6×14 – Ein Arbeitstag wie kein anderer | 5 to 9

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen – 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #329037
    ClaireB
    Mitglied

    Mit einem Koitus interruptus beginnt für Doktorin Cuddy ein Tag, wie er schlimmer nicht sein könnte: Unter Dauerdruck wegen eines Apothekenskandals, House’schen Machenschaften, einer Schadensersatzklage und eines Fieberschubs ihrer Tochter, versteigt sich die Spitalchefin zu einem Ultimatum an eine Versicherungsgesellschaft, das ihre berufliche Zukunft aufs Spiel setzt. Braucht sie nun die Hilfe von Nervensäge House? Sie entscheidet sich für einen Hochseilakt ohne Sicherheitsleine.

    Quelle: SF

    #384474

    Was war das denn?
    Die House Folgen die aus dem 08/15 Muster brechen, finde ich für gewöhnlich mit am Besten, aber diese hier war mit Abstand die schlechteste Folge ever!!!
    Absolut langweiliger Mist.
    Und bekommt jetzt jeder Chara ne Folge gewidmet?:-? Nach Wilson (obwohl die noch recht gut war) nun Cuddy…also wenn Foreman demnächst ne eigene Folge bekommt, gut Nacht.

    #384726
    Stampede
    Mitglied
    underseriousattack;368426 wrote:
    Was war das denn?
    Die House Folgen die aus dem 08/15 Muster brechen, finde ich für gewöhnlich mit am Besten, aber diese hier war mit Abstand die schlechteste Folge ever!!!
    Absolut langweiliger Mist.

    Ich fands eigentlich ziemlich unterhaltsam :-?
    Okay, die Folge war zwar absolut unsinnig, weil ich auch Cuddy nicht sonderlich mag, aber dennoch fand ich die Folge größtenteils sehr gut.
    Bricht aus dem Muster aus und ich frag mich eh schon seit 1×01, was Cuddy überhaupt arbeitet #hm# Also mir kam das immer so vor, als macht sie gar nix. Aber die scheint ja nen ziemlichen Scheißjob zu haben.
    Also ich fand die Cuddy-Centric-Folge gut. War unterhaltsam, aber die Wilson-Folge war definitiv besser.

    Rachel nervt Cuddy. Mitleid hatte ich nicht, hätte sie es sich halt nicht anschaffen dürfen ;)
    Witzig wenngleich schon sehr plakativ war Rachel mit dem Handy in der Hand.
    Lucas bekommt keinen hoch. Deswegen ist Cuddy also immer so gestresst. Klappt ja dann doch, trotzdem ist sie gestresst. Und wer ruft natürlich während des Akts zufällig an: House :D

    House fand ich extrem witzig in der Folge.
    Wie er immer aus heiterem Himmel auftaucht, wenn es Cuddy gerade mal wieder hart erwischt hat, war schon sehr geil #devil2#
    Und wie pentrant der immer war #devil2#
    Und wie er andauernd den Patienten mit Malaria infizieren wollte, weil er ne Wette am Laufen hatte =)
    Also House fand ich super. War nicht die Hauptfigur, aber man konnte ihm nicht ausweichen, so dass er doch die geheime Hauptfigur war #devil2#

    Die Sache mit den 12% war manchmal gut, manchmal auch langweilig.
    Dass Cuddy ihren Job aufs Spiel setzt, um die 12% zu bekommen, passt zwar zu ihr, fand ich aber dann doch etwas überzogen. Ich meine, 8% rausgeleiert war doch auch nicht schlecht, das war das Spiel mit dem Feuer und Stolz dann, dass sie trotzdem die 12% will.
    Krass fand ich, als sie bei dem CEO war und der eiskalt sagt, dass es ihm das wichtigste ist, dass er reich bleibt #8o#
    Also die ganze Folge war schon ein sehr bissiger Angriff auf die Geldgeilheit und Machenschaften der Verischerungsgesellschaften, und schon allein deswegen war die Folge gut.
    Ob das Ganze überzeichnet war oder nicht kann ich nicht beurteilen, aber ich denke mal, es kommt schon annähernd hin.

    Darum drehen sich ja auch die anderen Fälle.
    Der Typ, der aufgrund des von Chase eigenmächtig wieder angenähten Daumens weniger Geld von der Versicherung bekommt, war ja auch krass, aber ich kanns schon nachvollziehen. Daumen wieder dran, obwohl er weg viel mehr Geld bringen würde, und schon wird das Krankenhaus verklagt. Schon irgendwie sehr pervers …….

