Sam Burwell, streng gläubiger Verfechter der Entrückungs-Theorie, betreibt eine Website, die anderen Gläubigen die Möglichkeit bietet, ihren zurückbleibenden Angehörigen bei Christi Wiederkehr eine gespeicherte E-Mail als letzten Gruß zu hinterlassen. Als alle E-Mails vor der Zeit abgeschickt werden und dadurch auch ein Mordgeständnis bei Lupo und Bernard landet, gehen die Beamten dem Computer-Fehler auf den Grund und finden Burwell erschossen in seiner Wohnung. Lupo und Bernard finden heraus, dass Burwell noch kurz zuvor einer Organisation 'Sacred Exodus', - die es Juden ermöglicht, nach Israel zu übersiedeln,- eine Spende von 100.000 Dollar gemacht und dann versucht hat, sie wieder zurückzubekommen, weil er das Geld offensichtlich aus dem Nachlass eines Kunden gestohlen hatte. Evan Corliss, der Bestohlene, gibt zu, Burwell unter Druck gesetzt zu haben, will aber mit dem Mord nichts zu tun haben. Inzwischen kommt heraus, dass George Darvey, ein Mitarbeiter von 'Sacred Exodus', jahrelang nichtexistente Gebühren abgerechnet und in die eigene Tasche gesteckt hatte.

Quelle: RTL