich gerade ob die von CW wissen was für eine Serie sie sich da eingekauft haben? Nicht dass ich das schlecht finde, aber fürs Network ist das doch ne Nummer zu krass glaube ich. Bin dennoch gespannt wie es weitergeht, kann nicht immer Vollgas geben. 3,5/5.





    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Dann werde ich hier mal den Bereich einweihen, auch wenn die anderen Threads durch das rüberkopieren ja eben auch schon voll sind.


    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Die Folge war eher mittelmäßig. Das liegt meiner Meinung nach daran, dass die Story um Raquel wieder einmal etwas zu aggressiv war. Die Frau ist zwar interessant, mindestens aber auch genauso unsympathisch.
    Ich gebe ja zu mich bisher gesträubt zu haben sie einfach unsympathisch zu nennen, weil mir was mit ihr passiert schon interessiert, aber heute hat sie es übertrieben.

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Connors Story war mir auch etwas zu lahm, wenn gleich das nicht bedeuten soll, dass sie schlecht war.
    Insgesamt macht die Serie aber Spaß und es lohnt sich dran zu bleiben, bin auch guter Dinge, dass mir die 5. Folge, die ja diese Woche auch noch ansteht, besser gefallen wird.
    Seh ich auch so. Ich bin einfach so drin in der Serie und was kommt ist anders als das was man von typischen Drama-Serien sieht, das hier ist doch viel mehr eine Art Doku-Serie, natürlich alles fiktiv-gespielt, aber doch so aufgezogen und das finde ich cool.

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Nun bekommt sie ein Angebot von einer Pornoargentur. Diese wirkt zwar seriös, kann man anders nicht sagen, aber dennoch ist es eben Porno. Schon irgendwie tragisch, dass sie jetzt diesen Weg einschlagen muss, schön aber das Nick zu ihr stand und sie begleitet hat.
    Muss? Also sie muss glaube ich nicht. Würde gerne wissen warum sie nicht heimkommt. Übrigens hab ich das auch so mal wo gelesen, dass Darsteller die es nicht schaffen u.a. in Pornos enden. Tja. So viel zum Traum. Muss wenn wir sagen Alicia meint sie müsse es tun weil sie sonst nichts mehr erreichen kann. Das ist krass und ich ahne ganz Schlimmes. Glaube jetzt auch nicht, dass die Serie so tut als wäre das supertoll und Alicia wäre glücklich - das würde eine hundsmiserable Message senden und wenn man das auf CW projeziert. Ich hoffe man bleibt hier weiterhin kritisch, dann bin ich dabei.

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Connor: Hatte schon befürchtet es gäbe einen richtig starken Centric mit ihm, war aber zum Glück nicht der Fall.
    Wieso befürchtest du sowas?

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Da wird man viel zu stark an ihn gebunden, was bei der Vielzahl an Hauptcharakteren, momentan einfach gar nicht sein muss.
    Na aber was soll daran nicht passen? Willst du wieder sehen wie Abby zu nem Gespräch geht oder Raquel sich bemüht oder Nick abblitzt oder die beiden Schwulen? Ich finde es passt, Connor ist da wo sie hinwollen und symbolisiert die negativen Seiten vom "Erfolg".

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Raquel: Sicherlich keine sympathische Figur der Serie. Sie hält die Flagge dorthin, wo am meisten Wind weht.
    Haha, das mit der Flagge kannte ich noch nicht - beschreibt aber super was Raquel macht: So vielgleisig wie möglich fahren und sich ja alle Optionen offen halten. Mit Connor kann sie spielen, weil sie weiß, dass sie stärker ist als er und ihn so manipulieren kann, vielleicht will sie sogar Schuldgefühle aufbauen und sie weiß ganz sicher, dass er einsam ist und sie gerne bei sich hat. Bitch.




    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Na dann fang ich mal an...
    Newmi war schneller.

