3×21 – Späte Reue | A Rock And A Hard Place



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #270734
    Schoko-Erdbeere
    Mitglied

    Die Bewohner eines Dorfes verfolgen Cassus, den mutmaßlichen Mörder einer Familie aus ihrem Ort. Herkules und Iolaus schließen sich der Hetzjagd der aufgebrachten Leute an. Cassus flieht in ein verlassenes Bergwerk, wo Hercules ihn stellen kann. Es kommt zum Kampf zwischen den beiden, wobei einige Stollenstützen aus der Verankerung brechen. Dabei wird Cassus von einer Felsenplatte eingeklemmt. Während Iolaus und die Dorfbewohner den Eingang von außen freischaufeln, verlangt Cassus von dem Halbgott, den schweren Stein von ihm zu nehmen. Doch Hercules erkennt, dass Cassus sofort verbluten würde, wenn er den Fels von dessen Körper löst. Darauf erklärt Cassus, dass er die Familie nicht ermordet habe. Im Laufe des Gesprächs erfährt Hercules, dass der Verletzte einen Sohn hat, der in der Nähe wohnt. Iolaus findet ihn und bringt ihn zu seinem Vater. Während nun Zeus‘ Sohn die Dorfbewohner davon abhält, Lynchjustiz zu üben, kommt es im Bergwerk zu einer langen Aussprache zwischen Vater und Sohn. Cassus gesteht seine Verfehlungen ein – schließlich auch den Mord an der Familie. Nachdem er sein Gewissen derart erleichtert hat, bittet er den wieder hinzugekommenen Hercules, den schweren Stein zu heben.

    Quelle: RTL

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.