Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    41
    Beiträge
    62.465

    Standard 4x10 - ??? | Happiness

    The truth about Wilfred is finally revealed.

    zap2it.com

  2. #2
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    41
    Beiträge
    62.465

    Standard

    "Happiness does not depend on outward things, but on the way we see them." - Leo Tolstoi

    Klasse Finale dieser äußerst merkwürdigen Serie, hervorragend gelungener Mix aus Humor, Tragik, Mystery und Mindfuck, also all die Elemente, die immer in der Serie zu finden waren. Hat mir außerordentlich gut gefallen, wie man das Geheimnis um Wilfred aufgelöst hat und was er schlussendlich wirklich ist. Bei allen Theorien war die finale Antwort die beste weil einleuchtendste und realistische, so bitter sie irgendwo auch war. Klasse!

    Zu Beginn druckt Ryan wieder seinen Abschiedsbrief aus und mixt sich wieder einen Selbstmord-Cocktail, so dass man erst denken musste, man wäre wieder in Folge 1x01, die ja auch den exakt gleichen Titel hat. Doch die Handlung setzt direkt nach den Ereignissen der letzten Folge an, denn Jenna fährt zusammen mit Drew nach Wisconsin.
    Ryan kommt aber nicht dazu, den Todestrunk komplett zu trinken, denn seine Mutter klingelt. Und von ihr erfährt er dann auch endlich die Wahrheit, warum es keine Babybilder von ihm gibt. Nach Kristen's Geburt wurde sie in ihrer einst so glücklichen Ehe so dermaßen unglücklich, dass sie sich 3 Jahre lang dieser Sekte "The Flock of the Grey Shepherd" angeschlossen hat, wo auch Ryan gezeugt wurde, und zwar von dem Sektenführer Charles. Henry hat ihn adoptiert und die Wahrheit wurde all die Jahre lang verheimlicht. Also nach allem, was Ryan in letzter Zeit erlebt hat, bekommt er nun auch noch so eine Wahrheit reingedrückt. Er kann einem halt einfach nur noch leid tun....

    Dass Wilfred im Finale der Serie trotzdem nochmal auftauchen würde war klar, wäre ja noch schöner wenn er als Titelgeber nicht mehr dabei wäre Nach seiner Auferstehung hält er sich nun erst recht für den Hundegott Mataman. Keiner kann ihn sehen, weil er gerade im Zwischenstadium zu einem anderen Chosen One ist. Als er von der Trennung von Jenna und Ryan erfährt ist er natürlich total geschockt und will/muss Ryan nun wieder zum Glück hinführen, was in einer stundenlangen Autofahrt ohne Ziel endet, bis Ryan dann doch die Schnauze voll hat

    Dass dieser Briefkasten und die blaue Scheune seinem leiblichen Vater gehören würden war klar, dennoch war das wieder so richtig geil Mystery, wie das gemacht war Sein Vater stellt sich dann als Tobin "Jigsaw" Bell heraus, was so einiges erklärt Aber waren schöne Szenen mit den beiden, als sie das Buch mit den Babybildern durchschauen. Dort sieht Ryan auch Bruce auf einem Bild, der total durchgeknallt ist und Henry wegen Ryans Herkunft 30 Jahre lang erpresst hat, womit auch das geklärt ist.
    Und dann sieht Ryan auf einem Bild auch noch Jason Gann Dieser hat immer den Hundegott Mataman in einem Hundekostüm gespielt und soll ein ziemliches Arschloch gewesen sein, der sich dauernd in die Angelegenheiten anderer eingemischt hat

    So weit, so gut, aber dann muss Ryan die bittere Wahrheit erfahren, nämlich dass die ganze Sache mit Mataman, Krungel und dem Chosen One nur eine Erfindung eines damals total durchgeknallten Charles war und dass Wilfred nur das sein kann, was am logischsten und wahrscheinlichsten ist: Eine Einbildung von Ryan's krankem Verstand.
    Gänsehautszene, als Ryan zurückrennt und man in einigen Bildern Flashbacks sieht, wie er sich die ganze Zeit mit einem Hund unterhält und sich alles quasi selber angetan hat Wie gesagt die logischste Lösung, die es geben muss, jede andere Auflösung wäre selbst für diese Serie einfach nicht angemessen gewesen. Dennoch ein total bitterer Moment der Erkenntnis, dass Ryan einen so psychischen Schaden hat, dass er mit einem Hund geredet hat, denn er jetzt, nachdem er gestorben ist, in seiner Einbildung immer noch sieht und der auch nicht weggehen will Also irgendwie hat mich das total getroffen und mitgenommen

    Am Ende der Serie fragt ihn Kristen, was ihn glücklich machen würde. Und da kommt ihm die Erkenntnis, dass es Wilfred ist, und er holt ihn wieder herbei. Sehr schöner Abschluss mit den beiden am Strand, aber auch mit einem bitteren Unterton, da man ja nun weiß, dass Ryan im Grunde genommen mit sich selbst redet. Tragikomik nennt man sowas wohl, das Zitat passt auch perfekt.
    Hat mir außerordentklich gut gefallen, dieser Abschluss, besser konnte man den eigentlich nicht machen.

  3. #3
    I was wrong Benutzerbild von Roland Deschain
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    At the Mountains of Madness
    Beiträge
    23.943

    Standard

    Tobin fucking Bell.


    An sich schließe ich mich an. An sich war das Finale "nur" gut, also die Folge an sich. Aber die Auflösung war dann doch die einzig Richtige. Und ich stimme dir zu, als man die Flashbacks sieht mit Ryan, der mit sich selbst redet und "fertig macht", mit dem echten Wilfred einfach nur danebenstehend, das war schon hart mitanzusehen.
    Und auch beim Ende stimme ich dir zu. Irgendwie ein happy end. Irgendwie auch nicht. Macht mich glücklich aber auch traurig zugleich. Und trifft mich ziemlich. Muss das erstmal verarbeiten…

    An sich aber sehenswerte letzte Staffel und sowieso sehenswerte Serie.

  4. #4
    Foren Gott
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Twin Peaks
    Alter
    41
    Beiträge
    62.465

    Standard

    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    An sich schließe ich mich an. An sich war das Finale "nur" gut, also die Folge an sich. Aber die Auflösung war dann doch die einzig Richtige. Und ich stimme dir zu, als man die Flashbacks sieht mit Ryan, der mit sich selbst redet und "fertig macht", mit dem echten Wilfred einfach nur danebenstehend, das war schon hart mitanzusehen.
    Und auch beim Ende stimme ich dir zu.
    Sehr schön


    Zitat Zitat von Roland Deschain Beitrag anzeigen
    Irgendwie ein happy end. Irgendwie auch nicht. Macht mich glücklich aber auch traurig zugleich. Und trifft mich ziemlich. Muss das erstmal verarbeiten…
    Ging mir ganz genauso, mich hat das auch ziemlich fertig gemacht und hatte daran auch noch einige Tage zu knabbern, das wollte mir einfach nicht aus dem Kopf und aus dem Gemüt.

Ähnliche Themen

  1. 4x10 - ??? | What Happens on the Rez
    By Burning in forum Longmire - Staffel 4
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 23:31
  2. 1x01 - Glück | Happiness
    By Comfortably Numb in forum Wilfred - Staffel 1
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 12.01.2016, 00:11
  3. 4x10 - ??? | You Tell Me
    By Roland Deschain in forum Cougar Town - Staffel 4
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2015, 12:33
  4. 4x10 - Die Braut aus Rußland | The Pursuit Of Happiness
    By Schoko-Erdbeere in forum Law & Order - Staffel 4
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 13:07

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •