1×04 – Platon’s Höhle | Plato’s Cave



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #337088
    Anonym
    Gast

    Daniel’s day in town becoms a media spectacle; Trey Willis is questioned about a missing witness.

    zap2it.com

    ==========

    War etwas besser als die Folge 2 + 3. Daniel mit Tawney war angenehm, generell ging es ja eigentlich fast nur um ihn und wie er ein kleines bisschen die Stadt erkundete. 2 kurze Flashbacks, etwas Talk über Gott und Wiedergeburt, Daniel hatte schlaue Literaturantworten, hat im Knast viel gelesen. Sonst versuchte der Anwalt Jon Stern, Daniel von den Anschuldigungen freizukriegen, denn es wird noch einen Prozess geben, aber das wird schwer. Und Teddy war noch irgendwo unterwegs, das war kurz und knapp, ziemlich egal. Schwester Amantha war praktisch nicht zu sehen, das war halt etwas schade, aber auch kein Verlust, Tawney war da angenehmer mit Daniel. Obere Limitwertung 3,5/5.

    #474197
    Anonym
    Gast

    Daniel braucht eine Brille :D
    Und danach sah er total verändert aus @-) Ansonsten ist er diese Folge ein bisschen durch die Stadt gelaufen, hat Tawney einen Besuch abgestattet und auch direkt mal einen Job in der Kirchenküche eingesackt :-) Irgendwie freut es mich ja, dass er so langsam sein Leben wieder in den Griff bekommt. Auch wenn es noch ein langer schwieriger Weg ist. Die immer mal wieder eingestreuten Flashbacks finde ich nach wie vor klasse, Kerwin scheint einigermaßen ein „Freund“ von ihm zu sein. Heftig die Szene, als sie ihn nackt aus seiner Zelle zerren und alle Bücher mitnehmen #sad#

    Das einzige was mich die Folge gestört hat, war das Ende. Als diese Freundin aus der Vergangenheit ihm ihren Körper anbietet und sie dann wirklich „Sex“ auf diesem Frisörstuhl haben …

    #502300
    Stampede
    Mitglied

    Puh, also die Serie ist ein verdammt zäher Brocken. Diese Folge konnte ich nur in 3 Stücken mit langen Unterbrechungen schauen, so langweilig wie sie war ….

    Fing eigentlich ganz nett an mit Daniel beim emotionslosen Zocken von „Sonic“ und wie er dann verwirrt und verirrt im großen Kaufhaus war, aus dem er wohl nie mehr rausgekommen wäre hätte er das neue Handy mit den 1500 Minuten nicht gehabt. Nicht mal die neue Brille hätte ihm da helfen können.
    Draußen lauern ihm und seiner Mutter ein Kamerateam aus, die dann aber wieder verschwinden, nachdem die beiden die Sache im Auto aussitzen.

    Aber dann wurde die Folge echt elend langweilig. Die ganzen Gespräche mit Tawney und wie sich dabei deren spirituelle Bindung oder wie man das nennen mag herauskristallisiert… anstrengend. Tawney ist zwar nett und so, geht mir aber mit ihrer naiven und religiösen „Ich habe zu Gott gefunden“-Art nicht erst seit dieser Folge auf den Zeiger. Mal schauen, was zwischen den beiden noch geht, die Umarmung war ja ganz schön lang und danach wollte Tawney auch nicht so richtig mit ihrem Mann reden.
    Am Ende bietet ihm eine alte Freundin, die nun verheiratet und Friseuse ist, Sex an…. ähm, ja /:)

    Ansonsten hat der Sheriff diesen Trey wegen Hannah befragt, die wohl ein ziemliches Luder gewesen zu sein scheint. Außerdem fragt er nach Georgie, von dem ich denke, dass das der Typ ist der sich im Wald erschossen hat.

    Stern versucht zu verhindern, dass die Staatsanwaltschaft die Anklage wieder aufnimmt, womit er aber keinen Erfolg hat.

    #502323
    Anonym
    Gast

    @Stampede 648328 wrote:

    Puh, also die Serie ist ein verdammt zäher Brocken.[/quote]
    :D

    @Stampede 648328 wrote:

    Diese Folge konnte ich nur in 3 Stücken mit langen Unterbrechungen schauen, so langweilig wie sie war ….[/quote]
    Ich glaube, die Folge fand ich damals auch nicht so toll :-?

    @Stampede 648328 wrote:

    Tawney ist zwar nett und so, geht mir aber mit ihrer naiven und religiösen „Ich habe zu Gott gefunden“-Art nicht erst seit dieser Folge auf den Zeiger.[/quote]
    Haha, jah, mit Tawney brauchte ich auch lange zum warm werden :D Aber später wird sie noch wirklch großartig #vertrag#

    @Stampede 648328 wrote:

    Am Ende bietet ihm eine alte Freundin, die nun verheiratet und Friseuse ist, Sex an…. ähm, ja /:)[/quote]
    Fand ich auch total dämlich und bis heute das einzige was ich ander Serie auszusetzen habe bzw. hatte.

    #502325
    Stampede
    Mitglied

    @Burning 648390 wrote:

    @Stampede 648328 wrote:

    Tawney ist zwar nett und so, geht mir aber mit ihrer naiven und religiösen „Ich habe zu Gott gefunden“-Art nicht erst seit dieser Folge auf den Zeiger.

    Haha, jah, mit Tawney brauchte ich auch lange zum warm werden :D Aber später wird sie noch wirklch großartig #vertrag#

    Hoffentlich. Ich mag solche Leute nicht, die so dermaßen naiv-religiös sind wie sie…

    #502327
    Anonym
    Gast

    Ja, die haben eine leicht bekloppte Ader an sich :D

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.