    Und der Typ, der das Rezept für die Muttermilch gegen seinen Krebs wollte war ja auch so ein Fall. Den Daumen zahlen die Versicherungen nicht ganz, aber die Muttermilch schon …..
    Das soll mal einer kapieren #hm#
    Trotzdem gemein von Cuddy, dass sie das Rezept nicht ausgefüllt hat, da wär doch kein Schaden dabei gewesen #hm#

    Also das fand ich alles schon ziemlich interessant, und auch unterhaltsam.

    Cuddy will kündigen, dann ruft aber endlich mal die Babysitterin zurück, so dass Cuddy den Aufzug verpasst und somit der Typ die 12% doch noch rüberreicht, bevor Cuddy kündigen kann…..
    Zufall oder Schicksal? :p
    Naja, ich fands schon sehr Zufall, war klar, dass es so kommt.
    Hätte es dann doch irgendwie lieber gesehen, wenn Cuddy gekündigt hätte :>
    So ist alles super, Hurra.

    Was ich nicht so gut fand war die Auflösung mit der Pillendiebin, die Cuddy erpressen will, die dann aber durch ne (illegale?) Abhöraktion doch noch an die DEA geliefert wird. Die Sahce mit der Entlassung und der Verleumdung war gut, aber die Auflösung war dann doch etwas zu einfach

    Und den Faustkampf Chase versus Hounari fand ich auch irgendwie blöd. Aber dass House den wieder mapnilativ heraufbeschwören hat war schon gut #devil2#

    Also ist schon ein Scheißjob, den Cuddy da hat, mit lauter ätzenden Problemen, die eine Entscheidung von ihr verlangen, die meistens mehr als unangenehm sind.
    House‘ erotische Massagen im Büro sind da noch das geringste Problem ;)

    underseriousattack;368426 wrote:
    Und bekommt jetzt jeder Chara ne Folge gewidmet?:-? Nach Wilson (obwohl die noch recht gut war) nun Cuddy…also wenn Foreman demnächst ne eigene Folge bekommt, gut Nacht.

    Also ich denke und hoffe mal, das wars jetzt.
    Von den anderen will ich eigentlich keine Folge sehen.
    Ich fand die Folge zwar gut, aber irgendwie hab ich auch das Gefühl, dass den Machern die Ideen ausgehen :-? So ne Chara-Folge ist zwar immer ganz interessant, aber zwei hintereinander in so kurzer Zeit ist schon sehr auffällig….


    Beitrag hinzugefügt um 14:46


    Letzter Beitrag war um 14:45


    Ist bei House jetzt wohl auch schon wieder Pause?! #8o#X-(

    #384935
    Blue
    Mitglied

    Ich wurde von dieser Folge bitter entäuscht. Ich hatte das gefühl, das Lisa Edelstein´s Schauspielkünste schwinden, sobald sie die Hauptrolle spielt. Sonst überzeugt sie mich immer zu fast 100%, aber hier hat mir der Ausdruck, das besondere gefehlt. Die Wilsonfolge war eindeutig besser. Diese ganze 12% Sache war wirklich langweilig und alle haben sich duzende male wiederholt. Was mir im Gedächniss bleibt war die Szene in der Apotheke, als der Typ Cuddy sagt, dass ein Medikament doppelt bestellt wurde. Cuddy daraufhin sofort ohne zu zögern „Vicodin?“. Musste ich erhlich gesagt auch dran denken, House hatte sich ja erst kürzlich über Beinschmerzen beklagt.

    Jedenfalls war die Folge langweilig. House passte nicht gut ins Drehbuch, er wirkte oftmals leider eingeschoben. Auch fand ichs blöd, dass zwei Charafolgen in so kurzer Zeit gezeigt wurden. 6 Staffeln Zeit, aber wenns drauf ankommt dann knallt mans schnell an die tolle Wilsonfolge hinterher. Dadurch wird der qualitative Unterschied zu der anderen Charafolge für mich noch deutlicher. Erst gut, dann schlecht umgesetzt. Komische Reihenfolge. Normalerweise testet mann so „aussergewöhnliche“ Sachen erst (schwärere Folge) und dann kommt was geniales. Wie Stampede schon gesagt hat, scheinen denen echt die Ideen ausgegangen zu sein. Wenn Cuddy wenigstens ihre Niere gespendet hätte…………..^^

    #385043
    Stampede
    Mitglied
    Blue;369419 wrote:
    Ich hatte das gefühl, das Lisa Edelstein´s Schauspielkünste schwinden, sobald sie die Hauptrolle spielt.

    Ich wusste nicht mal, dass sie welche hat :-?

    Blue;369419 wrote:
    House hatte sich ja erst kürzlich über Beinschmerzen beklagt.