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Es wird uns ein Einblick in Connors Vergangenheit gewährt. Seine Mutter verlässt ihn und er bleibt mit seinem instabilen Vater so jung zusammen. Für mich absolut unlogisch. Keine Mutter würde ihr Kind so alleine lassen...
    Du kennst hier aber die Hintergründe nicht, wird sicher Gründe geben warum, einfach so ist für mich kein Argument.

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Tja, was macht der Gute..? Er schaut sich Pornos an und was für ein Zufall: Er entdeckt Alicia, in ihrem selbst gedrehten Porno. Ich sag doch, dass es negative Konsequenzen haben wird... -.-
    Trotzdem ist sie noch stolz drauf und ärgert sich nur über die Camera Angle. ^^
    So sind Männer halt: Abblitzen und Pornos gucken. Ja, ich hab's auch kommen sehen und nun passiert es genauso - absolut bitter. Und sie findet es noch okay...

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Alicia muss nun das erste Mal wirklich mit den Konsequenzen leben. Für Willow Smith geht's natürlich nicht, wenn sie ein Sextape gemacht hat... TJA...
    Was kommt raus? Sie bekommt ein Angebot von VIVID, eine porn company.. TU'S NICHT!!!!!! Nick ist aber ein wahrer Gentlemen und begleitet sie zum Vorstellungsgespräch.
    Don't do it! Nick konnte auch nichts machen, er hätte eigentlich auf sie einschreien müssen und ihr die Freundschaft kündigen sollen, allerdings ist er dann auch nicht der Typ, ehrlich gesagt ist Alicia schon ein Schätzchen und deshalb fällt es schwer, irgendwie verständlich. Dennoch muss Nick was sagen und nicht einfach so Marke "ich find's blöd, aber wenn du es machst bin ich bei dir", das darf nicht sein letztes Wort sein.

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Ich fand die Folge gut, aber nicht sooo hammer genial
    Trotzdem freu ich mich immer wieder mehr von den Charakteren mitzubekommen!
    Weiter so L.A. Complex !! Nur noch 2 Folgen diese Staffel :'(
    Haha!!!!!!!!!! Gerade als ich sagen wollte das sind dann doch 19 Folgen: Nö, 6 Folgen + 13 Folgen! Und wann geht's weiter? "July 2012".

    ----

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Hat sich natürlich mit ihrem Sextape die Karriere als Tänzerin verbaut.
    Wer hat's gesagt, Newmi? Wer hat's gesagt?....
    Schön wie du dich am Elend anderer erfreuen kannst.

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    ...schön aber das Nick zu ihr stand und sie begleitet hat.
    Das fand ich auch!! Freunde brauch man einfach, um in diesem Business durchzukommen!
    Ja, klar ist das nett von ihm, sehr anständig, dennoch soll er nicht einfach nett sein, sondern was sagen. Nur weil es das Angebot gibt muss sie es nicht annehmen. Für 100.000 wollen die Typen auch was sehen...

    Zitat Zitat von Annie Edison Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Die beiden küssen sich, werden aber kurz bevor es zum Sex kommt von Alicia gestört, die bald mehr Sex haben wird, als ihr lieb ist.
    Schon ein wenig böse formuliert, Newmi !
    Ja, gar nicht Rainbow-Warrior like.

  6. #6
    Cinema Benutzerbild von John Newman
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.859

    Standard

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Connor merkt halt schon, dass er sehr alleine ist obwohl er die Hauptrolle gezogen hat. Und Raquel tritt ihm dann am Ende in die Eier und sagt ihm genau das was der Coach aus ihm rausgeholt hatte…
    Mir ist Connor im Gegensatz zu dir noch nicht sehr sympathisch, aber das war wirklich sehr hart und mir tat er schon ziemlich leid nach der Aktion mit Raquel. Naja, diese ist ja eben auch nicht gerade viel sympathischer.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Es war schon etwas schlecht wie er als Reaktion auf ne Pornoseite ging, aber er musste halt Alicia’s Tape sehen.
    Das darfst du mir dann gerne noch einmal erklären. Als Reaktion worauf? Ich denke das handhabt er öfter so.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Für gewisse Jobs ist es absolu kontraproduktiv ein Sextape zu haben. Blöd gelaufen.
    Ich glaube das ist es für fast alle Jobs. Sowas ist doch extrem rufschädigend und das nicht nur für eine mögliche Beurfswahl, sondern wohl auch im Freundeskreis, in der Familie sowieso.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Mit ihren letzten gemeinen Worten an Connor hat sich Raquel bei mir alles verspielt und ist mir nun egal, arrogante Bitch.
    Das stimmt. Die Aktion hat sie nun wahrlich nicht sympathischer gemacht.

