Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Burning
    Gast

    Standard 2x11 - unbekannt | Questions



    Ryan looks inward to discover the truth about Wilfred.

    zap2it.com

  2. #2
    I was wrong Benutzerbild von Roland Deschain
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    At the Mountains of Madness
    Beiträge
    23.943

    Standard

    Joffrey, srsly? Und der arme Bear. "Wilfred stay!" - und wie er stehen bleibt. Ansonsten war's schon interessant zu schauen, wenn auch dafuq.

  3. #3
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    43
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Klasse Folge

    Ryan bekommt bei Kristens schreiendem Baby Panikattacken und somit auch Wilfred, dessen Fell daraufhin ausfällt Und Bears Arm wird dann auch noch rausgerissen
    Also wird Ryan die peruanische Droge eingeflößt, die sie von diesem Apotheker erhalten haben. Der Trip war dann nicht ganz so bizarr, wie er hätte sein können bzw wie ich es der Serie zugetraut hätte, gut war er aber dennoch. Witzig, wie Wilfred ewig mit dem Spiritual Guide diskutiert :) Heftig, wie er den Guide, kurz bevor Ryan die Wahrheit über Wilfred erfährt, mit einem Pfeil durch die Kehle ermordet
    Am Ende findet Ryan heraus, dass er nie aufgehört hat zu weinen und dass er ein zutiefst trauriger Mensch ist. War schon ein sehr bitterer Moment am Ende Aber auch ein rührender, als Wilfred sich zu ihm legt und ausnahmsweise mal der Freund ist, der er eigentlich sein sollte

    Zitat:
    Ryan: We need to go to a hospital
    Wilfred: Come on Ryan, Bear doens't have insurance



    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Joffrey, srsly?
    Passtdoch zu Kristen

  4. #4
    Comfortably Numb
    Gast

    Standard

    Argh, Kristen all over again. Kind soll Goffrey heißen und sie füttert es neben Ryan. Beide so gestraft. „Oh my God, we’re having a panic attack down here.“ Wilfred half wie immer dabei…das Gefühl zu verstärken. Babys machen Ryan panisch, verständlich. Warum weiß er noch nicht, deshalb in nen Coffee Shop ähm um sich Stoff besorgen. Wilfred war trotz der ausdrücklichen Warnung, der Trip könne zum Alptraum werden, total begeistert von der Sache. Wo war Goffrey’s Schnuller? In Wilfred’s Mund. Scheiße, wie er Bär den Arm abriss. Armer Bär. Wilfred war gut drauf, hat Ryan die Droge in den Tee gekippt. Wenigstens zahlte es sich aus, Ryan traf im Wunderland seinen Spirit Guide namens Red Bull. Wilfred hingegen mochte ihn nicht, weil er sich selbst als der Berater von Ryan sieht. Seine Ratschläge haben aber eine extreme 50/50 Wahrscheinlichkeit so oder so zu enden. Und dann legte er sich mit ihm an: „I just want to know if you need a lift to the junior prom.“ Ryan sagte aber zu mit Red Bull zu arbeiten. “I wanna know the truth about Wilfred. What is Wilfred?” War ja auch zu geil, wie er Ryan erklärte, das Fantasieland käme aus Ryan’s Gehirn, was auch erklärt warum er so ein stereotyper Häuptling-Guru sei. Fuck, dann hat Wilfred ihn mit einem Pfeil getötet. Das war das und dann hatte man sich heillos verlaufen. Ein Trip in einem Trip in einem Trip – Intription. Die Auflösung für Ryan’s Panik war auch sehr interessant: Seine Eltern stritten als er ein Kind war, er weinte und Kristen sagte ihm damals, er solle damit aufhören, die Eltern würde das noch wütender machen.


    Fazit: Einfallsreiche Folge, die noch einen Tick besser hätte sein können, aber sonst wieder gut gefiel.