    Die wurden ja dann wegmassiert :D

    Blue;369419 wrote:
    Wenn Cuddy wenigstens ihre Niere gespendet hätte…………..^^

    =) Wieso denn das? #hm#

    #385058
    Blue
    Mitglied
    Stampede;369661 wrote:
    Blue;369419 wrote:
    Ich hatte das gefühl, das Lisa Edelstein´s Schauspielkünste schwinden, sobald sie die Hauptrolle spielt.

    Ich wusste nicht mal, dass sie welche hat :-?

    Blue;369419 wrote:
    House hatte sich ja erst kürzlich über Beinschmerzen beklagt.

    Die wurden ja dann wegmassiert :D

    Blue;369419 wrote:
    Wenn Cuddy wenigstens ihre Niere gespendet hätte…………..^^

    =) Wieso denn das? #hm#

    zu 1. Also ich finde schon das Lisa Edelstein eine gute Schauspielerin ist. Sie ist eine gute „Cuddy“, aber in der Folge hat sie mich nicht überzeugt.

    zu 2. Gott, ich musste so lachen, als House mitten in seinem Büro so „nackt“ dalag und seine Arbeitszeit vergeudete. Wer zieht sich denn bitte in seinem Büro aus, auf die Gefahr hin, das die Chefin mal vorbeikommt? House natürlich.

    zu 3. mhh, das war ja eher ironisch gemeint. Ich fande das in der Wilsonfolge eine dramatische Szene, die mich voll überzeugt hat. Auch die Schauspielkünste von Robert Sean Leonard kamen da für mich zu Tage. Bei Cuddy kam nur Langeweile auf.

    #385336
    Stampede
    Mitglied
    Blue;369728 wrote:
    Wer zieht sich denn bitte in seinem Büro aus, auf die Gefahr hin, das die Chefin mal vorbeikommt? House natürlich.

    Gefahr wurde ich hier nicht schreiben, eher Hoffnung. Oder noch besser: Berechnung #devil2#

    Was hat eigentlich der Titel „5 to 9“ zu bedeuten? :-?

    #385343
    ClaireB
    Mitglied
    Stampede;370554 wrote:
    Was hat eigentlich der Titel „5 to 9“ zu bedeuten? :-?

    Normalerweise heisst es „9 to 5“, damit ist ein normaler Arbeitstag von 9am bis 5pm gemeint. Hier ist es dann wohl andersrum, keine Ahnung, hab die Folge ja nicht geschaut. :p

    #385397
    Blue
    Mitglied
    Stampede;370554 wrote:
    Blue;369728 wrote:
    Wer zieht sich denn bitte in seinem Büro aus, auf die Gefahr hin, das die Chefin mal vorbeikommt? House natürlich.

    Gefahr wurde ich hier nicht schreiben, eher Hoffnung. Oder noch besser: Berechnung #devil2#

    Für uns wäre es wohl eher eine Gefahr, für House ist es das was du geschrieben hast^^

    ClaireB;370563 wrote:
    Stampede;370554 wrote:
    Was hat eigentlich der Titel „5 to 9“ zu bedeuten? :-?

    Normalerweise heisst es „9 to 5“, damit ist ein normaler Arbeitstag von 9am bis 5pm gemeint. Hier ist es dann wohl andersrum, keine Ahnung, hab die Folge ja nicht geschaut. :p

    Das ergibt echt Sinn. Ich kann mich grad nicht errinern, aber ich meine Cuddy stand um 5:00 Uhr auf um alles unter einem Hut zu kriegen.

    #403644
    Westheim
    Mitglied

    Die Folge war irgendwie uninteressant. #hm# Sollen sie Cuddy halt feuern, mir egal. Die Frau und ihr komischer Stecher nerven nur noch, und wenn sie weg wäre, dann hätte House mal einen weniger, mit dem er rumspielen kann, und man könnte sich mal wieder etwas mehr auf den Fall konzentrieren. Interessant wurde es gegen Ende, als die RTA Gale wieder kommt und die Chuzpe hat, Cuddy ins Gesicht zu sagen, dass sie sie und House mit reinziehen wird, Miststück. Ich hätte ihr eine gelangt, statt zu kündigen, aber gut … #hm# … un dann kriegt die olle Cuddy doch noch ihre 12% und wir sind sie immer noch nicht los. Meeeeh. #sad# Das Ende war einfach nur widerlich, wie ihr dann alle in den Arsch kriechen wollen.
    Okay, der Fall mit dem abgetrennten Daumen war gut. Wie kann der blöde Chase ihn auch einfach wieder annähen, der Idiot? /:)

    Cuddy: Also, was soll ich tun mit Atlantic Net?
    Wilson: Das fragen Sie jemanden, der den vollen Listenpreis für seinen Wagen bezahlt hat? [Westheim sagt: Du Esel :p]

    House (über Atlantic Net): Die haben ein NASCAR-Team. [Westheim sagt: Wo? Wo? WO?? #8o#]

    House (zu Cuddy): Was du in der Talmudschule und von Jimmy Cliff nicht gelernt hast: je mächtiger jemand ist, desto härter ist der Tritt in den Arsch.