    ---

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Seh ich auch so. Ich bin einfach so drin in der Serie und was kommt ist anders als das was man von typischen Drama-Serien sieht, das hier ist doch viel mehr eine Art Doku-Serie, natürlich alles fiktiv-gespielt, aber doch so aufgezogen und das finde ich cool.
    Naja, also ich denke schon, dass man sicherlich Parallelen zu der echten Situation in der Film- und Serienbranche und eben zu L.A. ziehen kann, insgesamt denke ich aber, dass es schon sehr fiktiv ist und man hier und da vielleicht auch etwas übertreibt oder untertreibt, um es interessanter zu gestalten.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Glaube jetzt auch nicht, dass die Serie so tut als wäre das supertoll und Alicia wäre glücklich - das würde eine hundsmiserable Message senden und wenn man das auf CW projeziert. Ich hoffe man bleibt hier weiterhin kritisch, dann bin ich dabei.
    Im Gegensatz zur Prostitution ist Pornografie ja dann doch nicht so verschrien. Im Moment scheint es jedenfalls, als sei Alicia mit dem Weg zumindest so glücklich, dass sie es für sich als realistische Chance ansieht. Somit hat Rick ihr dann ja zu dieser Karriereoption verholfen.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Na aber was soll daran nicht passen? Willst du wieder sehen wie Abby zu nem Gespräch geht oder Raquel sich bemüht oder Nick abblitzt oder die beiden Schwulen? Ich finde es passt, Connor ist da wo sie hinwollen und symbolisiert die negativen Seiten vom "Erfolg".
    Tariq und Kal haben mich mehr interessiert als Connor, ja.


    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Haha, das mit der Flagge kannte ich noch nicht - beschreibt aber super was Raquel macht: So vielgleisig wie möglich fahren und sich ja alle Optionen offen halten. Mit Connor kann sie spielen, weil sie weiß, dass sie stärker ist als er und ihn so manipulieren kann, vielleicht will sie sogar Schuldgefühle aufbauen und sie weiß ganz sicher, dass er einsam ist und sie gerne bei sich hat. Bitch.
    Wenn Gary das rausfindet ist wahrscheinlich auch der Traum für die beiden Weirdos geplatzt.

  7. #7
    Comfortably Numb
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Connor merkt halt schon, dass er sehr alleine ist obwohl er die Hauptrolle gezogen hat. Und Raquel tritt ihm dann am Ende in die Eier und sagt ihm genau das was der Coach aus ihm rausgeholt hatte…
    Mir ist Connor im Gegensatz zu dir noch nicht sehr sympathisch, aber das war wirklich sehr hart und mir tat er schon ziemlich leid nach der Aktion mit Raquel. Naja, diese ist ja eben auch nicht gerade viel sympathischer.
    Ne, Raquel ist ganz unten, da wo die Sonne nicht scheint. Connor mag ich, anfangs war er mit zu arrogant, aber dann bekam er so viele Probleme, dass ich ihn mag.

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Es war schon etwas schlecht wie er als Reaktion auf ne Pornoseite ging, aber er musste halt Alicia’s Tape sehen.
    Das darfst du mir dann gerne noch einmal erklären. Als Reaktion worauf? Ich denke das handhabt er öfter so.
    Na er wird von Abby abserviert und geht dann auf ne Pornoseite, ich meine, wer macht denn sowas?

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Für gewisse Jobs ist es absolu kontraproduktiv ein Sextape zu haben. Blöd gelaufen.
    Ich glaube das ist es für fast alle Jobs. Sowas ist doch extrem rufschädigend und das nicht nur für eine mögliche Beurfswahl, sondern wohl auch im Freundeskreis, in der Familie sowieso.
    Das auch ja, aber das wollte ich noch nicht erwähnen, weil es hier ums Geschäft geht. Alicia meinte in dieser Folge noch sie könne irgendwie nicht heimgehen, warum auch immer, aber wenn die Familie das Tape sieht könnten die auch richtig fies reagieren - du weißt nie wie die Eltern drauf sind und selbst normale Eltern können bei sowas richtig böse werden.

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Seh ich auch so. Ich bin einfach so drin in der Serie und was kommt ist anders als das was man von typischen Drama-Serien sieht, das hier ist doch viel mehr eine Art Doku-Serie, natürlich alles fiktiv-gespielt, aber doch so aufgezogen und das finde ich cool.
    Naja, also ich denke schon, dass man sicherlich Parallelen zu der echten Situation in der Film- und Serienbranche und eben zu L.A. ziehen kann, insgesamt denke ich aber, dass es schon sehr fiktiv ist und man hier und da vielleicht auch etwas übertreibt oder untertreibt, um es interessanter zu gestalten.
    Klar tut man das, aber dennoch zeigt es reale Szenarien, wenn auch natürlich aufgepimpt mit Über-Untertreibungen um es interessant zu gestalten und witzig zu halen. Muss natürlich auch wie eine Serie sein, aber dann doch auch zu einem Teil sehr real. Das gefällt mir.

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Glaube jetzt auch nicht, dass die Serie so tut als wäre das supertoll und Alicia wäre glücklich - das würde eine hundsmiserable Message senden und wenn man das auf CW projeziert. Ich hoffe man bleibt hier weiterhin kritisch, dann bin ich dabei.
    Im Gegensatz zur Prostitution ist Pornografie ja dann doch nicht so verschrien. Im Moment scheint es jedenfalls, als sei Alicia mit dem Weg zumindest so glücklich, dass sie es für sich als realistische Chance ansieht. Somit hat Rick ihr dann ja zu dieser Karriereoption verholfen.
    Es scheint so, ich kann nur hoffen es ist so, aber das glaube ich ehrlich gesagt nicht. Die Frage ist ja auch ob Alicia glücklich ist wenn sie nur auf ihre äußeren Werte reduziert wird oder nicht, als Tänzerin musste sie mit Talent überzeugen, das krasse Gegenteil.

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Haha, das mit der Flagge kannte ich noch nicht - beschreibt aber super was Raquel macht: So vielgleisig wie möglich fahren und sich ja alle Optionen offen halten. Mit Connor kann sie spielen, weil sie weiß, dass sie stärker ist als er und ihn so manipulieren kann, vielleicht will sie sogar Schuldgefühle aufbauen und sie weiß ganz sicher, dass er einsam ist und sie gerne bei sich hat. Bitch.
    Wenn Gary das rausfindet ist wahrscheinlich auch der Traum für die beiden Weirdos geplatzt.
    Na wird er aber eher nicht. Raquel hält die Jungs im Hintergrund und ist das Bindeglied zwischen ihnen und Gary.

  8. #8
    Cinema Benutzerbild von John Newman
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.859

    Standard

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Ne, Raquel ist ganz unten, da wo die Sonne nicht scheint. Connor mag ich, anfangs war er mit zu arrogant, aber dann bekam er so viele Probleme, dass ich ihn mag.
    Du magst ihn also, weil er Probleme hat?

