Fazit One Tree Hill Staffel 1



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #296074
    Angel
    Mitglied

    Ein wenig erinnert OTH ja an Dawsons Creek (wird ja sogar in den ersten zwei Folgen erwähnt), aber ich finde es bis jetzt trotzdem eine gute Serie, oder vielleicht gerade deshalb :p

    Mir hat die 1. Staffel von OTH sehr gut gefallen. Es gab immer wieder Überraschungen und Wendungen die ich so nicht vorrausgesehen hätte. Die Story das zwei Leute zusammen die eigentlich total verschieden sind, gab es zwar auch nicht zum ersten mal, aber ich finde sowas immer wieder schön und ich fand bei OTH war es gut umgesetzt. Nur das Ende mit der Hochzeit fand ich dann doch nicht so toll.

    Ich freue mich jedenfalls auf die 2. Staffel !!

    #357804
    Schlafmuetze
    Mitglied

    Mir hat die erste Staffel eigentlich sehr gut gefallen :-? . Habs regelrecht verschlungen :p .

    Gut gefiel mir vorallem, wie sehr sich die Leben der beiden Scott Brüder doch verändert haben. Irgendwie haben beide ja quasi in die Welt des anderen reingeschaut. Nathan hat sich durch Lucas beste Freundin Hayley sehr verändert und Lucas ist durch den ganzen Basketball-Ruhm ein Schürzenjäger geworden… /:)
    Auch deren Verhätnis zueinander wurde im laufe der Zeit immer besser. Diese Entwicklung gefällt mir.

    Dieses hin und her mit Lucas, Peyton und Broke fand ich eigentlich ganz gut. Bloß war es mir zum Schluß irgendwie zuviel hin und her…und das Lucas sich quasi nach jeder Enttäuschung mit ner anderen tröstet macht es echt nicht besser X-( .

    Da hat sich die Sache mit Nathan und Haley schon besser entwickelt. Fing unauffällig an und hat sich echt sehr schön entwickelt. Die beiden gefallen mir mittlerweile ganz gut zusammen.
    Dadurch das ich Peyton ja so vergöttere :p , dachte ich ja ich werde ein Peyton/ Lucas Shipper, aber dadurch das das ein ewiges hin und her ist und ich Lucas manchmal auch nicht mag, wird das wohl doch nichts. Paar-Mäßig sagen mir Haley/ Nathan da schon mehr zu. Die Beziehung gefällt mir.

    #384432
    Kiki_Cohen
    Mitglied

    Also ich habe die 1. STaffel ziemlich langsam geguckt.Was ziemlich untypisch für mich ist.

    Ich finde es echt toll,dass Lucas und Nathan am Ende noch so gute Freunde geworden sind.

    Die Peyton,Lucas, Brooke Geschichte hat mich so richtig genervt nach ner Zeit. Er hat es falsch gemacht,ich meine, man springt nicht zwischen besten freundeninnen rum.
    Nathan und Haley fand ich soo süüß:)
    Es war am Anfang „nur“ Nachhilfe und dann der Satz von Haley:“Wir haben letzte Nacht geheiratet“.soo geil:D

    Die Geschichten von Den Eltern fand ich,haben da irgendwie gut mitreingepasst,weil es wäre echt öde geworden,wenn es nur um die Kinder gehen würde…

    Ich bin echt gespannt wie es bei der 2. Staffel weitergeht.;)

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.