In dem verrufenen Viertel Hell's Kitchen wird das Skelett einer jungen Frau gefunden. Durch einen teuren Ring, den die Tote trug, findet man heraus, dass es sich um die Überreste von Kelly Sommers handeln muss. Die soll aber am 11. 9. im World Trade Center ums Leben gekommen sein, da dort ihre linke Hand und eine Handtasche gefunden wurde, die Kelly gehört hat. Da bei dem Skelett von Hell's Kitchen die linke Hand fehlt, liegt der Verdacht nahe, dass es sich um Kelly handelt. Briscoe und Green ermitteln wegen des Rings weiter, da die Verstorbene sich einen so teuren Ring unmöglich hätte leisten können. Es stellt sich heraus, dass sie ein Verhältnis mit dem reichen Banker Bradley Hagen hatte, der es wohl nicht ertragen hat, dass sie mit ihm Schluss machen wollte. Hagen wird trotz seiner einflussreichen Stellung verhaftet und angeklagt. Doch bei den Gerichtsverhandlungen gerät schließlich der damalige Verlobte Kellys unter Mordverdacht, da er zugibt, von dem Verhältnis zwischen Kelly und Bradley gewusst zu haben.

Quelle: RTL