  5. #5
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    43
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Argh, Kristen all over again. Kind soll Goffrey heißen
    Joffrey... was noch wesentlich schlimmer ist


    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Wilfred war trotz der ausdrücklichen Warnung, der Trip könne zum Alptraum werden, total begeistert von der Sache.
    Gab halt Aussicht auf reichlich Kotze zum Auffressen


    Zitat Zitat von Comfortably Numb Beitrag anzeigen
    Ein Trip in einem Trip in einem Trip – Intription.

  6. #6
    Burning
    Gast

    Standard

    Super Folge

    Ryan und Wilfred sind ja mal auf dem übelsten Trip, was dann in der mehr als genialen Szene mit dem Indianer gipfelt "What is Wilfred?" - zack, Pfeil in den Hals


    Und Ryan ist ein zutiefst trauriger Mensch, der im Grunde nie aufgehört zu weinen, und deshalb Panikanfälle bekommt Aber schön wie Wilfred sich am Ende zu ihm gelegt hat

  7. #7
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    43
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Und Ryan ist ein zutiefst trauriger Mensch, der im Grunde nie aufgehört zu weinen, und deshalb Panikanfälle bekommt Aber schön wie Wilfred sich am Ende zu ihm gelegt hat
    Jupp, absolut klasse Wilfred ist manchmal gar kein so übler Hund

  8. #8
    Comfortably Numb
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Und Ryan ist ein zutiefst trauriger Mensch, der im Grunde nie aufgehört zu weinen, und deshalb Panikanfälle bekommt Aber schön wie Wilfred sich am Ende zu ihm gelegt hat
    Jupp, absolut klasse Wilfred ist manchmal gar kein so übler Hund
    Aber wirklich nur manchmal an der Grenze zu selten.

  9. #9
    Burning
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Stampede Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Burning Beitrag anzeigen
    Und Ryan ist ein zutiefst trauriger Mensch, der im Grunde nie aufgehört zu weinen, und deshalb Panikanfälle bekommt Aber schön wie Wilfred sich am Ende zu ihm gelegt hat
    Jupp, absolut klasse Wilfred ist manchmal gar kein so übler Hund
    Das kann man aber auch schon an einem Finger abzählen, wie oft Wilfred kein übler Hund ist

  10. #10
    Irrelevant Benutzerbild von floppy
    Registriert seit
    05.08.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    7.233

    Standard

    Alter, war das abgefahren

    Wilfred gibt Ryan den neusten Shit vom Peruanischen Drogenmarkt und der fängt daraufhin ordentlich an zu Trippen Wilfred will das Ryan die Frage löst, warum er immer Anfängt zu Paniken wenn er bei dem Baby ist. Wilfred hat übrigens auch immer eine Panikattacke bekommen und dabei hat er sogar Bear das Fall rausgerissen
    Ryan Interessiert dann doch aber mehr wer oder was Wilfred eigentlich ist, ging mir da übrigens genauso Aber nachdem Wilfred Bad Wolf erschossen hatte war diese Antwort vom Tisch, dafür bekam er eine auf die andere Frage, denn damals als Kind hat er nie aufgehört zu weinen und heute ist es eigentlich noch genauso. Trauriger Schluss irgendwie. Mal was ganz anderes, hat mir aber gefallen

    Und Ryans dumme Schwester will ihren Sohn ernsthaft Joffrey nennen? Wie kann man nur?

    Achja und so hätte ruhig auch das LOST Finale sein können, also das ein Indianer erscheint der Antworten auf alle Fragen hat

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2x11 - noch unbekannt | Mother and Child Divided
    By Comfortably Numb in forum Switched at Birth - Staffel 2
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 20:02
  2. 2x11 - unbekannt | Now or Never
    By floppy in forum The L.A. Complex - Staffel 2
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 11:22
  3. 2x11 - unbekannt | The Outsider
    By floppy in forum Once Upon A Time - Staffel 2
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 22:26

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •