Dem Baseball-Spieler Brendan Donner wird in einer Bar der Schädel eingeschlagen, der Täter flieht unerkannt. Dass Donner für die Niederlage der New Yorker Basballmannschaft verantwortlich ist, macht ihn zum meistgehassten Mann New Yorks und erweitert die Zahl der potenziell Verdächtigen auf die gesamte Stadtbevölkerung. Zum Glück gelingt es dem Labor, die zersplitterte Tat-Schnapsflasche zu rekonstruieren und anhand der Fingerabdrücke einen gewissen Walter Grimes zu identifizieren, der erst drei Monate zuvor nach einer zwanzigjährigen Haftstrafe aus Green Haven entlassen worden war. Verteidiger Rodney Fallon vom New Yorker Rehabilitationsprojekt, der nachweisen konnte, dass Grimes unschuldig gesessen hatte, plädiert jetzt auf Unzurechnungsfähigkeit, da Grimes durch seine Erfahrungen als Unschuldiger in Haft gestört sei und sein Verhalten nicht mehr an normale Umstände anpassen könne. McCoy versucht nachzuweisen, dass Grimes kein Unschuldslamm war, als er inhaftiert wurde und gewinnt Detective Daniels als Hauptzeugen, weil und obwohl er Grimes damals durch Unterschieben eines Messers einen Mord angehängt hat, nachdem er ihn wegen des Mordes an einem anderen Mädchen nicht belangen konnte.

Quelle: RTL