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Das auch ja, aber das wollte ich noch nicht erwähnen, weil es hier ums Geschäft geht. Alicia meinte in dieser Folge noch sie könne irgendwie nicht heimgehen, warum auch immer, aber wenn die Familie das Tape sieht könnten die auch richtig fies reagieren - du weißt nie wie die Eltern drauf sind und selbst normale Eltern können bei sowas richtig böse werden.
    Klar hat ja auch nichts mehr mit verständnisvoll zu tun, sondern ist eigentlich schon ziemlich peinlich. Alicia sieht das ja auch nicht als schlimm an, sondern ist eher beleidigt, weil es ihr jetzt nicht viel positives eingebracht hat. Naja, vielleicht wird sie ja glücklich mit VIVID.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Na wird er aber eher nicht. Raquel hält die Jungs im Hintergrund und ist das Bindeglied zwischen ihnen und Gary.
    Bin ja mal gespannt, ob das wirklich klappt, weil es ja schon mal nett wäre zu sehen, wie so etwas entsteht, von den Startlöchern aus angefangen.


  9. #9
    Comfortably Numb
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Ne, Raquel ist ganz unten, da wo die Sonne nicht scheint. Connor mag ich, anfangs war er mit zu arrogant, aber dann bekam er so viele Probleme, dass ich ihn mag.
    Du magst ihn also, weil er Probleme hat?
    Klingt irgendwie blöd aber so ist es: Weil er in diesem für mich als Zuseher sehr interessanten Zustand von "Erfolg haben bzw. das Ziel erreicht haben und doch unglücklich sein" ist, macht hin menschlich, am Anfang der Serie wirkte er so arrogant und cool.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Na wird er aber eher nicht. Raquel hält die Jungs im Hintergrund und ist das Bindeglied zwischen ihnen und Gary.
    Bin ja mal gespannt, ob das wirklich klappt, weil es ja schon mal nett wäre zu sehen, wie so etwas entsteht, von den Startlöchern aus angefangen. [/QUOTE]

    Ja, das würde ich auch gerne sehen, also dass die größte Hürde vielleicht die Finanzen sind, aber man wenn man einen Deal hat nicht automatisch einen fertigen Film hat, sondern was man da alles noch für Sachen beachten muss und die Rückschläge und die Panik und die Streits und dass dann das Drehbuch beschnitten wird usw. Das würde ich sehr, sehr gerne sehen.

  10. #10
    Cinema Benutzerbild von John Newman
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.859

    Standard

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von John Newman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Ne, Raquel ist ganz unten, da wo die Sonne nicht scheint. Connor mag ich, anfangs war er mit zu arrogant, aber dann bekam er so viele Probleme, dass ich ihn mag.
    Du magst ihn also, weil er Probleme hat?
    Klingt irgendwie blöd aber so ist es: Weil er in diesem für mich als Zuseher sehr interessanten Zustand von "Erfolg haben bzw. das Ziel erreicht haben und doch unglücklich sein" ist, macht hin menschlich, am Anfang der Serie wirkte er so arrogant und cool.

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Na wird er aber eher nicht. Raquel hält die Jungs im Hintergrund und ist das Bindeglied zwischen ihnen und Gary.
    Bin ja mal gespannt, ob das wirklich klappt, weil es ja schon mal nett wäre zu sehen, wie so etwas entsteht, von den Startlöchern aus angefangen.
    Ja, das würde ich auch gerne sehen, also dass die größte Hürde vielleicht die Finanzen sind, aber man wenn man einen Deal hat nicht automatisch einen fertigen Film hat, sondern was man da alles noch für Sachen beachten muss und die Rückschläge und die Panik und die Streits und dass dann das Drehbuch beschnitten wird usw. Das würde ich sehr, sehr gerne sehen. [/QUOTE]

    Auch die "Beschaffung" würde mich sehr interessieren. Man hat ja noch kein fertiges Set, nur weil man die finanziellen Mittel hat. Man muss sich ja erst einmal eine coole Location suchen. Wegen so etwas durchzusetzen, dann muss man Casten. Also ich finde das sehr interessant.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.12.2012, 20:17
  2. 3x11 - Auf der falschen Seite | The Alternate Side
    By dayzd in forum Seinfeld - Staffel 3
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 19:34
  3. 5x16 - Sanfte Seite | The Softer Side
    By ClaireB in forum Dr. House - Staffel 5
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 15:09
  4. 4x02 - Die andere Seite der Medaille | The Other Side
    By diluz in forum Stargate SG-1 - Staffel 4
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 00:19

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •