Antwort auf: Nip/Tuck – DVDs



#342359
Steffi
Mitglied
Quote:
Original von ALF
:-? hab ich nie gesehen… In welche Richtung het die Serie? Mehr Drama? Comedy? Mischung aus beidem? Vergleichbar mit…? :D Ich brauche mehr Details. #vertrag# #devil2#

Worum geht’s?

Sean McNamara (Dylan Walsh) und Christian Troy (Julian McMahon) führen in
Miami eine erfolgreiche Gemeinschaftspraxis für plastische Chirurgie. Obwohl sie sich seit ihrer Studienzeit kennen und miteinander befreundet sind, könnten die beiden unterschiedlicher nicht sein.

Sean ist der biedere Familienvater und talentiertere Chirurg, Christian der Frauenheld und gerissene Geschäftsmann, der es mit dem Skalpell nicht ganz so genau nimmt. Seine Stärke liegt vielmehr darin, neue finanzkräftige Patienten zu akquirieren. Seine Methoden sind allerdings zweifelhaft. So pflegt Christian z.B. Kontakte zu Model-Agenturen und Porno-Produzenten. Und nicht selten landen seelisch labile, junge Frauen, die er bei seinen abendlichen Streifzügen durch die Hotelbars aufgabelt, erst in seinem Bett und dann auf seinem OP-Tisch. Auch Seans Ehefrau Julia (Joely Richardson) – die gerade in einer Midlife-Crisis steckt – kann Christians Annäherungsversuche kaum widerstehen. Christian zögert auch nicht lange, als er eines
Tages für eine Gesichtsoperation ein astronomisches Honorar von 300.000 Dollar angeboten bekommt. Dabei weiß er ganz genau, dass der Patient für ein Drogenkartell arbeitet und mit neuer Identität untertauchen will. Seinen Teilhaber Sean lässt er aber in dem Glauben, der Mann wolle mit dem Eingriff seine Chancen bei den Frauen verbessern. Ebenso wenig informiert Christian Sean, dass er vom Honorar einen Aufwachraum mit Wellness-Bereich und Marmordampfbad finanzieren will …

Hintergrund

Erfinder Ryan Murphy kreierte bereits die Highschool-Serie „Popular“. Mit „Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis“ gelang ihm sein bisher größter Erfolg. Die erste Staffel startete im Juli 2003 Jahres auf dem Basic-Cable-Sender FX in den USA und war der erfolgreichste Serienstart auf einem Kabelsender. Inzwischen sorgt die zweite Season in Amerika für Furore: Das Staffelfinale erreichte 5,2 Millionen Zuschauer – ein neuer Rekord für die Erfolgsserie. Doch „Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis“ ist nicht nur ein Publikumserfolg, sondern auch Kritikerliebling. Ihr gelingt ein sarkastischer Blick hinter die schillernde Kulisse der Schönen und Reichen im Model- und Film-Business. Die fesselnde Produktion wurde 2004 für den Golden Globe als beste Drama-Serie nominiert, Joely Richardson als „Beste Hauptdarstellerin“ in einer Drama-Serie. „Christian“ (Julian McMahon) ist dem ProSieben-Publikum bereits aus „Charmed – Zauberhafte Hexen“
bekannt, wo er bis Mitte der fünften Staffel Cole den Halb-Dämon Turner spielte.