Oswaldo Morales, ein illegaler Einwanderer aus Honduras, wird im Koma liegend in einer Straße von New York aufgefunden. Er ist fürchterlich verprügelt worden und es ist fraglich, ob er überlebt. Außerdem hat er eine frische Brandwunde im Gesicht. Neben ihm liegen Scherben von einer zerbrochenen Autoscheibe, die nur von einem Toyota stammen können. Ein Freund von Oswaldo sagt aus, er sei an der Stelle gewesen, wo sich die Illegalen treffen, um sich von Leuten, die billige Taglöhner brauchen, engagieren zu lassen. Er sei dort in einen grünen Wagen gestiegen, in dem drei junge Männer saßen, die ihm einen Job angeboten hätten. Ein Video im Internet, in dem drei Jungs in einem Toyota Jagd auf illegale Einwanderer machen, führt die Polizei zur Familie von Tony Stratton. Die Mutter von Tony, die gebürtige Argentinierin ist, lässt Lupo und Bernard nicht an ihren Sohn heran und ruft sofort einen Anwalt an. Nach einem Besuch in der Schule, auf die Tony geht, kennen die Polizisten nun auch die Namen der anderen beiden Jungs, die in dem Wagen waren. Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen die drei wegen versuchten Mordes und Hassverbrechens, aber als das Video von einem Richter als Beweis ausgeschlossen wird, muss sich Staatsanwalt McCoy eine andere Strategie überlegen.

Quelle: RTL