    Cuddy (zu Gail): Sie sind sicher ein guter Mensch, tief in sich drin. [Westheim sagt: Ganz tief drin, zwischen der dritten und vierten Speckschicht.]

    ClaireB;370563 wrote:
    Stampede;370554 wrote:
    Was hat eigentlich der Titel „5 to 9“ zu bedeuten? :-?

    Normalerweise heisst es „9 to 5“, damit ist ein normaler Arbeitstag von 9am bis 5pm gemeint. Hier ist es dann wohl andersrum

    True.

    #403647
    Errel
    Mitglied
    Westheim;418411 wrote:
    Die Folge war irgendwie uninteressant.

    Das Ende war einfach nur widerlich, wie ihr dann alle in den Arsch kriechen wollen.

    Merkwürdige Folge, die man am besten schnell vergessen kann. Und das Ende? War einfach nur voll daneben. Alles wieder gut. Alle haben sich lieb. Püh, unrealistischer gehts wohl kaum. [-(

    #403652
    Kim72
    Mitglied

    Heute komme ich erst spät zum posten, da mein Internet rumgezickt hat.
    Die Folge war mal wieder ziemlich ungewöhnlich. Man sieht, welchen Stress Cuddy hat. Da sie einen Vertrag mit einer Versicherung nicht zu deren Konditionen weiterführen will, drohen dem PPTH finanzielle Einbußen. Der Vorstand droht daher Cuddy mit der Kündigung.
    Auch wird das Krankenhaus verklagt, weil Chase gegen das Willen des Patienten einen abgetrennten Daumen wieder angenäht hat und eine Angestellte des PPTH Arztneimittelbestellungen gefälscht hat, um an Pillen zu kommen, so dass Cuddy sie feuern muss.
    Außerdem ist ihre kleine Tochter Rachel krank und sie hat Streit mit Lucas.
    Aber so richtig gefallen hat mir die Folge auch nicht. Auch wenn ich nicht mehr spoilere, war mir irgendwie klar, dass Cuddy nicht das PPTH verlässt.
    Und zwischendurch hatte ich fast den Eindruck, dass die ganze Folge nicht „real“ ist und sich am Ende als Traum von Cuddy zeigt..es wirkte einfach alles merkwürdig.
    Auf mich wirkte die Folge wie ein Lückenfüller ohne Handlung und ohne richtige Patienten.

    #403660
    Giuliana
    Mitglied

    Im Prinzip finde ich es gut, mal eine andere Perspektive zu haben. Aber Cuddy hatte einfach so einen bescheidenen Arbeitstag mit plötzlichem Happy End, das hat einfach nur genervt. Genauso schlimm natürlich, dass Lucas wieder so häufig vorkam /:)
    Es will wohl niemand in Cuddys Haut stecken. Aber das wussten die meisten auch schon vorher #pfeifen#

    Lustig war aber wirklich, wie House es immer wieder schafft, völlig unerwartet in den für Cuddy unpassendsten Situationen aufzutauchen :D

    Ansonsten vergesse ich die Folge lieber schnell wieder :>

    #403706
    Stampede
    Mitglied
    Kim72;418424 wrote:
    Und zwischendurch hatte ich fast den Eindruck, dass die ganze Folge nicht „real“ ist und sich am Ende als Traum von Cuddy zeigt..es wirkte einfach alles merkwürdig.

    Aber ist nicht das Leben ein einziger Alptraum? :-? (Shite, ich höre mich schon an wie Westi #argh# :p)
    Was ich damit sagen wollte, (Cuddys) Alltag ist so hektisch, dass es gar kein Traum gewesen sein kann :p

    #403708
    Westheim
    Mitglied
    Stampede;418623 wrote:
    Kim72;418424 wrote:
    Und zwischendurch hatte ich fast den Eindruck, dass die ganze Folge nicht „real“ ist und sich am Ende als Traum von Cuddy zeigt..es wirkte einfach alles merkwürdig.

    Aber ist nicht das Leben ein einziger Alptraum? :-? (Shite, ich höre mich schon an wie Westi #argh# :p)

    Aber es ist doch wahr. #hm#

Ansicht von 15 Beiträgen – 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.