Netflix und Amazon erweitern Angebot

Amazon ist der Platzhirsch unter den Streaming Anbietern. Netflix fuehrt auf Rang 2, steht jedoch irgendwie immer auch vor der Pleite. Beide Konzerne bestimmen den Markt und geben die Trends vor. Klar, das sich die beiden nicht ausruhen koennen und das eigene Angebot laufend erweitern muessen. Besonders in der Corona Krise kamen die Unternehmen ins Schwitzen-. Auf der einen Seite mussten fast alle Filmdrehs eingestellt werden, auf der anderen Seite wuchs die Nachfrage nach Filmen und Serien so derart, dass viele Internetleitung gluehten.

So ueberrascht es natuerlich nicht, dass beide ihr Programmangebot deutlich erweitern wollen. Vor allem zwei Bereiche stehen dabei im Fokus, die nicht nur die bisherigen Zielgruppen ansprechen sollen, sondern auch ganz neue Kunden. Das duerfte gelingen.

Neue Marschrichtung

Sport und Dokus sollen nun staerker in den Fokus geraten. Einige sind bereits auf Netflix und Amazon erhaeltlich. Das bedeutet vor allem ein Rueckschlag fuer die oeffentlichen TV-Sender, die sich ja vor allem noch mit Dokus behaupten konnten. Wenn nun die beiden grossen Konzerne in diesem Bereich ebenfalls wildern, sieht es fuer ZDF und ARD nach und nach schlechter aus. Schon jetzt schalten die meisten ab und nutzen nur noch Streaming-Angebote.

Bei der Kundschaft ist das Interesse gross. Auch gerade im sportlichen Bereich, den Amazon in einigen Jahren durchaus dominieren koennte. Mit seinen sportlichen Channels bietet der Versandriese bereits ein grosses Angebot, das von ueberall aus verfuegbar ist. Auch die privaten TV-Sender muessen die Konkurrenz langsam fuerchten. Sie haben viel zu spaet auf die Streaming-Offensiven reagiert und geraten nun ins Abseits. Die besten Dokumentarfilme auf Netflix begeistern heute schon viele Zuschauer.

Spiele - Gaming als neue Heimat

Interessant sind aber die Gaming Offensiven. Schon lange ist klar, dass die Spielekonsolen ganz vom Markt verschwinden werden. Sony bringt dieses Jahr die letzte auf dem Markt. Die Zukunft beim Spielen liegt in der Cloud und genau da kommen Amazon und Netflix in den Fokus. Die beiden koennten kuenftig auch in diesem Bereich den Ton angeben und den Markt neu aufmischen. Wer spielt, wird einfach bei Amazon sein Gaming starten. Kaufversionen, wie wir sie heute teilweise noch kennen, wird es kuenftig nicht mehr geben.

5G ist der Starschuss

Amazon und Netflix warten schon lange darauf. Ist der neue 5G Standard erst einmal ordentlich ausgebaut, aendert das alles. Festplatte, physische Software ... alles das wird es nicht mehr geben, da kein Nutzen mehr vorhanden ist. Daten werden einfach in der Cloud gespeichert und koennen dort live abgerufen werden. Damit koennen Filme noch schnelle gestreamt werden und auch das Gaming erlebt einen neuen Aufwind, wie wir es bisher nicht kannten.

Den Geruechten nach arbeitet Amazon intensiv an einer Gaming-Offensive und koennte damit den bisherigen Platzhirschen das Leben schwer machen. Auch Netflix ist nicht untaetig, hat aber weniger Finanzreserven zur Verfuegung, als sein direkter Konkurrent.