Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Fighter of the Nightman
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Blashyrkh
    Alter
    29
    Beiträge
    23.953

    Standard 7x14 - Es bleibt in der Familie | Family Affair

    Nathan (James Lafferty) tries to keep Haley (Bethany Joy Galeotti) calm after Taylor (guest star Lindsey McKeon) shows up at their house with Quinn’s (Shantel VanSanten) ex-husband (guest star Scott Holroyd) in tow. Julian (Austin Nichols) sticks up for Alex (guest star Jana Kramer) on the set of their movie, and Brooke (Sophia Bush) leans on Alexander (guest star Mitch Ryan) to ease her heartache. Meanwhile, Clay (Robert Buckley) gets a chance to prove his commitment to Quinn by helping her through a dinner with her sister and David.
    Quelle: The CW Television Network, CWTV.com - Home of Gossip Girl, America's Next Top Model, 90210, One Tree Hill, Melrose Place, The Vampire Diaries and more

  2. #2
    Comfortably Numb
    Gast

    Standard

    Dem Previous zu Folge kann diese Folge gar nicht besonders werden – Taylor und David? Würg.


    „This is the most uncool thing Taylor’s ever done.” Absolut – schmeiß die doch alle raus. Haley zerreißt es innerlich als auch ist sie sichtlich sauer, einfach mal vol auf die Fresse, das wäre mein Wunsch. Ach ja, wenn sich die eine Nervensäge beruhigt kommt die nächste schon um die Ecke gebogen, so leicht kann man Drama schreiben. David mochte ich eh noch nie, jetzt macht er auf beleidigt, als wäre Quinn Schuld. So nicht! Quinn mag ich mittlerweile durchaus sehr muss ich fast sagen, die lässt du schön in Ruhe. Warum sie über die Sache hinweg ist und nicht sauer ist wundert mich echt. Vielleicht findet sie es auch einfach lustig, weil sie weiß, dass Taylor/David sowieso nicht funktionieren wird. Wobei Quinn über David hinweg ist, Clay hat, gut drauf ist, und dazu noch eine wütende Haley – kann wirklich nicht sagen mir würde das nicht gefallen, Haley ist sonst eh immer die Liebenswürdigkeit in Person. Immer gefällt mir ein Gespräch zw. Haley und Brooke. Und dann gab’s ein Dinner – die 3 James Schwestern + ihre Männer, ob das mal gut geht. Taylor is soooooo blöd. Whorish ist ein witziges Wort. Mäh, und dann hat Quinn doch nie mit Clay geschlafen, es aber David gesagt. Tja, das war jetzt aber bitter. David mag ich überhaupt nicht. Der hat sich einsichtig gezeigt, Gott sei Dank. Taylor. Taylor. Taylor. Die ist so hohl, allerdings fand ich es wie die Jungs witzig wie die James Schwestern aufeinander losgingen. Taylor wird sich nicht ändern.

    Der immer nette Julian und sein Film mit Alex – joa, ich rechne wirklich nicht damit, dass die beiden ein Paar werden, somit schlichtweg Zeitverschwendung. Vielleicht bandelt sie aber auch bei Paul an – Julian’s Dad. Das wäre irre. Aber da Alex nun brav ist wohl nicht geplant. Gebe zu dieser Regisseur ist ein Arsch, dennoch fehlt mir das Mitleid für Alex. Gähn, langweilig, Julian kann den Typen doch easy feuern. Erst eine aufs Maul geben, das war witzig, 1 Schlag und der Typ ist k.o.? Woah! Und dann wieder die Mitleidsmasche, ich kann’s nicht mehr sehn. Brooke als Designerin wäre ein positiver Schritt – und weil das Tempo unglaublich hoch ist gibt’s auch hier ein quasi Happy End – Brooke nähert sich an. Julian wird also Regisseur, warum nicht. Und so ist es dann.

    Brooke nimmt die Trennung nicht gut auf, Victoria ist da, die mag ich in dieser Staffel sehr, aber dann gibt es ja noch den männlichen Alex. Und Millie arbeitet wieder für sie äh Victoria. Und sie hat Mouth. Gut, der scheint vorerst nur kurz zu bleiben, absolut Recht. Brooke hat schon Recht noch sauer auf Millie zu sein, das war einfach so was von nervig und daneben, wird ne Zeit lang dauern um es vergessen zu machen. Was zum Henker war dieser CSI Dreck von Mouth und Lauren (Skills Freundin, Selbstinfo sonst frag ich mich noch wer das war)? Weg damit. Ich hab wirklich Panik bekommen die beiden würden jetzt ein Paar werden. Da hatte ich Naivling mir noch gedacht es würde etwas dauern bis sich Brooke und Millie vertragen – dabei war es schon am Ende so weit. Mouth bleibt, wenn das mal nicht zu erwarten war.

    Jamie hat in S7 glaube ich nur Storylines wo es um seine Freund geht, die er heute mal wieder mit einem exklusiven Preview des Basketball Spiels seines Dads begeistert – Chuck ist gemeint. Man kann sein Kind auch total verziehen. Und Chuck ist so ein arroganter Penner, warum Jamie den überhaupt mag? Der kann nur rummotzen und unsympathisch sein. „Eat that chuck, who sucks now?“ Das ist eine erwachsene Reaktion, einem 10 Jährigen so was zu sagen. Was war das eigentlich? Werbung für ein Spiel? Sinnfrei. Wohl reines Jamie in die Serie reinquetschen.


    Fazit: Total harmlos, belanglose Geschichten, interessant sieht anders aus. Man steckt derzeit fest, ohne eine wirklich interessante Geschichte zu haben. Besonders kitschig wie am Ende bei allen Geschichten eine positive Stimmung zu erkennen war, muss man das so überhastet machen? 3/5.

Ähnliche Themen

  1. 12x24 - ??? | Family Affair
    By Roland Deschain in forum Grey's Anatomy - Staffel 12
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 14:41
  2. 7x16 - ??? | A Family Affair
    By ClaireB in forum Criminal Minds - Staffel 7
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 03:18
  3. 2x04 - ??? | Family Affair
    By Stampede in forum The Following - Staffel 2
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 11:55
  4. 5x09 - Mord bleibt in der Familie | All in the Family
    By ClaireB in forum Medium - Staffel 5
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 16:22
  5. 4x03 - Familie Munster | A Family Affair
    By diluz in forum Xena - Staffel 4
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2005, 06:17

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •