Goren und Eames werden zu einem ungewöhnlichen Tatort gerufen: Die beiden Zwillingsbrüder Parker und Thomas Gaffney liegen tot in einem Büro der Internetfirma "Kizmate", einem überaus erfolgreichen Online-Dating-Unternehmen. Dieses hat es sich zum Geschäft gemacht, die fremden Zufallsbekanntschaften ihrer Kunden, über die diese mehr erfahren wollen, aufzuspüren. Das Heikle an dem Fall: Die beiden Brüder sind nicht etwa Mitarbeiter oder Kunden der Firma, sondern wollten "Kizmate" verklagen und forderten Schadensersatz in Millionhöhe. Sie werfen der Leiterin des Unternehmens, Danielle Magee, vor, die Geschäftsidee von ihnen gestohlen zu haben. Der Partner der Zwillinge, Samir Doss, soll mit ihr jedoch angeblich bereits eine Vereinbarung über eine Entschädigungszahlung getroffen haben, um eine Klage vor Gericht abwenden zu können. Denn diese hätte die Firma wahrscheinlich zu Grunde gerichtet. Doch wenn es tatsächlich bereits eine Abmachung gab - warum sind die beiden Männer dann jetzt tot? Ins Visier der Ermittler gerät mehr und mehr der Geschäftspartner und zugleich Geliebte von Danielle namens PJ Edwards, bekannt als "Junge mit der blauen Strickmütze". Die Werbekampagne des Unternehmens fußt nicht zuletzt auch auf der romantischen Begegnung der beiden, die sich angeblich ebenfalls zufällig kennengelernt haben und daraufhin ihre Internetfirma gründeten. Schließlich kommt außerdem ans Licht, dass die Gaffney-Brüder offenkundig keinen Beweis für ihre Klage in der Hand hatten. Allmählich kommt Goren und Eames der Verdacht, dass das Motiv des Doppelmords offenbar nicht in dem drohenden Gerichtsprozess, sondern ganz woanders zu suchen ist ...

Quelle: VOX